Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen die Regesten 151 bis 200 von insgesamt 4511

Anzeigeoptionen

Karl Martell, sohn Pippins und Chalpaidas - RI I n. 39i

737, in Gutia

Contra Saracenos. Ann. Mosell. Lauresh., Chr. univ. (Ann. Maxim.), Ann. Petav. s. Amandi, Prum. 726. Die Sarazenen (Ismahelitae, quos modo Sarracenos corrupto vocabulo nuncupant) waren über die Rhone vorgedrungen, hatten Avignon durch verrat (per fraudem quorumdam provincialium comitum, G. abb....

Details

Karl Martell, sohn Pippins und Chalpaidas - RI I n. 39k

737, Narbona

Belagerung der stadt, errichtung von befestigungen am fluss Aude. Fredegarii cont. c. 20 (109).

Details

Karl Martell, sohn Pippins und Chalpaidas - RI I n. 39l

737, super fluvium Birra

(valle Corbaria palatio) Sieg über das sarazenische entsatzheer, dem Karl entgegen gezogen war, während er einen teil des heeres vor Narbonne zurückgelassen. Fredegarii cont. c. 20 (109), Chr. Moiss., Pauli diac. H. Langob. VI, 54, Ann. Bawar. br. M. G. SS. 20,8, Einharti V. Karoli c. 2, Chr....

Details

Karl Martell, sohn Pippins und Chalpaidas - RI I n. 39m

737, in Franciam

Rückkehr; vor Narbonne bleibt eine heeresabteilung zur einschliessung zurück (G. abb. Fontan. c. 10, Ann. Mett.), auf dem rückweg werden die städte Nîmes - hier wurde auch das römische amphitheater (arena civitatis) verbrannt - Agde, Béziers, Maguelonne zerstört, die vesten gebrochen....

Details

Karl Martell, sohn Pippins und Chalpaidas - RI I n. 40

720-738 mai 12, urbe Treverica

schenkt Willibrord die villa Adrichaim in Frisien im gau Kinheim zwischen dem fluss Velzen und dem meer. Reg. nur mit tagesdatum in V. s. Willibrordi, Mabillon Acta 3,629 = Van der Bergh OB. 1,1 = M. G. DD. Merov. 97; *M. G. SS. 23,23. Dieser teil Frieslands kommt erst nach Ratbods tod (719)...

Details

Karl Martell, sohn Pippins und Chalpaidas - RI I n. 41

720-738, ....

schenkt dem kloster Echternach, welchem erzbischof Willibrord vorsteht, die Paulskirche in der villa Velsen im gau Kinheim und bestätigt die kirche Wesele. Ohne datirung. Lib. aur. Eptern. Mittelrhein. UB. 2,3 = Van der Bergh OB. 1,1; Wurth-Paquet Table anal. 1,64; *M. G. DD. Merov. 101....

Details

Karl Martell, sohn Pippins und Chalpaidas - RI I n. 41a

738, in Saxonia

Heerfahrt; Rheinübergang an der einmündung der Lippe, verwüstung des landes gentemque illam sevissimam ex parte tributarios esse praecepit atque quam plures hospitibus (obsides) ab eis accepit. Fredegarii cont. c. 19 (109), iahresangabe Ann. Mosell. Lauresh. Petav. vgl. ep. Bonifatii 45 M. G....

Details

Karl Martell, sohn Pippins und Chalpaidas - RI I n. 41b

739, in Provincia

Heerfahrt; Karl eilt dem heer, das unter führung seines bruders (Childebrand) bis Avignon vorgerückt war, nach und unterwirft nach der flucht des dux Maurontus das ganze land bis zur meeresküste; cuncta sibimet adquisita regna victor regressus est nullo contra eum rebellante. Fredegarii cont....

Details

Karl Martell, sohn Pippins und Chalpaidas - RI I n. 41c

739, villa Vermbria.

(super Isra fluvio) Beginnt nach der rückkehr zu kränkeln. Fredegarii cont. c. 21 (109). Verberie an der Oise arr. Senlis.

