Alle Nachrichten im Überblick

Papstregesten der Salierzeit: Zweite Lieferung (1046-1058) soeben erschienen!

Durch diesen zweiten Band der Papstregesten wird entscheidendes Material zum Verständnis des salierzeitlichen Europas und dessen Zukunft umfassend, verläßlich und leicht greifbar erschlossen. Infolge des Eingreifens Kaiser Heinrichs III. in das Papstschisma von 1044/1046 wurden Papsttum und römische Kurie von Reformern und Reformideen erfaßt. Auf dem Stuhl Petri folgten zwischen 1046 und 1058 vier deutsche Reichsbischöfe und der aus dem...[mehr]

Kooperation mit dem Forschungsinstitut "Lichtbildarchiv älterer Originalurkunden bis 1250" (LBA) in Marburg

Schon von der Natur der Sache sind die Regesta Imperii (RI) mit dem Lichtbildarchiv älterer Originalurkunden bis 1250 (LBA) verbunden. Was die RI in ihren Regestentexten umsetzen, bietet das LBA für das frühe und hohe Mittelalter auf anderer Ebene, nämlich durch hochwertige fotografische Urkundenabbildungen, die auch in einer online verfügbaren Datenbank umfassend recherchierbar sind.

Diese Verbindung wurde nun offiziell...[mehr]

Wir trauern um Roderich Schmidt

Foto: EMAU

Am 12. September verstarb unser Mitglied Prof. Dr. Dr. h.c. Roderich Schmidt (07.02.1925 - 12.09.2011), langjähriger Sekretär unserer Kommission, im Alter von 86 Jahren.

Eine Würdigung seines Wirkens finden Sie auf den Seiten des Fachbereichs Geschichte und Kulturwissenschaften der Philipps-Universität Marburg.

[mehr]

Horst Fuhrmann gestorben

Quelle: www.mgh.de

Wir trauern um Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Horst Fuhrmann (22.6.1926 – 9.9.2011), em. o. Univ.-Prof. für Geschichte an der Universität Regensburg, langjähriger Präsident der Monumenta Germaniae Historica und Mitglied der deutschen Regestenkommission.

Einen Nachruf von Rudolf Schieffer (Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 13.9.2011) finden...[mehr]

Regesten Kaiser Friedrichs I.: Vierte Lieferung (1181-1190) soeben erschienen!

Zu den bekanntesten Herrschergestalten des europäischen Mittelalters gehört zweifelsohne der römisch-deutsche Kaiser Friedrich I. Barbarossa. Mit dem jetzt vorliegenden vierten Teilband seiner Urkundenregesten gelangt das eigentliche Regestenwerk zu einem Abschluss. Ferdinand Opll dokumentiert darin Leben, Wirken und Ausstrahlung Friedrichs unter kritischer Sichtung und Diskussion der Quellen und Literatur. Er präsentiert der Mediävistik ein...[mehr]

Nachlese zum Akademientag am 20. Juni in Berlin!

Impressionen vom diesjährigen Akademientag, auf welchem sich u.a. die Regesta Imperii am 20. Juni in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften präsentiert haben, sind online. Neben zahlreichen Bildern der Tages- und Abendveranstaltung finden Sie weitere Materialien wie mp3s der Vorträge auf den Seiten der Akademienunion unter <link...[mehr]