Alle Nachrichten im Überblick

Einladung zur Buchpräsentation „Friedrich III. und Enea Silvio Piccolomini“

Am 12. April 2013 findet um 18.00 Uhr im Stadtmuseum Wiener Neustadt, Petersgasse 2a, eine Buchpräsentation des eben erschienenen Bandes „König und Kanzlist, Kaiser und Papst. Friedrich III. und Enea Silvio Piccolomini in Wiener Neustadt“ (Forschungen zur Kaiser- und Papstgeschichte des Mittelalters. Beihefte zu J. F. Böhmer, Regesta Imperii, Bd. 32) statt.
Die Publikation enthält im...[mehr]

Soeben erschienen: Beiheft 34 - Heinrich V. in seiner Zeit!

Einer der am wenigsten erforschten hochmittelalterlichen Herrscher ist Heinrich V. Dies mag erstaunen, denn mit seiner Herrschaftszeit verbinden sich nicht allein der Kompromiss der sog. "Universalgewalten" im "Wormser Konkordat" (1122), sondern auch andere spektakuläre Themen: Ein konfliktreicher Aufstieg gegen den Vater, der Verfall eines anfänglich fast reichsweiten Konsenses, Wechselfälle internationaler Politik und ein isoliertes, fast...[mehr]

Druckfrisch: Heft 28 der Regesten Kaiser Friedrichs III. (Nürnberg 1456-1463)!

Der dritte Band der ausführlichen Dokumentation der Fridericiana in sämtlichen Archiven und Bibliotheken der fränkischen Metropole erschließt deren sowie ihrer Nachbarn und Widersacher intensive Herrscherbeziehungen. Unter den Betreffen dominieren die Gerichtsbarkeit und das "Tagesgeschäft" in Form kaiserlicher Anforderungen von Handwerkern, Warenbestellungen und Zahlungsaufforderungen. Die herausragende Bedeutung Nürnbergs als Finanz- und...[mehr]

Neuerscheinung: Beiheft 32 - Friedrich III. und Enea Silvio Piccolomini!

Als Enea Silvio Piccolomini (1405-64) Ende 1442 in den Kanzleidienst des künftigen Kaisers Friedrich III. (1415-93) trat, war dies der Beginn einer fast dreizehn Jahre währenden Zusammenarbeit mit dem Habsburger, für den der spätere Papst (Pius II. 1458-64) zu einer fast unentbehrlichen Stütze wurde. Die Beiträge des Bandes, die auf eine Tagung in Wiener Neustadt zurückgehen, beleuchten vorwiegend diese frühe Phase der Herrschaft Friedrichs III....[mehr]

Die Regesta Imperii wünschen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2013!

(Wikimedia Commons)

Allen Besuchern und Nutzern unseres Internetangebots wünschen wir entspannte und fröhliche Weihnachten sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr, welches für uns alle möglichst nur Gutes bereithalten möge!

Zugleich bedanken wir uns vielmals für Ihre auch in dem zu Ende gehenden Jahr zahlreichen Rückmeldungen, Hinweise, Ergänzungen und Korrekturen. Soweit uns dies in einem Jahr großer Evaluationsanspannung möglich war, haben wir diese...[mehr]

Relaunch der Regestendatenbank online! Testen Sie die neuen Features!

Ab sofort ist die überarbeitete Regestendatenbank online verfügbar. Mit etlichen Neuerungen und verbesserter Optik stehen die Ergebnisse der Entwicklungsarbeiten der vergangenen Monate nun der Öffentlichkeit zur Verfügung.
Die Vorab-Veröffentlichung als "Beta-Version" soll dazu einladen, die neue Oberfläche und deren Funktionalitäten kennenzulernen und zu testen, aber birgt auch den Hinweis darauf, dass noch nicht alle Module der...[mehr]