RI Database - 191.132 fulltext records

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Displaying records 551 to 600 of 2078

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 550

1316

Item ain versazbrieff herzogen (!) Friderich von Osterreich [für das Klarissinenkloster in Wien] wegen der manth zu Stein ao. 1316. — Ans dem Inventarium d. St. Annaklosters bei d. Übergabe an d. Jesuiten 1573 i. Cod. 668 fol. 38 des Wiener Staatsarchivs. — Eine Urk. ist nicht mehr erhalten,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 551

1316

»Herzog« Friedrich v. Österr. befreit einen Weingarten bei Rauhenstein, in Umbschaiden genannt, zu Gunsten des Augustinerklosters in Baden von aller Lehenschaft und Abgaben. Den Weingarten verkaufte 1314 Wernhart von Chreussbach an das Kloster. — Wissgrill 2, 164 mit dem Zusatz Docum. Monast....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 552

1317 Januar 1

Eberhard von Schanbach erklärt, dem Hzg. Leopold fünf Morgen (juchart) Acker, die er als freies Eigen verkaufte, jedoch vom Herzog zu Lehen trug, mit folgenden Eigengütern, die er dem Herzog aufgelassen und von ihm wieder zu Lehen empfangen hat, widerlegt zu haben: mit des Smides Acker im...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 553

1317 Januar 2, Schaffhausen

Die Hzge. Leopold und Heinrich gewähren für sich und ihre Brüder in der Absicht, die Burg und Vorburg zu Hauenstein (Hawenst-) an Leuten und an Gut zu verbessern, allen Leuten, die jetzt dort seßhaft sind oder noch sich ansiedeln werden, aus welchem Lande sie stammen mögen, die Gnade, daß sie,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 554

1317 Januar 5, Schaffhausen

Kg. Friedrich dankt der Stadt Treviso für den ehrenvollen Empfang, den sie seiner Schwester Katharina, Hzgin. von Kalabrien, wie er aus ihren Briefen und den Berichten seiner Getreuen vernommen hat, bei dem Durchzug durch ihr Gebiet bereitet hat, verspricht ihr, sich dafür in jeglicher Weise...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 555

1317 Januar 5, Schaffhausen

Kg. Friedrich teilt allen Reichsgetreuen mit, daß er den Grafen Rambald von Collalto zu seinem Rat und Diener aufgenommen und ihn samt seinem Vermögen und seiner Familie in seinen und des Reiches Schutz genommen hat, und befiehlt ihnen daher, den Grafen als seinen Rat zu achten und keine...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 556

1317 Januar 8, Baden

Hzg. Leopold verschreibt der Witwe Johanns des Baders und dessen Erben für eine Schuld von 9 Mark Silbers, die er ihnen von dem ihnen gegebenen Pfande auf dem Hof zu Windisch, der Maiensteuer zu Gebisdorf — sowie auf den Schupposen Uli Schibs und Rüdi Riegenbachs noch schuldet, 33 Schillinge...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 557

1317 Januar 14

P. Johann XXII. empfiehlt dem zum Könige gewählten Hzg. Friedrich die in die Diözesen Trier, Mainz, Köln und Salzburg entsendeten Kollektoren Mag. Petrus Durandi und Bernard von Mont Valérien (de Montevalrano), bittet ihn, sie bei ihren Geschäften zu unterstützen und ihnen über ihre Bitte...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 558

1317 Januar 14

Wernher der Gutmann von Hattstatt empfängt zu Ensisheim von den Herzogen von Österreich zu rechtem Sesslehen sein bisheriges Eigengut im Betrag von 400 Mk. Silber und zwar 20 Schatz Reben zu Alschweiler (Aißweyller), 20 Schatz Reben im Bann zu Sundheim, 12 Schatz Reben im Banne zu Hattstatt in...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 559

1317 Januar 14

Konrad der Gutmann von Hattstatt bekennt von den Herzogen von Österreich zu Ensisheim zu rechtem Sesslehen empfangen zu haben 400 Mk. Silber und zwar 27 Joch Matten, genannt »der Brügel«, die denen von Marbach gehörten, im Hattstätter Bann, 14 Schatz Reben »vohr Bade« liegend, 1 Schatz an dem...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 560

