RI Database - 192.830 fulltext records

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Displaying records 651 to 700 of 2078

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 650

1317

Hzg. Leopold verpfändet Burkhard und Werner Gebrüdern von Hertenstein für 57 Mark Silber 9 Pfund Konstanzer Gelds aus der Steuer zu Sigmaringen und 3 Pfund an der Mühle zu Mengen »am Stäg«. — Eintrag Innsbruck Ldes. R. A. Repert. d. Schatzarch. 2, 44.

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 651

1317

Kg. Friedrich versetzt Eberhard von Walsee für 200 Pfund Pfennige die Vogtei zu Lambach als Heiratsgut für Eberhards Tochter Kunigunde. — Regest bei Steyerer Comm. Alb. II. Add. 19 aus Chart. Wals. Lichn.-Birk 3, 367 n. 334.

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 652

1317

Ein Schuldbrief von Fridrich von Österreich, röm. König, auf Herrn Heinrichen von Rottenburg um 200 Mark Silbers vor Eslingen in Nekarsfurt i. J. 1316 von ihm verdient. — Arch. f. Gesch. Tirols 2, 400 aus d. Innsbrucker Schatzarch.-Repertorium, wo die Eintragung jedoch nicht festgestellt...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 653

1318 Januar 7

Remut von Lichtenberg (Luchtenburch), Smil von Přibislau (Primislabs) und Heinrich der Junge von Lipa (Lipe) verpflichten sich, Kg. Friedrich und dessen Brüdern Leopold, Albrecht, Heinrich und Otte in gleicher Weise zu dienen, wie dies Heinrich von Lipa (der Ä.), Benesch von Michelsberg,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 654

1318 Januar 7

Bruder Michael [von Cesena], Ordensgeneral des Minoritenordens, schreibt an Bruder Heinrich, Provinzial des Ordens in Oberdeutschland, er möge den Bitten der Königin Agnes von Ungarn, deren Gelübde er seiner Verpflichtung gemäß zu erfüllen bestrebt ist, willfahren, da deren Ersuchen keine...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 655

1318 Januar 21, Graz

Kg. Friedrich verbietet den Richtern, Amtleuten und Bürgern seiner Länder, die Bürger von Mürzzuschlag (Murtzueslag), die von ihm das Recht haben, in Geldschuldklagen nur vor ihrem Richter zu Mürzzuschlag Rechenschaft zu geben, um Geldschuld an Leib oder an Gut zu belangen, außer wenn der...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 656

1318 Januar 23, Straßburg

Hzg. Leopold bevollmächtigt Ritter Ulrich von Büttikon, seinen Hofmeister, zum Empfange der ihm von seinem Schwiegervater Grfen. Amadeo von Savoyen geschuldeten Mitgiftrate. Dat. Argentine 10. kal. febr. 1318. — Or. Staats-A. Turin (Matrimonii mz. 4), Siegel abgefallen. Ebenda die Quittung...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 657

1318 Januar 25

Egelolf von Schellenberg bekennt, von Kg. Friedrich 60 Mark Silber Konstanzer Gewichts an seiner Schuldforderung empfangen zu haben. D. i. g. ze Gretze an s. Pauls tag dez zwelfboten 1318, u. riches i. d. 4. jar. — Or. München R. A. (Tirol fürstl. Arch. aus Innsbruck f. 5) mit Siegel Egelolfs...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 658

1318 Januar 29, Graz

Kg. Friedrich gewährt den Bürgern der Stadt Radkersburg vollen Gerichtszwang gegen alle, die in ihrer Stadt aus was immer für einem Grunde ihre Schuldner werden. D. i. g. zu Gretz dez sunnentages vor unser Frowentag ze der Liehmis 1318, u. richs i. d. 4. jar. — Or. Radkersburg Stadt-A. mit...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 659

1318 Januar 30, Graz

Hzg. Heinrich bestätigt Johann dem Truchsessen von Diessenhofen, Hofmeister Kg. Friedrichs, alle Pfandschaften, die ihm und seinen Erben von Hzg. Leopold durch dessen Urkunden verpfändet worden sind, und erklärt, daß dieselben wie von seinem Bruder auch von ihm Pfand sein sollen. D. i. g. ze...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 660

