RI Database - 192.830 fulltext records

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Displaying records 1001 to 1050 of 2078

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 998

1320 Oktober 5

Papst Johann XXII. gestattet dem erwählten röm. Kg. Friedrich, auch in mit dem Interdikt belegten Orten für sich und sein Gefolge (familiares) durch einen geeigneten Priester mit gedämpfter Stimme, ohne Glockengeläute und bei verschlossenen Türen und unter Ausschluß der mit Exkommunikation und...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 999

1320 Oktober 15, Grüningen

Kg. Friedrich verschreibt Grf. Eberhard von Württemberg, seinem Oheim, 1300 Mark Silber Konstanzer Gewichts oder für jede Mark 64 böhmische Pfennige und verweist ihn damit auf die Maut zu Linz (Lyntze), von der er nach Tilgung seiner auf dieser Maut haftenden alten Schuldforderung die Summe...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1000

1320 Oktober 16, Grüningen

Kg. Friedrich verschreibt seinen »oheimen« dem Grfen. Ulrich von Württemberg und dessen Brudersohn Grfen. Ulrich für ihren Dienst 900 Mark Silber Konstanzer Gewichts oder für jede Mark 64 böhmische Pfennige und verweist sie damit auf die Maut zu Linz, von der sie von Weihnachten über ein Jahr...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1001

1320 Oktober 16

Grf. Eberhard von Württemberg, sein Sohn Grf. Ulrich und sein Enkel Ulrich versprechen Kg. Friedrich, bei seinen Lebzeiten von den Reichsstädten und den ihm und seinen Brüdern Untertanen Städten, Klöstern, Spitälern, Pfaffen, Edlen, Bittern, Knechten, Bauern und Juden und deren Gütern, wo immer...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1002

1320 Oktober 18

Graf Johann von Nassau schließt als Vormund (munpar) und Pfleger der Herzogin [Mechthild] von Bayern und ihrer Kinder mit der Stadt Speyer einen Vertrag über die Austragung der beiderseitigen Streitigkeiten und einen Waffenstillstand bis zum nächsten St. Martinstag (11. Nov.) und dann auf ein...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1003

1320 Oktober 21, Graz

Kgin. Elisabeth wiederholt wörtlich den Befehl Kg. Friedrich v. 1320 Aug. 5 (n. 977) an den Richter in Aussee, betreffs der Einkünfte des Klosters Reun aus der Saline in Aussee. Dat. in Gretz 1320, 12.kal. nov. — Or. Reun Stifts-A. mit Siegel Elisab. an Pg. Str. Reg.: Pusch-Fröhlich 2, 32....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1004

1320 Oktober 25

Konrad von Weinsberg (Winsberch) gelobt eidlich, Kg. Friedrich während des Krieges gegen Ludwig von Bayern um das Reich mit 80 Helmen im Lande und gegen Bayern zu dienen, wofür ihm Friedrich Beköstigung und je 1000 Mark Silber Konstanzer Gewichts, jede Mark zu 64 großen böhmischen Pfennigen,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1005

1320 Oktober 25, Grüningen

Kg. Friedrich beurkundet, daß sich Konrad von Weinsberg der Alte mit ihm vollkommen ausgesöhnt und gelobt hat, ihm, solange der Krieg mit Ludwig von Bayern wegen des Reiches währt, in Schwaben, Franken, Elsaß und gegen Bayern mit seiner Macht zu dienen, wofür er Konrad Kost und 2000 Mark...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1006

1320 Oktober 26

Cane della Scala, Heinrich von Görz und Ulrich von Walsee in Vertretung Kg. Friedrichs schließen nach längeren Verhandlungen Frieden unter folgenden Bedingungen: 1. daß Cittadella von Cane an Ulrich von Walsee zurückgestellt werden solle und ebenso die sonst im Gebiete von Verona und Vicenza,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1007

1320 Oktober 30

Grf. Eberhard von Württemberg verpflichtet sich gegen Kg. Friedrich, ihm für 300 Pfund Heller Burkhard Sturmfeder auf ein Jahr zum Dienst zu überlassen. — Nur als Regest überliefert Stuttgart Staats-A. Cod. Hist. Fol. 739b (Pfaffs württembg. Reg. Abtlg. 2) pag. 61.