1317 Januar 20

Kg. Jayme II. an Kg. Friedrich: Die von Friedrich an ihn abgeordneten Gesandten Magister Dietrich von Wolfsau (Wolfsowe), Propst von Gurnitz und Professor beider Rechte (utriusque iuris professor), und Albert, Propst der Preßburger Kirche, Friedrichs Secretäre und Familiaren, die ihm...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 561

1317 Januar 20

Derselbe dankt seiner Tochter Elisabeth für ihren durch die in n. 560 genannten Gesandten ihres Gatten überreichten Brief, den er ebenso wie den mündlichen Bericht derselben zur Kenntnis genommen hat. Seine Antwort wird sie aus dem Bericht der Gesandten, die er, ihrem Wunsche entsprechend,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 562

1317 Januar 20

Derselbe schreibt Kgin. Elisabeth, daß er in Erfüllung ihrer in ihrem Briefe vorgebrachten Bitte dem Abte Nicolaus von den Wiener Schotten, ihrem Kaplan und Sekretär, seine Gnade und Unterstützung, sobald ihn der Abt darum bitte, angedeihen lassen werde. Datum und Überlieferg. wie n. 560....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 563

1317 Januar 20

Derselbe legt bei P. Johann XXII. für den Bruder seines von ihm wie ein Sohn geliebten Schwiegersohnes Kg. Friedrich, Albrecht, der, trotzdem er erst 21 Jahre alt ist, nach Aussage glaubwürdiger Männer durch seinen Lebenswandel, seine Sitten, seine wissenschaftlichen Kenntnisse und sonstige...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 564

1317 Januar 20

Derselbe bittet den Kardinaldiakon von St. Hadrian Napoleon [Orsini ], seinen besonderen Freund, sich die Sache des von allen Mitgliedern des Passauer Kapitels zum Bischof postulierten Albrecht, Bruders Kg. Friedrichs, den er bisher, wie er durch eine kürzlich bei ihm eingetroffene...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 565

1317 Januar 20

Derselbe schreibt an Napoleon [Orsini] wegen der Wahlangelegenheit des [Gottfried] von Hohenlohe bei der Würzburger Kirche, die ihm durch die jüngst eingetroffene Gesandtschaft Kg. Friedrichs empfohlen wurde, vielfach mit demselben Worten wie in n. 564. Datum wie n. 564. — Überlief erg. wie n....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 566

1317 Januar 20

Derselbe bittet den Kardinal Napoleon den Bittschreiben, die seine Tochter Elisabeth, wie er durch die Gesandten Kg. Friedrichs erfahren, wegen der Erhöhung einiger Kleriker ihres Gefolges an ihn gerichtet hat, Gehör zu geben, da ihm an deren Erfüllung sehr gelegen ist. Datum wie in n. 564. —...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 567

1317 Januar 21

Margaretha von Kapellen schenkt mit Zustimmung ihres Sohnes Hans dem von ihr gestifteten Spital zu Pulgarn, von ihrem rechten Erbe, das ihr von ihren Vorfahren überkommen ist und ihr von Hzg. Friedrich mit einer unter seinem Siegel ausgestellten Urkunde erteilt ward, 2 Mut Weizengelds auf zwei...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 568

1317 Januar 22, Reutlingen

Kg. Friedrich schreibt seinen Vögten in Achalm, daß er durch Berichte glaubwürdiger Leute und briefliche Anzeigen benachrichtigt worden ist, daß einzelne der Achalmer Vögte in früherer Zeit von den Gütern des Klosters Zwiefalten in Kohlberg (Kolb-), Neuhausen (Niwenhusen) und Dettingen...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 569

1317 Januar 24, Straßburg

Hzg. Leopold verpfändet dem Niclas von Wartenfels für die ihm für seinen Dienst schuldigen 100 Mark Silber 10 Mark Silber auf der Bürgersteuer zu Baden »ân abschlag«. Dat. ze Strasburg an mentag nach s. Vicencien tag a. 1317. — Eintrag Luzern Staats-A. i. Habsbg. Pfandreg. v. ca. 1380 fol. 1a....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 570