Details

Karl Martell, sohn Pippins und Chalpaidas - RI I n. 41d

739, ....

Gesandtschaft des papstes Gregor III (quod antea nullis auditis aut visis temporibus fuit) mit der bitte um hilfe gegen k. Liutprand, der vor Rom gerückt war, als ihm die auslieferung des rebellischen herzogs Trasimund von Spoleto verweigert wurde; die gesandten (nach der V. Gregorii der...

Details

Karl Martell, sohn Pippins und Chalpaidas - RI I n. 41e

740, ....

Sine hoste fuit hic annus. Ann. Petav. vgl. Mosell. Nazar.

Details

Karl Martell, sohn Pippins und Chalpaidas - RI I n. 42

740, ....

eximirt den bischof Pirminius und dessen mönche, welche mit seiner erlaubnis wohnsitze und klöster in den Vogesen gegründet, von der gewalt der bischöfe, stellt sie unter seine und der könige immunität und verleiht freie abtwahl. Undatirt, inserirt in der durch das Hornbacher ch. (A)...

Details

Karl Martell, sohn Pippins und Chalpaidas - RI I n. 42a

741, ....

Reichsteilung consilio obtimatum suorum expetito; primogenito suo Carlomanno Auster, Suavia, quae nunc Alamannia dicetur, atque Toringia sublimavit, alterius vero secundo filio iuniore Pippino Burgundiam, Neuster et Provintiam praemisit. Fredegarii cont. c. 22 (110) vgl. G. abb. Fontan. c. 12,...

Details

Karl Martell, sohn Pippins und Chalpaidas - RI I n. 42b

741, Parisius

Basilicam s. Dionisii mart. multa munera ditavit. Fredegarii cont. c. 24 (110). Wahrscheinlich sind damit andre unverbriefte schenkungen und nicht die folgende vergabung gemeint.

Details

Karl Martell, sohn Pippins und Chalpaidas - RI I n. 43

741 sept. 17, Careciaco villa pal.

schenkt der kirche St. Denis die villa Clipiacus im Pariser gau. Unterzeichnet von den grafen Radbert Raygaubald Salaco, der inlustris matrona Sonechild, seinem sohn Grifo (beide mit consensi) u. a. Chrotgangus iussus rec. A. V post defunctum Theudericum regem. Doublet 690 (ex autogr.) = Le...

Details

Karl Martell, sohn Pippins und Chalpaidas - RI I n. 43a

741 okt. 22, Careciaco villa pal.

Todestag. Obiit cuncta in gyro regna adquisita. Fredegarii cont. c. 24 (110) vgl. G. abb. Fontan. c. 12, Chr. Moiss., Ann. Mett. und Flavin., H. Franc. Steinveld. M. G. SS. 13, 728; tagesangabe im Necrol. Eptern. Reiftenberg Mon. de Namur 7,212, das irrige datum id. oct. Ann. s. Amandi, Petav....

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 43b

722 ian. 1, Harastallio

Unterfertigt die urkunde seines vaters für Utrecht no 34. - In den urkunden führt Karlmann den titel 'K. maiorem domus filius Karoli quondam', in dem kapitulare no 44 'dux et princeps Francorum'.

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 43c

741, ....

Empfängt bei der reichsteilung Auster, Schwaben und Thüringen no 42a. Karolus obiit, Karlomannus et Pippinus regnare coeperunt. Ann. Bar. br., Stabul. (M. G. SS. 20, 8; 15, 13) u. a.

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 43d

741, ....

Heerfahrt Karlmanns und Pippins gegen ihren stiefbruder Grifo, der von seiner mutter Swanahild aufgestachelt zu den waffen gegriffen hatte, um die herrschaft an sich zu reissen; Grifo wird in Laon belagert und nach der einnahme der stadt durch Karlmann in Novo castello iuxta Arduennam...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 44

742 apr. 21, ....