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1008

1320 November 1

Francesco de Bavariis von Florenz in Udine ist Gläubiger der verstorbenen Könige Albrecht I. und Rudolf III. sowie Kg. Friedrichs, die ihm 1000 Mark Silbers schulden. — Vermerk in der Sammlg. Pirona Udine aus dem Memoriale des Udineser Notars Antonio Belloni. Bianchi Documenti 426. Bianchi...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1009

1320 November 1

Kg. Ludwig verleiht den Bürgern von Landsberg in Anbetracht des großen Schadens, den sie durch Hzg. Leopold und den Fratz erlitten haben, das Recht, von dem in ihre Stadt bei dem oberen Tor eingeführten Salz eine Abgabe zu erheben. d. g. i. zue Nue rnberg an aller Heiligen tag 1320, i. d. 6....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1010

1320 November 1, Grüningen

Kg. Friedrich verpfändet seinem Bruder Hzg. Leopold für 800 Mark Silber Konstanzer Gewichts, die dieser seinen und Friedrichs Dienern in Friedrichs Namen verschrieben und für die er sich ihnen gegenüber anstatt Friedrichs als Schuldner verpflichtet hat, die innere und äußere Vogtei zu St....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1011

1320 November 6

Die Landleute zu Uri, Schwyz und Unterwalden schließen mit Heinrich von Griessenberg (Grieszenberg) und Hartmann von Ruoda, Pflegern der Herzoge von Österreich, neuerlich Waffenstillstand, der bis zum nächsten St. Verenatag (1. Sept. 1321) und weiterhin bis vier Wochen nach Kündigung...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1012

1320 November 7

Herbort, Pfarrer zu Steinach (Grauscharn) und Sweikker von Liebenberg (Liebenwerch), Landrichter im Ennstal, beurkunden, daß der Streit, den Rudel an der Ennsbrücke um zwei Güter an dem »Vorperg« mit den Brüdern aus dem Steinach (Stainach) hatte, durch die Diener der Königin [Elisabeth] und...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1013

1320 November 7, Stuttgart

Hzg. Heinrich bekennt, seinem »oe heim« Grf. Eberhard von Württemberg 300 Pfund Heller schuldig zu sein und verspricht ihm, diese Schuld bis zum nächsten Walpurgistag (1. Mai 1321) zurückzuzahlen. G. ze Stue garten des nehsten fritags nah aller hailigen tag 1320. — Or. Stuttgart Staats-A....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1014

1320 November 7, Grüningen

Hzg. Leopold schreibt seinem »oe heim« Grf. Eberhard von Württemberg, daß er seinem Küchenschreiber Ulrich zur Übernahme der Heller zu ihm entsende und quittiert ihm darüber im vorhinein. D. b. i. g. ze Grůningen an frytag vor s. Martinstag 1320. — Abschr. saec. 15. Stuttgart Staats-A....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1015

1320 November 7

Grf. Ulrich von Helfenstein gelobt eidlich, Kg. Friedrich, den Hzgen. Leopold und Heinrich und deren Brüdern in gleicher Weise, wie sich sein Bruder Grf. Johann mit seinen Briefen verpflichtet hat, mit Leib und Gut und seinen Festen gegen Ludwig von Baiern und dessen Helfer zu dienen, solange...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1016

1320 November 15, Wimpfen

Kg. Friedrich bestätigt den Bürgern von (Schwäbisch -)Hall auf ihre zu Wimpfen vorgebrachte Bitte das ihnen von König Rudolf erteilte und von König Albrecht bestätigte Privileg über die Befreiung von auswärtigen Gerichten und befreit sie insbesonders von jeder Ladung vor ein weltliches Gericht...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1017

1320 November 16, Wimpfen

Kg. Friedrich gewährt denselben zur Entschädigung für ihre schweren Verluste und die erlittenen Bedrückungen bis zum nächsten 11. November (ad festum beati Martini) und von da an auf ein weiteres Jahr Steuerfreiheit. Dat. Wimpine 16. kal. dec. a. d. 1320, regni a. 6. — Or. Stuttgart Staats-A....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1018