1317 Februar 3, Schaffhausen

Kg. Friedrich und die Hzge. Leopold und Heinrich schreiben der Stadt Konstanz, daß sie die dortigen Juden für deren Dienste bis zu den nächsten Weihnachten und von da an auf vier Jahre von allen Steuern und Leistungen befreien, und bitten die Stadt, falls sie darauf vergessen sollten und sie...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 571

1317 Februar 4, Baden

Hzg. Leopold bewilligt den Bürgern von Baden auf den Äckern, welche sie von ihm zu Lehen haben, Weinreben zu pflanzen. Der von denselben zu entrichtende Zins soll unveräußerlich am Lehen haften. D. i. g. ze Baden an dem vritag nach der liehtmesse 1317. — Or. Baden i. A. Stadt.-A. mit beschäd....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 572

1317 Februar 7, Baden

Hzg. Leopold bekennt, dem Ritter Rudolf von Hallwil 40 Mark Silber schuldig zu sein, und verpfändet ihm dafür 18 Mut Roggen, 14 Mut Korn und 4½ Pfund Pfennige von der Vogtei zu Hermatswil (Hermotzwile). Baden an dem montag nach der liechtmesse 1317. — Or. Bern Staats-A. (Königsfelden) mit...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 573

1317 Februar 13

Bischof Gerhard von Konstanz genehmigt auf Grund des Berichts des Dekans Eberhard von Winterthur die durch Königin Agnes von Ungarn mit Zustimmung der Hzge. Leopold und Heinrich sowie Eberhards erfolgte Erbauung eines Altars im Armenspital zu Winterthur und dessen Dotierung durch ihre Almosen,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 574

1317 Februar 22, Basel

Hzg. Leopold schuldet dem Burkhard Werner von Ramstein und dessen Bruder Ulrich für ein Roß und ihren Dienst 150 Mark Silber, wofür er ihnen 15 Mark Geld auf der Steuer zu Brugg i. Argau »an abslag« verpfändet. Dat. Basel a. d. 1317 Petri ad kathedram. — Eintrag Luzern Staats-A. i. Habsbg....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 575

1317 Februar 26

Hzg. Rudolf von Bayern schließt mit seinem Bruder Kg. Ludwig einen umfassenden Ausgleich, in dem er sich u. a. verpflichtet, Ludwig im Kampfe um das Reich sein Land und seine Leute in Bayern und am Rhein zur freien Verfügung zu stellen und ihn solange in deren Besitz und Nutzgenuß zu belassen,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 576

1317 März 10, Offenburg

Kg. Friedrich und Bischof Johann von Straßburg beurkunden, daß vor ihnen zu Offenburg zwischen den Mkgrfen. Rudolf d. Ä. und Friedrich von Baden und den Neunzehnern des elsäßischen Landfriedens folgender Vertrag geschlossen worden ist: die beiden Markgrafen sollen in ihrem Gebiet bis zu den...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 577

1317 März 12, Offenburg

Kg. Friedrich verschreibt Otto von Ochsenstein, seinem Oheim und Vogt, für dessen treue Dienste 300 Mark Silber Straßburger Gewichts und weist 100 Mark davon auf die Münze zu Breisach oder seine Kammerknechte die Juden Salmann genannt Buchtram, Mathias und Vinandus in Colmar oder die...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 578

1317 März 14

Hzg. Leopold bekennt, dem Straßburger Bürger Heinrich von Mülnheim um 610 Mark Silber Einkünfte von 61 Mark Silber Straßburger Gewichts verkauft zuhaben, und gelobt Heinrich und dessen Erben, diese Summe auf seinen Städten im Aar- und Thurgau sicherzustellen derart, daß Heinrich 14 Tage nach...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 579

1317 März 16

Cangrande della Scala, Reichsvikar in Verona und Vicenza, Ugolino da Sesso, Podestà von Verona, Gastaldionen, Anzianen und Rat von Verona schwören auf der großen Stiege des Palazzo von Verona in Gegenwart Konrads, comes Basile, und des Veroneser Bürgers Johannis a Lettis, der Gesandten König...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 580

1317 März 17—18

Reichsvikar und Stadt Mantua schwören Kg. Friedrich Gehorsam und den Herzogen von Österreich Bundestreue wie Verona. — Hist. Cortusiorum bei Muratori Sript. 12, 798 C., vgl. Verci 6, 18.