Kapitulare erlassen auf rat der von ihm zur herstellung der kirchenzucht versammelten synode, des erzbischofs Bonifaz, der bischöfe Burghard (Wirzburg), Regenfrid (Köln), Hwitan (in B: Wintan, Buraburg), Willabald (in B: Wibald, Eichstädt), Dadan (? Utrecht vgl. Rettberg KG. 2,529), Eddan...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 44a

742, in regione Aquitaniae

Heerfahrt gegen die rebellirenden Aquitanier; Karlmann und Pippin setzen bei Orleans über die Loire, verbrennen die vorstädte von Bourges, verfolgen den fliehenden herzog Chunoald, den sohn Eudos, zerstören die veste Loches (sö. Tours) und führen die beute teilend deren bewohner als gefangene...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 44b

742, Vetus Pictavis

In ipso itinere diviserunt regnum Francorum inter se. Ann. r. Franc. (Lauriss.) = Mett., Ann. Lauriss. min. (Fuld. = Sith. 741) vgl. Benedicti Chr. c. 18 M. G. SS. 3,704. Näheres unbekannt, vermutungen Hahn Jahrb. 22.

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 44c

742 herbst, contra Alamanos

Heerfahrt circa tempus autumni eodem anno; beide brüder ziehen über den Rhein und lagern an der Donau in loco nuncupante (der ortsname ausgefallen), die Alamannen unterwerfen sich. Fredegarii cont. c. 25 (111) vgl. Ann. Fuld.; Karlomannus in Alamannia, Ann. Mosell.; die Ann. Mett. geben 742 die...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 45

[743] märz 1, Liftinas

Kapitulare erlassen auf einer reichsversammlung: c. 1 versprechen der priester und grafen die satzungen der früheren synode (742) zu beobachten, reform der klöster nach der regel des h. Benedikt, entfernung und bestrafung unzüchtiger geistlicher und nonnen nach beschluss der früheren synode (no...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 45a

[743], ....

Einsetzung k. Childerichs III. In den erzählenden quellen nicht erwähnt; von den späteren vgl. Ademar Bouquet 2,575, M. G. SS. 4,116. Urk. Childerichs: Ch. rex Francorum Karlomanno maiori domus rectori palatio nostro, qui nobis in solium regis constituit, Pardessus 2,387, M. G. DD. Merov. 87....

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 45b

[743], in Bagoaria

Heerfahrt; Karlmann und Pippin ziehen gegen ihren schwager Odilo (gemahl ihrer auf anstiften Swanahilds entflohenen schwester Chiltrud, die sich gegen willen und rat der brüder mit ihm vermählt hatte), lagern 15 tage am Lech den Baiern gegenüber, setzen auf gefährlicher fuhrt über den fluss,...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 45c

[743], in Saxonia

Heerfahrt Karlmanns; die veste Hoohseoburg und der Sachse Theoderich ergeben sich. Ann. r. Franc. (Lauriss.), aus diesen die Ann. Bertiniani Muratori SS 2,495 und Ann. Mett), Ann. Lauriss. min., ohne nähere angaben Ann. Guelf. (gleichlautend Naz. Alam.) vgl. Ann. Lauresh. 742 (zug gegen Odilo...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 46

[743] nov. 3, Leodii

Anwesend bei der übertragung des leibes des h. Hubert, welche im 16. iahr nach Huberts tod anno III Carlomanno in regno praeced. erfolgt; Karlmann schenkt der kirche, in welche der leib übertragen wird, urkundlich ausser kostbarkeiten land und leute aus seinem erbgut (cum muneribus suis...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 47

744, ....

schenkt Bonifaz auf dessen bitte den ort Eihloha am fluss Fulda zur gründung eines klosters; iussit chartam suae traditionis inde conscribi, quam ipse manu propria firmavit. Urk. verloren. V. s. Sturmi c. 12, Mabillon Acta 4,249; M. G. SS. 2,370; daraus Othlonis V. s. Bonifatii II, 26, Mabillon...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 48

744, ....

Carlomannus et Pippinus dei gratia reges totius Galliae et Germaniae ac patricii Romanorum et principes totius senatus bestätigen dem h. Bonifaz, pretiosissimo christi martiri, und dem kloster Fulda die schenkungen ihrer voreltern Pippin und Karl in Sachsen, Thüringen usw., schenken die villen...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 48a

744, ....