1318 Februar 5

Gesandte des Herzogs von Österreich [sc. Kg. Friedrichs] und des Hzgs. [Heinrich] von Kärnten bieten Cangrande della Scala zu seinem Kampfe gegen Padua die Unterstützung ihrer Herren an und teilen mit, daß der Graf [Heinrich] von Görz zu einer Zusammenkunft mit den Herzogen, seinen Verwandten,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 661

1318 Februar 10, Graz

Kg. Friedrich schreibt dem Erzbischof Heinrich von Köln, daß, während er in Sachen des Reiches in Österreich weilte, eine Vereinigung rheinischer Städte in geheimer Verschwörung (prave conspiracionis velamine) unter dem Vorwande dem Frieden des Vaterlandes zu dienen angeblich wegen der besseren...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 662

1318 Februar 11

Der Freie Leutold von Regensberg erklärt, Hzg. Leopold freiwillig geschworen zuhaben, ihm mit seiner Burg zu Balm bei Rheinau (Rynowe) sowie mit Leib und Gut zu dienen, ihm die Burg jederzeit offen zu halten und in Zukunft in jeder Hinsicht nach Leopolds Befehlen zu handeln. D. g. i. an dem...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 663

1318 Februar 16

Ulrich von Dachsberg und seine Gattin Euphemia verkaufen Kg. Friedrich und dessen Brüdern Leopold, Heinrich, Albrecht und Otto ihre Burg zu Rotenstein samt allen zugehörigen Gütern und Rechten mit Ausnahme der Güter zu Höflein und Uttental (Vteinstal) sowie der im Besitze Heinrichs von Hacking...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 664

1318 Februar 16

Die Bischöfe Johann von Straßburg und Gerhard von Basel, Hzg. Leopold, Ldgrf. Ulrich im Elsaß, Grf. Konrad [von Freiburg], [Otto von Ochsenstein, Landvogt] im Elsaß, Walter d. Ä. von Geroldseck, die Städte Straßburg, Basel, Freiburg, Hagenau, Rosheim (Rodesheim), Obernehenheim, [Schlettstadt,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 665

1318 Februar 18, Villach

Kg. Friedrich gibt den Grfen. Gerlach und Johann von Nassau, Simon und Johann von Spanheim und Gerlach von Limburg Vollmacht, bis zum nächsten Weihnachtsfest in seinem Namen mit Edlen und Städten zu unterhandeln und Abkommen zu treffen, um sie zum Gehorsam gegen ihn und das Reich zu gewinnen,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 666

1318 Februar 20, Villach

Kg. Friedrich bestätigt dem Rambald von Collalto, Grafen von Treviso, auf dessen Bitte, die dessen Vorfahren von K. Friedrich erteilte Bestätigung zu wiederholen, nach dem Vorbilde seines Vorgängers K. Heinrich VII. den Besitz des Schlosses S. Salvadore mit den Dörfern Colfusco, Susegana und...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 667

1318 Februar 20, Villach

Kg. Friedrich verspricht neuerdings für sich und seine Brüder, seinem lieben Oheim König Heinrich von Böhmen mit allen Kräften zu seinem Königreich Böhmen und Mähren, aus dem er widerrechtlich vertrieben ist, wieder zu verhelfen und die Böhmen zu veranlassen, Kg. Heinrich in ihr Land...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 668

1318 Februar 21, Feldkirchen

Kg. Friedrich belehnt Volker und Herwart Brüder von Auersperg (Ursperch) mit dem Ober- und Niederhaus zu Auersperg und genehmigt in seinem sowie in seiner Brüder Namen alle von ihnen dortselbst aufgeführten oder in Zukunft vorzunehmenden Bauten. D. i. g. ze Velchirchen dez eritages nach s....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 669

1318 Februar 22

Rudolf Pfalzgrf. bei Rhein und Hzg. in Baiern und seine Gemahlin verzichten auf alle Übereinkommen, die sie mit Kg. Friedrich und dessen Brüdern über Neuenburg (Niwenburch) abgeschlossen hatten, erklären die ihnen darüber ausgestellten Urkunden für ungültig und versprechen sie zurückzustellen....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 670

