RI Database - 192.830 fulltext records

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Displaying record 900 of 2078.

König Friedrich verleiht Heinrich von Walsee um der treuen Dienste willen, die Heinrich ihm, seinen Vorfahren und Brüdern geleistet hat, das Recht, falls er und seine Söhne ohne männliche Erben (leib erben) sterben sollten, die Burgen Hartenstein (Herten-) und Kolmans (Cholmùntze) samt Zugehör sowie alle Lehen, die Heinrich in Österreich von den Landesfürsten hat, den Söhnen und Töchtern seiner Enkelin zu vererben. D. i. g. ze Steyr des phincztags nach s. Nyclas tak 1319, u. riches i. d. 6. jar. — Or. Wien Staats-A. mit Siegel Frs. (Sava f. 9). an Pg. Str. Reg.: Steyerer Comm. Add. 19. Lichn.-Birk 3, 376 n. 517. Böhmer 1314—47 F. d. S. n. 147. Bl. f. Ldeskde v. N.-Ö. 14, 195. — Vgl. Schweickhardt Topographie d. Viertels o. d. Manhartsbg. 4, 63 u. Doblinger i. Arch. f. ö. G. 95, 300.

Nachträge

Submit an addendum
Submit
Cite as:

[Regesta Habsburgica 3] n. 897, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1319-12-13_1_0_7_0_0_900_897
(Accessed on 30.05.2020).