Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 217 von insgesamt 4511.

Heerfahrt, bei der die Wenden und Friesen (wol die Wenden an der Unstrut und die bewohner des Friesenfeldes zwischen Unstrut und Saale vgl. Hahn Jahrb. 218) heerfolge leisten, durch Thüringen gegen die von Grifo aufgeregten Sachsen (Nordosquavos in Ann. Mett.) bis Schöningen an der Meissau; Grifo verschanzt sich bei Ohrum; die Sachsen bitten nach bedeutenden verlusten um frieden und versprechen den tribut, welchen sie einst Chlotar geleistet (vgl. Fredegarii chr. IV, 74), fortan zu zahlen, viele lassen sich taufen; Grifo flieht nach Baiern. Fredegarii cont c. 31 (117), Ann. r. Franc. (Lauriss.) 747 = Ann. Fuld. 748, mit zweckdienlichen ausschmückungen Ann. Mett. 748 vgl. Bonnell 162; in Ann. Prum. 748 nur die notiz: Grifo fuit in exilium. Die zeitbestimmung der fortsetzung Fredegars 'eodem anno' = 747 muss gegenüber den andren quellen, welche Grifos flucht zu 748 setzen, und den Ann. r. Franc. (durch den ausfall des iahres 745 ist 747 = 748) aufgegeben werden; dafür auch innere gründe: Grifo, erst nach Karlmanns abdankung aus der haft entlassen und noch einige zeit bei hofe weilend (Ann. Mett), kann kaum noch im selben iahre einen Sachsenaufstand erregt haben, Pippins feldzug müsste in den strengsten winter fallen. Hahn Jahrb. 115 vgl. 212 zu 747.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 57d, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0748-00-00_1_0_1_1_0_217_57d
(Abgerufen am 07.12.2016).