1320 November 16, Wimpfen

Kg. Friedrich teilt der Stadt Wimpfen mit, daß die Kanoniker des Stiftes Wimpfen und deren Stellvertreter in den Häusern, die sie in Wimpfen bewohnen, sich derselben Rechte und Freiheiten wie zur Zeit seiner Vorgänger, der Könige Rudolf, Albrecht und Heinrich, erfreuen sollen und verbietet der...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1019

1320 November 17, Wimpfen

Kg. Friedrich überträgt der Stadt (Schwäb.-) Hall den Schutz über das Kloster Comburg (Kamberg), dessen Untertanen und Güter, und befiehlt ihr, das Kloster gegen alle Gewalttätigkeiten zu schützen und zu verteidigen. Dat. in Wimpina 15 kal. dec. a. d. 1320, regni a. 6. — Or. Stuttgart...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1020

1320 November 17, Wimpfen

Kg. Friedrich gebietet der Stadt Wimpfen, von den Bedrückungen und Beeinträchtigungen des Stiftes Wimpfen abzustehen und dasselbe in den von ihm und seinen Vorgängern erhaltenen Rechten und Freiheiten nicht zu beeinträchtigen und erteilt für den Fall der Nichtbefolgung seines Befehls seinem...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1021

1320 November 18, Wimpfen

Kg. Friedrich nimmt das Stift Wimpfen mit allen Gütern, Rechten und Kapitalien (iuribus capitalibusque), die dem Stifte von Kg. Rudolf geschenkt und verliehen wurden, in seinen und des Reichs besonderen Schutz. Dat. Wimpine 14. kal. decembr. a. d. 1320, regni a. 6. — Abschr. saec. 14....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1022

1320 November 24, Wimpfen

Kg. Friedrich verspricht dem Grfen. Berthold von Henneberg, wegen der verwandtschaftlichen Bande (ob nexum affinitatis) und der Treue, durch die Berthold ihm verbunden ist, über Verlangen alle Privilegien, die dieser von früheren römischen Königen und Kaisern erhalten hat, zu bestätigen, ihn...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1023

1320 November 24

Grf. Berthold von Henneberg tritt in den Dienst Kg. Friedrichs, indem er ihn als seinen Herrn und als römischen König anerkennt und gelobt, falls Friedrich ihn auffordert, nach einer Stadt zu kommen, wohin er sich sicher begeben könne und er ihm entsprechendes Geleite sendet, Friedrich über...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1024

1320 November 24

Heinrich, Sohn des »edeln herren« Grafen Berthold von Henneberg, gelobt eidlich, Kg. Friedrich und dessen Brüdern, den Herzogen von Österreich, seinen l. Schwägern (swegern), mit seiner ganzen Kraft im Kriege um das Reich beizustehen, wofür ihm Friedrich 500 Mark am nächsten St. Egidientag...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1025

1320 November 25

Franchino Rusca, capitaneus et generalis dominus und der Rat der Stadt Como (civ. Cumane) genehmigen und bestätigen auf Bitte Otinos de Via für sich und alle Bürger und Untertanen der Stadt Como den von Otino jüngst zu Luzern mit Peter genannt Tue chscherer, Bürger von Bremgarten, getroffenen...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1026

1320 November 26, Avignon

Papst Johann XXII. schreibt an den zum römischen König erwählten Hzg. Friedrich, daß er Heinrich, früher Abt des Klosters Isny (Isinima (!)), nach Kempten transferiert habe und empfiehlt den Abt und das Kloster seiner werktätigen Fürsorge. Dat. Avinione 6. kl. dec. anno 5. — Registr. Rom. Reg....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1027

1320 November 26, Lenzburg

Hzg. Leopold schuldet Hans dem Stülinger für dessen Dienst 20 Mark und verpfändet ihm dafür 1½ Mark Gelds auf der niederen Mühle zu Baden und im Siggental (Sigtal). G. ze Lentzburg a. 1320 an s. Chue nrats tag. — Eintrag Luzern Staats-A., Pfandregister v. 1380 fol. 4a. Kopp Geschbl. 2, 152....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1028