1318 Februar 25, bei Graz

Kg. Friedrich schreibt allen Reichsgetreuen, daß er Rambald von Collalto, Grafen von Treviso, in seinen und des Reiches Schutz genommen hat, und befiehlt ihnen, bei Verlust seiner Gnade keine Verletzung der Person, der Untertanen und Güter des Grafen zu dulden. Dat. apud Grechz 5. kal. mart. a....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 671

1318 März 3

Kg. Heinrich von Böhmen, Hzg. von Kärnten, gibt mit Zustimmung seines Oheims des Kgs. Friedrich und der Brüder Friedrichs Otto und Albrecht seinen Getreuen Volker und Herbard von Auersperg und deren Erben Ober- und Nieder-Auersperg zu Lehen und gestattet ihnen diese beiden Vesten wieder...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 672

1318 März 7, Wien

Kg. Friedrich beurkundet, daß der Jude Guetman, der Sohn des Juden Lebman von Wien, dessen Geschwister und Erben vor ihm erklärt haben, daß Alber von Rauhenstein und dessen Gattin Elisabeth alle ihre bis zum heutigen Tage aufgelaufenen Schulden, Hauptgut und Schaden, an Guetman bezahlt haben,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 673

1318 März 8

Erzbisch. Heinrich von Köln bevollmächtigt seinen Bruder Eberhard von Virneburg, Generalkomthur des Deutschen Ordens (ordinis hospitalis b. Marie Jerusolymitane) in Westfalen, bis zum nächsten Palmsonntag (16. April) mit Hzg. Leopold und den übrigen Bürgen, die sich bei ihm für die Schuld Kg....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 674

1318 März 9

Heinrich [von Thalheim], Provinzial des Minoritenordens in Oberdeutschland, beurkundet, daß er in einem wörtlich aufgenommenen Schreiben an den Ordensgeneral Michael [von Cesena] die Bitten der Kgin. Agnes um Bewilligung, daß die dem Kl. Königsfelden zugewiesenen Minderbrüder aus den für die...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 675

1318 März 10, Straßburg

Kgin. Agnes erläßt folgende Ordnung für die Minderbrüder und Klarissinen in Königsfelden: 1. Gemäß der Verordnung ihrer verstorbenen Mutter Kgin. Elisabeth sollen 6 Brüder des Minoritenordens stets im Kloster zu Königsfelden anwesend sein, um den Gottesdienst für die Klarissinen und die Gäste...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 676

1318 März 10, Wien

Kg. Friedrich nimmt die Bürger der Stadt Regensburg in seinen Schutz, verspricht, daß ihnen, wenn sie in seinen Landen um Geldschuld klagen, Recht werden soll, daß jeder von ihnen, der etwas in die Münze leiht, sein Gut ohne Schaden an dem Tage, für den man es ihm versprochen hat,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 677

1318 März 11

Kraft der Schreiber (Schriber), sein Sohn Kraft, Konrad von Hall (Halle), Liutprand und Job, seine Brüder, alle Bürger zu Ulm, räumen dem Ritter Burkhard von Ellerbach wegen dessen treuer Freundschaft für die ihm um 500 Pfund verkauften Güter zu Finningen (Vinningen), nämlich den Meierhof bei...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 678

1318 März 12, Wien

Kg. Friedrich verspricht, den Grafen Gerlach, Walram, Heinrich, Emicho und Johann von Nassau, Simon und Johann von Spanheim, Gerlach Herrn zu Limburg und Luther von Isenburg (Eysenburch) zur Belohnung ihrer Dienste um das Reich je 1000 Mark Silber auf Reichsgut zu verschreiben, das sie unter...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 679

1318 März 15

Eberhard von Virneburg, Landkomthur des Deutschen Ordens in Westfalen, erstreckt als Vollmachtträger seines Bruders, des Erzbischofs Heinrich von Köln, Hzg. Leopold und den übrigen dem Erzbischof gestellten Bürgen die Frist zur Zahlung der restlichen Schuld bis zu Ostern (23. April) und von da...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 680