Friedenschluss mit herzog Odilo von Baiern. Ann. Mosell. Petav. Fuld.; abschliessung des friedens durch Karlmann und zurückgabe des herzogtums berichten Breves Not. VII, 5 ed. Keinz 33. Für die vermutung, dass dadurch der westliche teil des Nordgaus an Franken kam, fehlen direkte beweise,...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 48b

744, in Saxonia

Heerfahrt; Karlmann unterwirft ohne kampf die grenzbewohner, viele empfangen die taufe. Fredegarii cont. c. 27 (113), Ann. Mosell. Petav. vgl. das schreiben des papstes Zacharias an Bonifaz von 745: de incursione gentium, quae in tuis plebibus facta est, merendum nobis est, Ep. Bonifatii ed....

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 49

745 febr. 6, Liptinas villa publ.

schenkt dem kloster Lobbes unter abt Theoduin die villa Fontanas an der Sambre. Urk. verloren, regest mit a. II Hilderici r. in Folcuini G. abb. Lobb. c. 6, d'Achery Spicil. 2. ed. 2,732, M. G. SS. 4,58. Das iahr 744 bei der unsicherheit über den epochetag k. Childerichs nicht ausgeschlossen,...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 49a

745, in Aquitania

Heerfahrt; Karlmann und Pippin provocati coturno Wasconorum rücken an die Loire, den um frieden bittenden Aquitaniern wird dieser gewährt, als sie Pippins forderungen in allem erfüllen. Fredegarii cont. c. 28 (114). Diese heerfahrt erfolgt im nächsten iahre nach Karlmanns Sachsenzug, zwei iahre...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 49b

746, in Alamannia

Blutige bestrafung der aufständischen Alamannen. Fredegarii cont. c. 29 (115), Ann. Mosell. = Lauresh., Guelf. Fuld.; die Ann. Mett. erwähnen noch eine versammlung zu Canstatt, in der die Alamannen vom fränkischen heer umzingelt und gefangen werden vgl. Bonnell 168 n. 7. Da Theudobads aufstand...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 50

[747] iuni 6, villa Wassidio

schenkt den klöstern Stablo und Malmedy unter abt Anglin die villen Leignon und Wellin im gau Condroz sammt zugehörigen besitzungen und 4 leuten ex genere Condrustensi unter der bedingung, dass Anglin iene zu lebenslänglichem nutzgenuss und dessen neffe Gotbald, wenn er ihn überlebe, Wellin als...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 51

[747] aug. 15, Dunavilla

Carlomannus maior domus, cui dominus regendi curam committit, beurkundet, dass er den klöstern Stablo und Malmedy auf klage des abts Anglin, dass er die von seinem grossvater Pippin laut der vorgelegten urkunde (deperd.) geschenkte villa Lierneux mit den zugehörigen besitzungen unrechtmässig...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 52

747, ....

entsetzt den Mainzer bischof Cervilio, quod hominis caede pollutus sit et cum avibus et canibus luserit, seiner würde und bestellt Bonifaz als dessen nachfolger mit der entscheidung, dass die kirche von Mainz keiner andren unterworfen, sondern haupt und metropole von ganz Deutschland sei. Actum...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 52a

747, ....

Abdikation. Regnum una cum filio suo Drohone (Drogone) manibus germani sui Pippini committit. Fredegarii cont. c. 30 (116), interpretationen dieser stelle Hahn Jahrb. 210. Sponte regnum reliquit filiosque suos Pippino fratri commendavit. Chr. Moiss. vgl. Erchanberti Brev. M. G. SS. 2,328; nach...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 53

747, ad monasterium s. Galli

empfiehlt das kloster St. Gallen brieflich seinem bruder Pippin. Gozperti Mirac. s. Galli c. 11 M. G. SS. 2,23, St. Galler Mittheil. 12, 68. Er soll dabei erklärt haben nicht selbst mehr für das kloster tun zu können, was er wolle, da er sich von den reichsgeschäften zurückgezogen habe.