1320 November 30

Item domino Sifr(ido) de Althain misso ad ducem Austrie Wimphnam 10 lib. hall. — Augsburger Baumeisterrechngen. fol. 11a. Zeitsch. d. histor. Ver. f. Schwaben u. Neuburg 5, 25. — Friedrich sowie Leopold und Heinrich befanden sich bei den Verhandlungen mit Berth. v. Henneberg in Wimpfen, vgl....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1029

1320 Dezember 11

Albrecht von Hohenlohe-Möckmühl (Hohenloch von Mekenmue l), schwört, dem Kg. Friedrich und dessen Brüdern mit seinen Festen und 10 Helmen in ihrem Kriege mit Ludwig von Baiern um das Reich zu dienen, auch wenn Friedrich während des Krieges sterben sollte, ferner sie bei einem Angriff auf das...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1030

1320 Dezember 11

Ulrich von Brauneck (Brvnek) schwört, Kg. Friedrich im Kampfe gegen Hzg. Ludwig von Baiern mit 20 Helmen und allen seinen Festen dienen zu wollen, auch falls Friedrich vor Beendigung des Krieges sterben sollte, seinen Brüdern weiterhin beizustehen. D. i. g. ze Wimphen dez donrstags vor s....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1031

1320 Dezember 23

Der Eichstätter Kleriker Thomas, früher Notar der Eichstätter Kirche, jetzt Kanoniker des neuen Stiftes Spalt, erklärt vor dem Mainzer Kapitel über die Rechte, die jedem Eichstätter Bischof bei seiner Stuhlerledigung in Mainz gebühren, daß u. a. dem Bischof von Eichstätt in diesem Falle die...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1032

1320 Dezember 27, Ulm

Kg. Friedrich bestätigt nach dem Vorbild seines Vaters Kg. Albrecht dem Kloster Adelberg (Madelberch) auf dessen Bitte die Schenkung des Patronatsrechtes der Pfarrkirche zu Groß-Süßen (Siezzen), Konstanzer Diöz., das deren Eigentümer Grf. Ludwig und dessen Sohn Grf. Eberhard von Spitzenberg...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1033

1320

Pfandbrief Hzg. Leopolds: Auf Herrn Ludwigen von Ratoltzdorff [Rodersdorf] umb die dörffer Regenshaim [Regisheim] und Rülishaim [Rülisheim]. Der pfanntschilling ist 80 markh Silbers und ditz nur ain copey. Graf Ulrich von Pfirt leicht im auch zu ainem sesslehen gen Blumenberg 30 viertl rogkhen...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1034

1320

Hzg. Albrecht und Otto von Österreich vergunnen Graf Albrechten von Ortenburg das sloss Lanndstrosst zu lösen von Graf Tiemen von Vegels um 400 mark Silbers wiennischs gewichts. 1320. — Eintrag Wien Staats-A. Repertorium des Putsch Bd. 3, S. 954. Es ist unwahrscheinlich, daß diese Urk. zu 1320...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1035

1321 Januar 1

Greiffe der Zolr von Rodaun (Radavn) und seine Frau Agnes und Wernhard von Starein (Staerein) und seine Frau Katharina verkaufen u. a. ein Viertel an dem Weinzehent zu Hütteldorf (Ve telndorf) und ein Viertel an 9 Hofstätten zu Baumgarten, die Lehen von den Landesherren in Österreich sind, an...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1036

1321 Januar 4

Item dedimus Lindawerio 12 florinas pro 5 libr. d et dedimus sibi 5 lib. d et 25 d, quos apud eum receperant Cunrat Lang et C. Portner, qui missi fuerunt Ulmam ad ducem Austrie. — Augsburger Baumeisterrechnungen Blatt 11b. Zeitsch. d. histor. Ver. Schwaben u. Neuburg 5, 27. — Friedrich ist am...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1037

1321 Januar 4, Ravensburg

Kg. Friedrich bestätigt den Bürgern von Ravensburg nach dem Vorbild K. Heinrichs VII. das inserierte Privileg Kg. Albrechts v. 1299 März 16 Konstanz (Böhmer 1246—1313 Albr. n. 151). Dat. in Ravenspurch 2.non. jan. a. d. 1321, regni a. 7. — Or. Stuttgart Staats-A. (Ravensburg) mit Siegel Frs....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1038

