Alle Nachrichten im Überblick

Neu in der Regestendatenbank: Heft 34 & 35 der Regesten Friedrichs III.

Mit den Heften 34 und 35 der Regesten Kaiser Friedrichs III. (1440-1493) sind nun die Erträge aus der "Allgemeinen Urkundenreihe" des Wiener Haus-, Hof- und Staatsarchivs für die Jahre 1476 bis 1482 nach dem Erscheinen der Druckbände im Frühjahr 2020 auch in der Regestendatenbank frei verfügbar.
Die insgesamt 555 von Kornelia...[mehr]

Nürnberger Lebkuchen als Medium der Herrschaftsrepräsentation

Die Urkunden und Briefe Kaiser Friedrichs III. (1440-1493), die in Arbeitsstellen der Regesta Imperii an der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur, der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien durch die Erstellung von Regesten erschlossen werden, bieten aufgrund ihres administrativen Charakters wenig Informationen zu alltagsgeschichtlichen Fragen. Zwar lässt...[mehr]

Drei Regestenhefte und eine Neu-Edition zu Heinrich VII.

Anschließend an die letzten Publikationen neueren Formats (Work-in-Progress) aus dem Jahr 2019 liegen nun weitere, abgeschlossene Regesten aus dem RI-Teilprojekt zu Kaiser Heinrich VII. vor. In Form von drei neuen Work-in-Progress-Publikationen steht das bislang erhobene und bearbeitete Material zur Verfügung.

In diesem Jahr erscheint ein von Christina Abel erarbeitetes Heft, das unter Rückgriff auf Vorarbeiten von Sabine Penth...[mehr]

Launch des Archivum Medii Aevi Digitale am 25.1.2021!

Am 25. Januar 2021 geht die Publikationsplattform von AMAD online, dem DFG-Projekt von den Regesta Imperii an der Mainzer Akademie der Wissenschaften, der LMU München und dem Bibliotheksverbund HeBIS.

Diesen wichtigen Schritt nimmt das Projekt zum Anlass, AMAD als Ganzes mit seinen unterschiedlichen Komponenten vorzustellen.
Das Archivum Medii Aevi Digitale (AMAD) ist ein Ort des Publizierens, des Recherchierens und des Diskutierens in...[mehr]

Aktualisiert: Sammlung der Urkundenregesten Karls IV.

An der Monumenta Germaniae Historica Constitutiones-Arbeitsstelle an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften wurde in den vergangenen Jahren die von dem 2016 verstorbenen RI-Mitarbeiter Eberhard Holtz begonnene Datenbank mit Urkundenbelegen Kaiser Karls IV. fortgeführt. Nun steht eine neue Version der Sammlung online zur Verfügung.

Die Mitarbeiter*innen der Monumenta-Arbeitsstelle...[mehr]

RI OPAC: Jetzt Korrekturen melden

Seit Mai haben wir rund 100 Einreichungen pro Monat über die Titelmeldefunktionen, Formular und Tabelle, für den RI OPAC erhalten. Damit wird diese neue Möglichkeit deutlich häufiger als das alte Formular genutzt. Fast 400 der eingereichten Titeldaten konnten inzwischen, nach Abzug von Dubletten und...[mehr]