Druckfrisch: abschließende Lieferung der Regesten Friedrichs I.

01.10.2018

1975 begannen die Arbeiten an den Regesta Imperii für die Zeit Kaiser Friedrich Barbarossas, 2018 sind sie, stets von Ferdinand Opll als Bearbeiter getragen, zu Ende gegangen. Mit dem vorliegenden fünften und abschließenden Band werden – sieben Jahre nach Vorlage der kompletten chronologischen Regestenreihe – nochmals zahlreiche Nachträge mit 31 "neuen" Regesten, das Register der Orts- und Personennamen und die Bibliographie publiziert. Das fast 500 Seiten umfassende Register erschließt mit seiner ungeheuren Spannweite – von der Iberischen Halbinsel und den modernen Benelux-Staaten im Westen, im Osten im Kontext des Kreuzzuges bis in die Türkei und Teile des Nahen Ostens reichend – weit mehr, als es das ohnehin schon große Gebiet des Heiligen Römischen Reiches vermuten lässt. Die Einleitung ist – nach 43 Jahren – zugleich ein Nachwort, bietet daher Nachbetrachtungen, Reflexionen und Erläuterungen zu einem Lebenswerk.

Volltitel
Böhmer, J. F., Regesta Imperii IV. Lothar III. und Ältere Staufer. 2. Abt.: Die Regesten des Kaiserreiches unter Friedrich I. 1152 (1122)-1190. Lieferung 5: Einleitung und Nachwort, Nachträge, Bibliographie, Abkürzungs- und Siglenverzeichnis, Namenregister, Konkordanztafeln, bearbeitet von Ferdinand Opll, Wien-Köln-Weimar 2018, gb., 721 S.

Preis: € 150,-; ISBN: 978-3-205-20803-7

Direktlink zum Titel