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 581

1317 März 26

Christian Spinula schreibt an Kg. Jayme II. über die Politik P. Johanns XXII. gegenüber den Königen Robert und Friedrich (von Sizilien), Roberts Pläne auf die Lombardei und Toscana und das seit längerer Zeit umlaufende Gerücht, daß Robert sich an den Herzog von Österreich um Sendung von 1000...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 582

1317 März 27

Ulrich Herr von Tiefenstein (miles de Tuiffenstain) bestätigt, daß sein verstorbener Bruder Hugo mit Zustimmung seiner Gattin Agnes alle ihm in den Dörfern Ober-Alpfen (Obern Alaphen), Hierbach (Hue nrbach) und Finsterlingen (Vinsterloch), die Eigentum des Klosters St. Blasien sind, auf Grund...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 583

1317 März 30, Baden

Hzg. Leopold verpfändet dem Arnold von Bar für eine Schuld von 20 Mark Silber 4 Pfund Pfennige Geldes auf der Herbststeuer zu Lunkhofen (Lunghuft) und 2 Pfund Pfennige Geldes auf der Fischenz zu Lunkhofen, »die in den hof höret«. ze Baden an dem mittechen nach dem Palmtage 1317. — Or. Aarau...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 584

1317 um Ostern April 3, Innsbruck

Zusammenkunft Kg. Friedrichs mit Kg. Heinrich von Böhmen. — Ergibt sich aus der Abrechnung d. Richters Gottschalk zu Enn (München R. A. Tirol. Cod. n. 11 fol. 9) nach Davidsohn i. Mitt. d. Inst. f. öst. G. 37, 205.

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 585

1317 April 12, Schaffhausen

Hzg. Leopold bestätigt auf Grund des ihm von Heinrich, Pfarrer und Decan zu Kirchheim, erstatteten Berichts die in der dortigen Kirche aus den Altären des hl. Kreuzes und der hl. Jungfrau unter nachstehenden Bedingungen erfolgte Stiftung zweier Pfründen: die im Besitze der Pfründen befindlichen...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 586

1317 April 16

Nicolaus Doria (Aurie) meldet Kg. Jayme II., daß die Gesandten Kg. Friedrichs in der Lombardei eingetroffen sind und Cane de la Scala ihnen bereits den Treueid für die Städte Verona und Vicenza geleistet hat, wie auch Pasarinus von Mantua für Mantua. Es heißt, daß sie nunmehr nach Mailand und...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 587

1317 April 18

Kg. Jayme II. an Kg. Friedrich: Hat seinen letzten Brief empfangen. Wenn er bisher Friedrichs Sache nach Maßgabe seiner Kräfte unterstützte, hat er nur seinen väterlichen Gefühlen gehorcht. Den Aufschub bis zur Pfingstwoche in der Angelegenheit, in der Friedrich Magister Dietrich von Wolfsau...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 588

1317 April 18

Derselbe an seine Tochter Kgin. Elisabeth, daß er ihren Brief und den Friedrichs empfangen und ihm im gewünschten Sinne geantwortet hat, da er Friedrichs Sache als seine eigene betrachtet. Er und seine Familie befinden sich wohl. Dat. Barchinone 14. kal. madii a. d. 1317. — Überlieferg. wie n....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 589

1317 April 30

Herzog Leopold beurkundet, daß sein Kammermeister Ritter Johannes zum Thor, dem er 100 Mark Silbers schuldet, u. zw. 60 für die Einlösung seines Gadens bei dem der Schupferin und 40 aus einem anderen Anlaß, diesen Betrag seiner Gattin Grethe als Widerlage gegeben hat, und versetzt dieser dafür...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 590

