Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen die Regesten 4501 bis 4511 von insgesamt 4511

Anzeigeoptionen

Konrad I - RI I n. 2101d

917, ....

Erhebung Burchards zum herzog von Alamannien: et iterum Purachardus rebellavit, Ann. Alam. 916 = 917; Burchard dux constituitur, Chr. Suev. un. zu 917; Burghardus dux Alamanniae factus tyrannidem invasit, Herimanni Aug. chr. 918. Ekkehard Casus s. Galli M. G. SS. 2,87 (neue ausg. c. 20) lässt...

Details

Konrad I - RI I n. 2102

917 nov. 3, Franconofurt

schenkt seinem getreuen und lieben kaplan, dem priester Werinolf, das ihm früher gegebene lehen zu Wattenheim und Virnheim im Rheingau in der grafschaft Utos zu lebenslänglichem eigen mit der bestimmung, dass es nach dessen ableben an das kloster Lorsch falle unter dem vorbehalt, dass Werinolf...

Details

Konrad I - RI I n. 2103

918 april 21, Franconofurt

bestätigt auf vortrag des bischofs Dracholf (Freising), dass er dem kloster Schwarzach (in Franken) Gerlachshausen und andre güter gegen lebenslänglichen nutzgenuss dieser und der orte Etzelheim und Hüttenheim übergeben habe, diesen vertrag und dem kloster den vom bischof für den unterhalt und...

Details

Konrad I - RI I n. 2103a

918 iuni 24, Herolvesfelt

Feier des Johannesfestes in Hersfeld. Cont. Regin. 918. Cuonradus rex fuit in Herolfesfelde, Lamberti Ann. M. G. SS. 3,53, ed. Holder-Egger 32.

Details

Konrad I - RI I n. 2104

918 iuli 4, ad civ. Wirciburc

bestätigt der kirche von Wirzburg auf bitte des bischofs Thiodo laut der vorgelegten urkunden des kaisers Ludwig (no 767) und des königs Ludwig (deperd.) immunität mit königschutz (= no 1834). Salon canc. adv. Piligrimi archicap. Or. (die indiktionszahl nicht eingetragen vgl. Ficker Beitr. z....

Details

Konrad I - RI I n. 2105

918 iuli 5, ad civ. Wirciburc

bestätigt der kirche von Wirzburg auf vortrag des bischofs Thiodo, dass kaiser Ludwig zu zeiten des bischofs Wolfgar (810-831) den von allen kaufleuten in Wirzburg zu entrichtenden zoll nach rat und auf bitte des grafen Wicbold, der denselben zu lehen hatte, urkundlich (deperd.) geschenkt habe,...

Details

Konrad I - RI I n. 2106

918 sept. 9, apud Foracheim

bestätigt der kirche von Eichstädt auf bitte des bischofs Oudalfrid und fürsprache des erzbischofs Heriger (Mainz), des bischofs Thioto (Wirzburg), der grafen Eberhard und Heinrich das von könig Ludwig dem bischof Erchenbald urkundlich (no 2049, vorlage) verliehene recht markt und münze zu...

Details

Konrad I - RI I n. 2107

918 sept. 12, ....

(Triburias) bestätigt der kirche von Worms auf bitte des bischofs Richgowo das laut der vorgezeigten urkunden von kaiser Arnolf (no 1935) zu zeiten des bischofs Deotholoch geschenkte und von könig Ludwig (no 2019) bestätigte gut innerhalb und ausserhalb Worms mit seinen dienern und der sippe,...

Details

Konrad I - RI I n. 2108

918, ....

schenkt dem kloster Fulda, das er als grabstätte erwählte, seine erbgüter Hagen (Haina nw. Gotha) und Sumerde (Sömmerda nw. Weimar), für lebensunterhalt und kleidung der brüder. Ohne schlussprotokoll. Cod. Eberhardi. Brower Ant. Fuld. 128; Schannat Trad. Fuld. 229 = Or. Guelf. 4,274 = Kremer...

Details

Konrad I - RI I n. 2108a

918, ....

Letztwillige verfügungen: als Konrad sich dem tod nahe fühlt, lässt er seine brüder und verwandten und die fränkischen grossen rufen, mahnt sie väterlich bei der wahl seines nachfolgers keinen zwiespalt im reich aufkommen zu lassen, sondern den herzog Heinrich von Sachsen als den würdigsten zu...

Details

Konrad I - RI I n. 2108b

918 dez. 23, ....

Tod: todestag Necrol. Sangall. M. G. Necrol. 1,487, Lauresh. Weissenburg. s. Mariae Fuld. Böhmer Fontes 3,152; 4,314, 455, Merseburg. Höfer Zeitschr. 1,127, s. Maximini Trev. Hontheim Prodromus 2,994, Wessobrunn. M. G. Necrol. 1,52, Mariani Scotti Chr. M. G. SS. 5,553; ante natale domini, Ann....

Details