1318 März 16, Wien

Kg. Friedrich bestätigt den Grafen Gerlach, Walram, Heinrich, Emicho und Johann von Nassau, Simon und Johann von Spanheim, Gerlach Herrn zu Limburg und Luther von Isenburg (Eysenburch) alle Urkunden seiner Vorgänger und verspricht eine solche Bestätigung auch jenen, die die Genannten in...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 681

1318 März 22, Wien

Kg. Friedrich schenkt dem Zisterzienserkloster Baumgartenberg zu seinem und seiner Vorfahren Seelenheil die Hube genannt »das lehen auf der haide« mit allem dazugehörigen Walde zu rechtem Eigen. G. zu Wienn der mittwochen nach s. Benedicten Tag 1318, u. reichs i. d. 4. j. — Abschr. Linz...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 682

1318 März 23, Baden

Hzg. Leopold schuldet Heinrich dem Gessler für zwei »meiden« (verschnittene Pferde, Wallachen) 8 Mark Silber und verpfändet ihm dafür ½ Mark Geld auf der Herbststeuer in Rütihof (Rigoltzrui ti). G. ze Baden an donrstag nach Benedicti 1318. — Eintr. Luzern Staats-A. Pfandreg. fol. 3a. Kopp...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 683

1318 März 27, Wien

Kg. Friedrich und Hzg. Heinrich verschreiben mit Zustimmung ihrer Brüder Leopold, Albrecht und Otto Jansen von Kapellen und dessen Hausfrau Kunigunde für den von ihm geleisteten Dienst 800 Pfund Wiener Pfennige und schlagen diesen Betrag zur Pfandsumme von 800 Pfund auf die seinem Vater und...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 684

1318 März 27

Propst und Kapitel des Augustinerklosters Interlaken in der Diözese Lausanne erklären, daß sie einhellig den Hzg. Leopold von Österreich zu ihrem Vogt erwählt haben und ihm dem Herkommen gemäß folgende Rechte zustehen: Wird er vom Kloster in dessen Angelegenheiten gerufen, soll er auf Kosten...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 685

1318 März 28

Johann von Klingenberg quittiert dem Kg. Friedrich über 70 Mark Silber Wiener Gewichts, die der Kg. ihm von seiner Schuld von 130 Mark abgezahlt hat. D. i. g. ze Wienne dez eritages nach unserr frowentag in der vasten 1318. — Or. Wien Staats-A., Siegel ab. Thommen Urk. 1, 151. Reg.:...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 686

1318 April 1

Der Edle Johannes von Wädenswil (Wediswile) verzichtet gegenüber Hzg. Leopold auf alle lehenbaren Güter, Rechte und Untertanen, die er im Tale von Unterseen »de palis dictis vulgariter swiren supra«, in Lauterbrunnen und am Berge Wengen vom Herzog und dessen Brüdern zu Lehen trägt oder tragen...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 687

1318 April 1, Baden

Hzg. Leopold schenkt dem Augustinerkloster Interlaken in der Diözese Lausanne die Güter auf dem Berge Wengen (uffen Wengen) in der Pfarre Gsteig (Steygen), die Johannes von Wädenswil von ihm zu Lehen hatte und dem Kloster verkauft hat, samt allem Zugehör unter Vorbehalt des ihm von seinen...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 688

1318 April 2

Der Rat von Krems und Stein beurkundet, daß Bruder Ulrich, zu den Zeiten Hofmeister im Raitenhaslacher Hof zu Krems, eine Urkunde Kg. Friedrichs aus dessen Herzogszeit vorwies, derzufolge das Haus des Klosters, »daz da heizet in dem Chiel und ist genant Leithauscheler«, so lange es in des...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 689

1318 April 4

Hugo von Werdenberg, Komthur des Johanniterhauses zu Bubikon, und Marquard von Widen, Komthur des Johanniterhauses zu Hohenrain, beurkunden einen Urteilsspruch des Gerichtes zu Mettmen-Schongau, dem Berward von Rüdikon an Stelle des Schultheißen von Sempach, der Pfleger der Herzoge von...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 690

