„Kurie – Kammer – Kollektoren“: Beiheft 30 erschienen!

22.06.2012

Als Band 30 der „Forschungen zur Kaiser- und Papstgeschichte des Mittelalters“ erschienen ist beim Böhlau Verlag soeben Stephan Reinke: Kurie – Kammer – Kollektoren. Die Magister Albertus de Parma und Sinitius als päpstliche Kuriale und Nuntien im 13. Jahrhundert.

Wer zahlt schon gerne Steuern? Die Abneigung gegen Zöllner und Steuereintreiber ist bereits biblisch. Dabei gilt: Je undurchsichtiger der Verwendungszweck, desto offener der Widerstand. Dennoch gelang es dem mittelalterlichen Papsttum, in fernen Reichen Abgaben zu erheben und beizutreiben, die es für seine eigenen Händel einsetzte. Wie dies in praxi im 13. Jahrhundert gelang, beleuchtet diese akribische Studie unter vielerlei Aspekten auf einer für diese Zeit ungewöhnlich breiten Quellenbasis.

Volltitel: Reinke, Stephan: Kurie – Kammer – Kollektoren. Die Magister Albertus de Parma und Sinitius als päpstliche Kuriale und Nuntien im 13. Jahrhundert (Forschungen zur Kaiser- und Papstgeschichte des Mittelalters. Beihefte zu J. F. Böhmer, Regesta Imperii, Bd. 30), Wien-Köln-Weimar 2012, 475 Seiten, 23 x 15.5 cm, Gb. Preis: € 49.90 [D]|€ 51.30 [A], ISSN 978-3-412-20472-3

Direktlink zum Titel