1321 Januar 6, Ravensburg

Kg. Friedrich bestätigt dem Kl. Weingarten das eingerückte unechte Privileg Kg. Rudolfs v. 1274 April 12 Ulm (B.-Redlich n. 145), in welchem die unechte undatierte Bestätigung des verunechteten Privilegs K. Friedrich J. v. 1153 Sept. 23 (in der Fassung C) durch K. Friedrich II. eingerückt ist....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1039

1321 Januar 11

Item C. Longus reddidit nobis 4. lib. hall., qui supererant sibi in expensis, quas fecit versus Ulmam, quum missus fuit ad ducem Austrie; qui 4 lib. hall. dati sunt nunciis missis Chastelen in causa Judeorum. — Augsburger Baumeisterrechngen, fol. 11b. Zeitsch. d. histor. Ver. Schwaben u....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1040

1321 Januar 15, Baden

Kg. Friedrich bestätigt dem Kloster Engelberg O. S. B. das inser. Diplom K. Heinrichs VII. v. 1311 Mai 15 (Böhmer Reg. imp. 1246—1313 Heinr. n. 395) über die Schenkung des Patronatsrechts der Kirche in Uffkirch. Dat. in Baden 18. kal. febr. a. d. 1321, regni a. 7. — Neugart Cod. dipl. Alem. 2,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1041

1321 Januar 15, Baden

Kg. Friedrich und seine Brüder Leopold, Albrecht, Heinrich und Otto wiederholen wörtlich das dem Kl. Königsfelden von Friedrich und Leopold am 10. August 1314 erteilte Privileg. Albrecht und Otto verbinden sich mangels eigener Siegel unter denen ihrer Brüder. G. ze Baden an dem dunrstag vor s....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1042

1321 Januar 23, Graz

Kgin. Elisabeth gebietet dem Richter und Hallinger in Aussee, nach dem Befehle Kg Friedrichs kein ganzes Salz auszuführen, doch unbeschadet des Salzbezugsrechtes des Klosters Reun, welches nach altem Herkommen Salz führen soll. G. ze Gretz des nehsten fritages nach s. Vinzencen tage. — Abschr....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1043

1321 Februar 2

Gundacker von Passau und seine Hausfrau Diemut verkaufen dem Abte Otto und dem Konvent von Zwettl 26 Eimer Bergrecht freies Eigen von Weingärten bei Hütteldorf (Ue telndorf) und 3 β Wiener Münze Vogtpfennige für 29 Pfund 80 Pfennige Wiener Münze »an dem guet, daz in geschaffet ist, datz mir...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1044

1321 Februar 9, Säckingen

Hzg. Leopold erklärt, von den vom apostolischen Stuhl für das Bistum Konstanz bestellten Generalvikaren in spiritualibus et temporalibus und dem dortigen Domkapitel die ihm geschuldeten 250 Mark Silber Konstanzer Gewichts erhalten zu haben. Dat. in Sekingen 1321 feria secunda proxima post...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1045

1321 Februar 10

Die Generalvikare des Bistums Konstanz in spiritualibus et temporalibus genehmigen auf die Bitten Kg. Friedrichs, der Kgin. Agnes von Ungarn, der Hzge. Leopold und Heinrich, sowie der Brüder Propst Eberhard von Amsoldingen und Landgrf. Hartmann von Burgund, Grafen von Kiburg, die Einverleibung...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1046

1321 Februar 15, Graz

Kgin. Elisabeth an ihrem Vater Kg. Jayme II.: Hat sich über seinen Brief sehr gefreut, auch sie kann ihm über ihre, ihres Gatten Friedrichs und ihrer fünfjährigen Tochter Gesundheit nur Gutes berichten. Die Angelegenheiten ihres Gemahls nehmen einen günstigen Fortgang. Seine Gegner Hzg. Ludwig...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 1047

1321 Februar 17

Kg. Friedrich verpfändet dem Bischof Johann von Straßburg, cancellarium nostrum dilectum, für seine Dienste die dem Reiche gehörigen Leute im Dorf Renchen mit Umgebung, am Ufer des Sasbachs von der Mühle, genannt »die ûberslage«, abwärts bis Malgers, das Gericht innerhalb der Grenzen des Banns...

Details