1318 April 8

Die Grafen Eberhard und Hartmann von Kiburg schwören für sich und ihre Erben, dem Hzg. Leopold mit aller Macht gegen die von Schwyz beizustehen, solange er sich nicht mit ihnen vertragen hat, und in jeder Weise die Zufuhr von Kaufschatz und Nahrungsmittel in das Land Schwyz und zu dessen...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 691

1318 April 9, Wien

Kg. Friedrich vermehrt die Pfandsumme für das Ulrich von Walsee, Hauptmann in Steiermark, verpfändete Gut zu Übelbach (Ve belpach) um 100 Mark Silber Grazer Gewichts. D. i. geg. ze Wienne des nehsten sunnentages vor dem Palmtag 1318, i. d. 4. jar u. riches. — Eingeschnittenes Or. Wien Staats-A....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 692

1318 April 12, Wien

Kg. Friedrich gelobt dem Friedrich von Stubenberg 300 Pfund Wiener Pfennige bis zu den nächsten Weihnachten zu zahlen und verspricht ihm zusammen mit Ulrich von Walsee, aus dem Amte auf der Steiermark keinen Pfennig auszugeben, bevor die Forderung des Stubenbergers beglichen ist; verpflichtet...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 693

1318 April 17, Wien

Kg. Friedrich verleiht den Bürgern von Bruck an der Leitha alle jene Freiheiten und Rechte, welche die Bürger von Hainburg von ihm und seinen Vorfahren betreffs Ausübung der Gerichtsbarkeit, Verfügung über ihre Güter und Erbschaften und betreffs des Handels besitzen, und gestattet ihnen...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 693a

1318 April 23 bis Juli 30, Meran

Aufenthalt Hzg. Heinrichs in Meran und Zusammentreffen mit Kg. Heinrich von Böhmen. — Ergibt sich aus den Amtsrechnungen v. 1318 Sept. 4 u. 1319 Febr. 7 München R.-A. Tirol. Cod. n. 11 fol. 50v u. 26v nach Davidsohn i. Mitt. d. Inst. f. öst. G. 37, 204 f.

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 694

1318 April 24

Friedrich von Leidem und seine Gattin Diemut verkaufen Kg. Friedrich und dessen Brüdern um 56 Pfund Wiener Pfennige ein Drittel des ihnen zu rechtem Eigen gehörigen Burgstalls zu Eckhartsstein (Ekchartzstain) und neun Schilling Pfennige in Urbar samt Zugehör. Es siegeln der Aussteller,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 695

1318 April 28

Cyrvas von Merswang, seine Gattin Jutta, sein Sohn Johann, dessen Gattin Agnes und Stephan von Haunfeld verkaufen ihren Weingarten am Nußberg bei der oberen Brücke, der Tenne heißt und nächst dem Weingarten der Herzoge von Österreich liegt, um 181 Pfund Wr. Pfennige Heinrich von Luzern,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 696

1318 April 28, Wien

Kg. Friedrich gibt den Bürgern von Klosterneuburg mit Zustimmung seiner Brüder Leopold, Albrecht und Heinrich und nach Rat seines besten Rates einen auf der Weidnich (Weidnik) gelegenen und »daz Revt« genannten Bergweingarten, der 24 Joch groß ist, zu rechtem Bergrecht unter folgenden...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 697

1318 Mai 10, Mengen

Hzg. Leopold bewilligt mit Zustimmung der Bürger von Mengen dem Kloster Beuron, daß die dem Kloster seit altersher gehörige Ziegelmühle samt Bifang und Zugehör dem Stadtbezirk (espan) von Mengen einverleibt werde. Es siegeln Leopold und die Stadt Mengen. Geg. ze Mengen an s. Gordians und s....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 698

1318 Mai 11

Kg. Heinrich von Böhmen, Hzg. v. Kärnten, verpfändet seinem Diener Heinrich dem Nerrenpechen zum Ersatz des Schadens, den dieser in seinem Dienste vor Esslingen erlitten hat, genannte Einkünfte. Dat. Tyrolis a. d. 1318 die 11. maii ind. prima. — Registr. Wien Staats-A. Hs. 389 fol. 30v. —...

Details