1317 Mai 5, Konstanz

Hzg. Leopold beurkundet, dem Grfen. Wilhelm von Monfort die ihm zu Eigen gehörige Grafschaft Friedberg mittels Pfandbriefs (n. 337) mit folgenden Grenzen pfandweise überlassen zu haben: vom Bronnen zu Riedhausen, wo vier Wildbanne zusammenstoßen, in den »Bauhof« zu Königseck (Kunigseckh), von...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 591

1317 Mai 5, Konstanz

Hzg. Leopold schlägt demselben zur Befriedigung der Forderungen, die der Graf an Kg. Friedrich und ihn selbst für Bürgschaft, Kost und Schäden zu stellen hat, 300 Mark Silber auf die ihm verpfändete Grafschaft Friedberg und erklärt, daß Burg und Stadt Scheer nicht früher eingelöst werden...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 592

1317 Mai 8, Wien

Kg. Friedrich bestätigt den Klöstern Geras und Perneck die eingerückte Urk. Herzog Radolfs III. v. 1303 Juli 20 Wien betr. die Privilegien und Freiheiten der beiden Klöster. — Dat. in Wienna 8. id. maii a. 1317, regni a. 3. — Or. Geras Stifts-A. mit stark beschäd. Siegel Frdr. (Sava fg. 9) an...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 593

vor 1317 Mai 23

Elsbeth, Witwe Niklas des Esels, verkauft Konrad von Fallbach und dessen Bruder Niklas alles Gut an dem Hause zu Reichenau, das ihr Gatte von Ekhart vom Wolf gekauft hatte, und setzt den Käufern ihre Brüder Alber vom Clemens und Wilhelm von Baumgarten als Bürgen bis zur Ankunft des Herzogs von...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 594

1317 Mai 23

Hadmar der Stuchs von Trauttmansdorff und sein Bruder Mert erklären, daß Kg. Friedrich als von beiden Parteien erwählter Schiedsrichter ihren Streit mit Niklas und Konrad den Fallbachern (Valbaher) in der Weise beigelegt hat, daß er, seine Geschwister und Erben keinen Bau aufführen sollen,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 595

1317 Mai 25

Pfarrer Gerlach von Traiskirchen stiftet zu dem Kloster, das Kg. Friedrich und dessen Brüder zu Mauerbach (Mavrpach) gegründet haben, ein Siechenhaus für sechs Priester, einen Laienbruder und zwei Diener und verleiht seiner Stiftung genannte Güter und Einkünfte zu Wien, Traiskirchen und...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 596

1317 Mai 31, Klosterneuburg

Kg. Friedrich bestätigt unter Inserierung der Urkunde des Pfarrers Gerlach von Traiskirchen (n. 595) dessen Stiftung eines Siechenhauses in Mauerbach und vereinigt sie mit der von ihm und seinen Brüdern dortselbst gegründeten Karthause. D. b. i. geg. ze Newnburckh Closterhalb in Österreich 1317...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 597

1317 Juni 3

Papst Johann XXII. empfiehlt den Erwählten von Passau und dessen Kirche dem Schutze »Herzog« Friedrichs und ermahnt ihn, den Erwählten bei der Wiedererlangung und Festhaltung der Güter und Rechte der Passauer Kirche zu unterstützen. Dat. Avin. 3 non. iunii anno 1. — Registr. Rom Reg. Vat. 66...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 598

1317 Juni 3

Derselbe ernennt den Domherrn Heinrich von Vienne zum Bischof von Passau, nachdem er die von einer Minderheit des Passauer Kapitels aufgestellte Postulation Albrechts, »defectum patientis in ordinibus et etate«, des Sohnes König Albrechts, der noch unter seinem Vorgänger Clemens V. gegen den...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 599

1317 Juni 5, Klosterneuburg

Kg. Friedrich verleiht mit Zustimmung seiner Brüder, der Hzge. Leopold, Albrecht, Heinrich und Otto, seinem Schlüßler zu Klosterneuburg Gerwot und dessen Frau Margareta sein Haus daselbst, das zwischen der S. Johanneskapelle und dem Münzhaus steht, samt Hofstatt zu rechtem Burgrecht gegen...

Details