RI Database - 192.830 fulltext records

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Displaying record 532 of 2078.

Kg. Friedrich bewilligt der Stadt (Mark -) Gröningen bis zur Einlösung vom Grafen Eberhard von Würtemberg, sich jährlich einen Schultheissen zu wählen, der von ihm bestätigt werden soll und bei dem er sich mit einer Jahresabgabe von 24 ℔ d begnügen will bis zu neuerlicher Verfügung über dieses Amt zur obigen Frist, verordnet, daß Kraft von Hohenlohe die Stadt bei ihren Rechten und Gnaden schützen und schirmen soll und entläßt sie, falls sie unter der Gewalt des Grafen Eberhard in die Acht gefallen wäre, »also das ir uch nit versprechen mohtent«, aus derselben. D. i. g. ze Schafhusen an s. Katherinen tag 1316, in dem 3. j. u. r. — Or. Stuttgart Staats-A., Siegel abgefallen. Böhmer-Ficker Acta 472. MG. Const. 5, 322. Reg.: Böhmer 1314—47 Frd. d. S. n. 96. Hohenloh. UB. 2, 87. Württemberg Reg. 1, n. 616.

Nachträge

Submit an addendum
Submit
Cite as:

[Regesta Habsburgica 3] n. 532, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1316-11-25_1_0_7_0_0_532_532
(Accessed on 02.06.2020).