Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 180 von insgesamt 4511.

Carlomannus et Pippinus dei gratia reges totius Galliae et Germaniae ac patricii Romanorum et principes totius senatus bestätigen dem h. Bonifaz, pretiosissimo christi martiri, und dem kloster Fulda die schenkungen ihrer voreltern Pippin und Karl in Sachsen, Thüringen usw., schenken die villen Geisa, Uffhausen u. a. und verleihen abt Ratger (802-817) das recht die klostervogtei nach belieben zu vergeben. Ohne datirung. Cod. Eberhardi s. XII 2 f. 70 in einer später eingeschobenen lage von fälschungen vgl. Dopsch in Mittheil. d. Instituts f. öst. GF. 14,329 (A). Schöttgen et Kreysig 1,3 aus k. von A; Dronke C. d. Fuld. 2 no 3. Machwerk Eberhards ohne echte vorlage vgl. die interpolation Eberhards in Ep. Bonifatii ed. Jaffé 7,9, M. G. Ep. 3,318 no 86. Hier im anschluss an die vorhergehende urk. eingereiht. - Nach der glaubwürdigen nachricht in Trad. Fuld. schenkt Karlmann, hier irrig rex genannt, die villa Gerstungen, Dronke Trad. Fuld. 84 no 79 vgl. Dobenecker Reg. Thuringiae 10 no 25.

 

Verbesserungen und Zusätze:

über die mark Gerstungen Rübel, Die Franken 95.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 48, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0744-00-00_2_0_1_1_0_180_48
(Abgerufen am 26.09.2016).