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 53a

747, Romae

Beim papste, dem er reiche geschenke bringt, seseque eidem dei contulit apostolo atque in speciali habitu se fore spondens permansurum clericatus iugum ab eodem suscepit pontifice. V. Zachariae c. 21 = Chr. Salern. c. 1 vgl. Leonis Chr. Casin. I, 7. Capitis coma deposita habitum clericalem...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 53b

747, in monte Soracte

Erbauung eines klosters zu ehren des h. Silvester. Ann. r. Franc. (Lauriss.) 746 (daraus Ann. Maxim., Reginonis chr. 747 mit sagenhafter zutat, Ann. Mett.), Einharti V. Karoli c. 2 = Pauli diac. cont. III M. G. SS. Langob. 208 vgl. Lib. de maior. domus Bouquet 2,700, Ysonis Mirac. s. Otmari I,...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 53c

c. 750, in Casinum

Mönch in Montecasino. Ann. r. Franc. (Lauriss.) 746 (daraus Reginonis chr. 747, Ann. Mett.), Einharti V. Karoli c. 2, V. Zachariae c. 21; sagen über seine demut Chr. Salern. c. 32, 33 = Leonis Chr. Casin. I, 7.

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 53d

754, in Franciam

Als unterhändler k. Aistulfs, um papst Stephan, der bei Pippin um waffenhilfe gegen die Langobarden wirbt, entgegen zu wirken; sein bemühen vergeblich. Ann. r. Franc. (Lauriss.) 753, V. Stephani c. 30 Duchesne L. pont. 1,448. Nach Ann. Mett. 754 (die entsprechende stelle des Chr. Moiss. scheint...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 53e

754, Vienna civ.

Einschliessung in ein kloster. Papa cum Francorum rege consilio inito, iuxta id quod Carolomannus deo se devoverat monachicam degere vitam, in monasterio eum illuc in Francia collocaverunt, V. Stephani c. 30. Detentus est, Ann. Guelf. Naz. Alam. Vienne, wo Karlmann krank mit der königin...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 53f

754 aug. 17, Vienna civ.

Todestag nach V. Stephani c. 30 bei Vignoli 2,166, während diese angabe in der mehrzahl der hs. (auch in der ausgabe Duchesnes; hier nur: post aliquantos dies de hac luce migravit) fehlt, aber mit dem iahr 755; nach Einhardi Ann. 755 starb er, priusquam rex de Italia reverteretur, also 754;...

Details

Pippin der Iüngere, sohn Karl Martells, als hausmaier - RI I n. 53g

714, ....

Geburt; nach Ann. Lauriss. min., Fuld. 768 M. G. SS. 1, 117, 348 und Necrol. Prum. M. G. SS. 13,219 stirbt Pippin 768 im alter von 54 iahren (irrig 53 Chr. Vedast. ib. 703). Getauft von Willibrord, Alcuini V. Willibr. c. 23 Jaffé Bibl. 6,56 (daraus auch V. Chrodegangi c. 6, V. metr. M. G....

Details

Pippin der Iüngere, sohn Karl Martells, als hausmaier - RI I n. 53h

c. 735, ....

Von seinem vater zum Langobardenkönig Liutprand gesandt, ut eius iuxta morem capillum susciperet, qui eius caesariem incidens ac pater effectus est multisque eum ditatum regiis muneribus genitori remisit Pauli diac. H. Lang. VI, 53 vgl. no 41b; über das abschneiden des haupthaares als symbol...

Details

Pippin der Iüngere, sohn Karl Martells, als hausmaier - RI I n. 53ha

741, ....

Empfängt bei der reichstheilung Burgund, Neuster und Provence no 42a. (n. 42a)

Details

Pippin der Iüngere, sohn Karl Martells, als hausmaier - RI I n. 53i

741, ad Burgundiam

Zug mit seinem onkel Childebrand und bedeutendem gefolge zur besetzung der grenzen. Fredegarii cont. c. 24 (110), berichtet vor Karls tod, also vor oktober.

Details