RI Database - 192.830 fulltext records

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Displaying record 868 of 2078.

Hzg. Leopold verspricht dem Grafen Eberhard von Württemberg, der die Burg (Hohen-) Staufen für ihn besetzen soll, alle Kosten der Belagerung, es sei Grablohn oder sonstige Aufwendungen, zu ersetzen und ihm im Fall der Eroberung die Burg bis zur Deckung der Kosten durch Kg. Friedrich oder durch ihn pfandweise zu überlassen, worüber ihm Friedrich eine besondere Urkunde geben soll. Die Schätzung der Kosten sollen im Fall der Eroberung die Ritter Chuno der Truchseß von Urach und Wernher der Nothaft vornehmen, wird die Burg nicht erobert, soll sie Kraft von Hohenlohe abschätzen. D. g. i. ze Stůtgarten an s. Lamprehts tag 1319. — Or. Stuttgart Staats-A. (Pfandschaften), Siegel abgefallen. Würtemberg. Jahrb. 1849/2, 65. Reg.: Lichn.-Birk 7, 228 n. 509b zu Sept. 1 darnach Böhmer 1246—1313 Add. II, S. XXXVIII. Notizenbl. der Wr. Ak. 1 (1851), 15. Weller Hohenloh. UB. 2, 114. Württemberg. Reg. 1 n. 6075. — Zur Sache vgl. Stälin Wirtembg. Gesch. 3, 157.

Nachträge

Submit an addendum
Submit
Cite as:

[Regesta Habsburgica 3] n. 865, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1319-09-17_1_0_7_0_0_868_865
(Accessed on 30.05.2020).