Alle Nachrichten im Überblick

Soeben erschienen: Die Regesten des Kaiserreiches unter Lothar III. und Konrad III., 2. Teil: Konrad III. 1138 (1093/94)–1152.

Die Regesten König Konrads III. ... schließen ... die große Lücke zwischen den 1994 publizierten Regesten Kaiser Lothars III. (1125-1137) und den seit 1980 erscheinenden Regesten Kaiser Friedrichs I. (1152-1190) ... In seinen 1831 erschienenen "Regesta chronologico-diplomatica regum atque imperatorum Romanorum" hat J. F. Böhmer für die Regierungszeit Konrads III. 124 kurze Regesten abgedruckt. Der neue Band enthält 790 meist ausführliche...[mehr]

Neu bei den online-Regesten

Nun auch online recherchierbar sind Regesten der folgenden Abteilungen: Abt. IV, 4, 2: Papstregesten 1184-1185 -- Abt. [XIII], Regesten Kaiser Friedrichs III. H. 21: Schlesien --Abt. XIV, 4, 2: Maximilian (1502-05).

Weitere in Vorbereitung.[mehr]

Jetzt erhältlich: Regesten Kaiser Friedrichs III. (1440–1493). Heft 23: Die Urkunden und Briefe aus dem Landesarchiv Baden-Württemberg

Sowohl numerisch als vor allem auch textlich weit über das Archivinventar der „Württembergischen Regesten“ hinausgehend, bieten die 808 Vollregesten ein neues Fundament, den gar nicht zwangsläufigen Aufstieg der württembergischen Teilgrafschaften zu Einheit, Statuserhöhung und reichspolitischer Größe auf neuer Basis nachzuvollziehen. Über die erstmals ebenso lebhaften wie verwickelten, partiell symbiotischen Beziehungen der Grafen zur...[mehr]

Unlängst erschienen: Regesten Kaiser Friedrichs III. Die Urkunden und Briefe des Österreichischen Staatsarchivs in Wien

Innerhalb des bearbeiteten Zeitraums dieses vierten Heftes mit Schriftstücken aus dem Haus-, Hof- und Staatsarchiv Wien lassen sich drei Hauptschwerpunkte festhalten: Häufig sind Urkunden anzutreffen, die Ausdruck der landesfürstlichen Praxis Kaiser Friedrichs III. sind, die einen Blick auf die alltäglichen Rechtsgeschäfte, wie etwa Verpfändungen oder Belehnungen, offenbaren und damit auch einen Einblick in die Umgebung des Kaisers erlauben....[mehr]

Soeben erschienen: Ausgewählte Regesten des Kaiserreichs unter Maximilian I. 1493-1519. 2. Bd.

Aus dem Vorwort:

"Der vorliegende dritte Teil des zweiten Bandes enthält das Register der Personen- und Ortsnamen des ersten und zweiten Teils dieses Bandes der Ausgewählten Regesten des Kaiserreiches unter Maximilian I. für die Jahre 1496-1498. (...) Das Personenregister verzeichnet Päpste, Kaiser, Könige und Fürsten unter ihren Vornamen. Bei den dazugehörigen Ländern und Herrschaften finden sich Verweise, wobei dort auch Personen angeführt...[mehr]

Jubiläum der Regesta Imperii

Nachdem sich im vergangenen Jahr zum hundertsten Mal jährte, daß die Böhmerschen Regesta Imperii unter der Leitung von Julius Ficker an die Österreichische Akademie der Wissenschaften kamen, begeht die „Deutsche Kommission für die Bearbeitung der Regesta Imperii e.V.“ exakt heute den vierzigsten Jahrestag ihrer Gründung in den Räumlichkeiten der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) in Bonn-Bad Godesberg (28. Juli 1967). Zunächst von der DFG...[mehr]