Alle Nachrichten im Überblick

Im RI-OPAC jetzt Export nach Citavi und Zotero möglich!

Seit Anfang des Jahres unterstützt der RI-OPAC den Titelexport nach Citavi und Zotero in einer Beta-Version. Damit können Literaturangaben ab sofort direkt aus dem Browser z.B. in die Programme Citavi (www.citavi.com) und Zotero (www.zotero.org) exportiert werden. Die verwendeten Programme erkennen die hinterlegten bibliographischen Daten in unserem OPAC automatisch und...[leggi]

Heinrich Koller gestorben

Wir trauern um em. o. Univ.-Prof. Dr. Heinrich Koller (24.07.1924 – 21.12.2013), Ordinarius für mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Salzburg, korrespondierendes Mitglied der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur, vieljähriges Mitglied der deutschen und der österreichischen Regestenkommission sowie Initiator und langjähriger Projektleiter der Regesten Kaiser...[leggi]

Die Regesta Imperii wünschen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2014!

Johann Koerbecke, <i>Geburt Christi</i> <br /> (<a href="http://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AJohann_Koerbecke_002.jpg">Wikimedia Commons</a>)

Allen Besuchern und Nutzern unseres Internetangebots wünschen wir ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest sowie alles Gute für 2014!  Zugleich möchten wir uns für die vielen freundlichen E-Mails sowie die zahlreichen Hinweise, Korrekturen, Ergänzungen und Nachträge herzlich bedanken, die uns in diesem Jahr erreicht haben.  Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie auch im kommenden Jahr auf unseren Seiten vorbeischauen und unsere...[leggi]

Neuer Vorstand gewählt!

In ihrer turnusmäßigen Jahresmitgliederversammlung am 7. November 2013 in Mainz hat die Deutsche Kommission für die Bearbeitung der Regesta Imperii e.V. bei der Akademie der Wissenschaften und der Literatur (Mainz) satzungsgemäß einen neuen Vorstand gewählt:

Vorsitzender: Prof. Dr. Klaus Herbers, Erlangen

Stellvertretender Vorsitzender: Prof. Dr. Enno Bünz, Leipzig

Sekretär /...[leggi]

Neuerscheinung: Die Regesten der burgundischen Regna 855-1023. Fasz. 1: Niederburgund von 855 bis zur Vereinigung mit Hochburgund

Der neue Regestenband behandelt die Geschichte Niederburgunds (Provence) in spätkarolingischer Zeit vom Todesjahr Kaiser Lothars I. (855) bis zur Vereinigung mit dem Rudolfingerreich (Hochburgund) in den 940er Jahren. Die Konzeption des Bandes zielt weniger auf Herrscherregesten als vielmehr auf „Reichsregesten“ ab. Unter den 571 Regesten finden sich daher auch viele nichtkönigliche Urkunden (Chartae, Bischofs- und Grafenurkunden). Zudem wurden...[leggi]