Neu zu Heinrich IV.: Gegenkönigsregesten und Verzeichnisse

10.01.2018

Druckfrisch liegt nun die letzte Teilveröffentlichung zur Regierungszeit Kaiser Heinrichs IV. vor, die Regesten der „Gegenkönige“ bietet, die im letzten Viertel des 11. Jahrhunderts die Herrschaft des Kaisers bedrohten – die Geschichte der bewegten Zeit des „Investiturstreits“ erscheint damit gleichsam im Gegenlicht. Zugleich erschließt der Band die vorangegangenen Veröffentlichungen durch Gesamtregister, liefert den aktuellen Stand der Forschung vermittels der Auflistung von Quellen- und Literaturgrundlagen des gesamten Werks und verweist auf die substantiellen neuen Erkenntnisse und geänderten Quellengrundlagen, wie sie sich seit Veröffentlichung des ersten Faszikels (1984) ergeben haben.

Volltitel:
Böhmer, J. F., Regesta Imperii III. Salisches Haus 1024-1125. Tl. 2: 1056-1125. 3. Abt.: Die Regesten des Kaiserreichs unter Heinrich IV. 1056 (1050) - 1106. 5. Lief.: Die Regesten Rudolfs von Rheinfelden, Hermanns von Salm und Konrads (III.). Verzeichnisse, Register, Addenda und Corrigenda, bearbeitet von Lubich, Gerhard unter Mitwirkung von Junker, Cathrin; Klocke, Lisa und Keller, Markus, Wien-Weimar-Köln 2018.

Preis: € 110.00, ISBN: 978-3-412-51149-4