RI Database - 194.358 fulltext records

RI V Jüngere Staufer (1198-1272) - RI V,1,1

Displaying records 301 to 350 of 5193

Philipp - RI V,1,1 n. 149a

1207 iuni 16, Argentine

Anwesenheit ‚als der bischof Heinrich von Strassburg, welcher durch den erzbischof von Sens geweiht worden war, priester weiht. Ann. Argent.‘

 

Verbesserungen und Zusätze:

*In Strassburg wohl schon am 11 iuni, an welchem tage die markgrafen Hermann (vgl. nr. 151) und Fridrich von Baden für...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 150

1207 iuni 18, Argentine

verleiht und bestätigt dem markgrafen Azo von Este und seiner ehegemahlin Alisia und deren erben die im bisthum Vicenza gelegenen lehengüter Prexana Colonia Scaldaria Simella und Bagnolum wie Alisia diese mit ihren geldern erkauft hat, dergestalt dass in ermanglung männlicher erben auch...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 151

1207 iuni 18, Argentine

verleiht dem markgrafen Azo von Este als lehen so lange er lebt alle appellationen aus der mark verona und namentlich aus den städten verona vicenza Padua Treviso Trient Feltre Belluno und deren grafschaften in selbstperson zu entscheiden. Z.: Wolfg. patr. v. Aglei, die bisch. Conr. v....

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 152

1207, ....

nimmt die abtei Pairis in seinen schutz und bestätigt derselben den kostbaren schatz von reliquien, seinen etwaigen rechten auf dieselben entsagend. Guntheri Hist. Constant. c. 25 extr. ‒ Im iahre 1519 war diese urk. nach dem damals abgefassten inventar noch im archive der abtei vorhanden;...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 152a

1207, ....

Nach Chr. Montis Sereni 174 reiste graf Dietrich von Sommerseburg Herbipolim, quo eum Philippus rex cum aliis principibus evocaverat, und starb am 13 iuni, anscheinend während der reise. Ein tag zu Wirzburg ende iuni oder anfang iuli wurde sich mit den sonstigen nachrichten wohl vereinigen...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 152b

1207, ap. Spiram

Zusammentreffen mit den päbstlichen legaten Hugelin cardinalbischof von Ostia und Leo cardinalpriester von Sta Croce; es wird ein hoftag nach Nordhausen angesagt. Chr. Ursp. vgl. Winkelmann Ph. 420, dem darin zuzustimmen Sein wird, dass die nachrichten über den tag zu Worms das zusammentreffen...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 153

1207, ....

In gegenwart könig Philipps und mit erlaubniss ihrer herren des bischof Conrad, imperialis aule cancellarii, und des bischof Lupold schliessen die bürger von Speier und Worms einen vertrag über die gegenseitigen zollabgaben. Böhmer Fontes 2,217. ‒ Es ist mir am wahrscheinlichsten dass die...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 153a

1207, ap. Wormatiam

Hoftag [nach den zahlreichen angesehenen zeugen der folgenden urkk.] ‒ Lossprechung Philipps von der excommunication durch die päbstlichen legaten unter gewissen bedingungen. Chron. Sampetr. Vgl. noch insbesondere den bericht der legaten, Reg. Imp. ep. 142 in Inn. Epp. ed. Bal. 1,750, Opp. ed....

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 154

1207 aug. 3, ap. Wormatiam

bestätigt auf bitte des Eberhard erzbischofs von Salzburg und päbstlichen legaten die schenkung welche dieser dem abt Berthold von Raitenhaslach und dessen klosterbrüdern mit der saline in Mulbach gemacht hat so wie alle anderen von genanntem erzb. dem gedachten kloster ertheilten freiheiten. ...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 155

1207 aug. 3, ap. Wormatiam

bestätigt dem abt Eberhard von Salem und dessen klosterbrüdern auf bitte des Eberhard erzbischofs von Salzburg und legaten des apostolischen stuhles die von diesem ienen geschenkte saline zu Waltprunn, indem er zugleich das gedachte kloster mit allen seinen besitzungen in seinen schutz nimmt. Z...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 156

1207 aug. 3, ap. Wormatiam

bestätigt den münzern von Cöln genannt hausgenossen in gemässheit eines nach seiner Achener krönung vom erzbischof Adolf zu Andernach (1205 ian. 16) erhaltenen privileg, dessen inhalt angegeben ist, genannte freiheiten, seine befugniss zur bestätigung darauf stützend, quod moneta quamvis ad...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 157

1207 aug. 8, ....

(Wormatie) bekundet dass Reimbold von Isenburg, nachdem er in einem rechtsstreit gegen den abt von Himmerode in betreff des gutes zu Langenscheit vom erzbischof von Trier an das gericht des königs appellirt hatte, am festgesetzten tage weder selbst erschien, noch einen vertreter zur...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 158

1207 aug. 8, Herbipoli

nimmt auf veranlassung des abtes Conrad von Victring (in Kärnthen) dieses kloster mit allem zugehör in seinen besondern schutz, verbietet dass sich iemand dessen vogtei anmasse und dessen leute öfter als drei mal im iahr zum gericht berufe. Z.: Wolfg. patr. v. Aglei, Eberh. erzbisch. v....

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 158a

1207 aug. 15, Northusin

Hoftag und verhandlungen mit Otto, der sich in der nähe befindet, unter vermittlung der päbstlichen legaten. Chron. Ursp., Arn. Lub., Chr. regiae cont. mit der genaueren zeitangabe: Philippus curiam satis celebrem in assumptione sancte Marie Northusin per dies plurimos habuit. ‒ Der abt...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 159

1207, Northusin

In gegenwart des königs übertragen Friedrich und Ludwig grafen von Ziegenhain, Burcard graf von Falkenstein, Albert von Hackeborn, Heinrich graf von Webach und deren gemahlinnen den Deutschordensbrüdern die kirche zu Richenbach. Z.: Alb. erzb. v. Magdeburg, Otto erw. v. Wirzburg, Eggeh. probst...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 159a

1207, Quidelingeburc

Hoftag und fortsetzung der verhandlungen mit Otto. Während der verhandlungen fanden zweimal persönliche besprechungen der beiden könige statt. Ein frieden kam nicht zu stande, wohl aber ein waffenstillstand bis nächsten 24 iuni. Vgl. den bericht der legaten an den pabst im Reg. Imp. ep. 142 in...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 160

1207 sept. 14, Quidelingeburc

(in solemni curia) schreibt die auf dem zu Nordhausen gehaltenen reichstag, auf das hülfgesuch der abgeordneten des patriarchen von Jerusalem des meisters der Templer und des der Hospitalbruder, beliebte fünfiährige steuer von sechs denaren von iedem pflug und zwei denaren von iedem haus zum...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 161

1207 (sept. 20), Quidelingeburc

gestattet dem bischof Conrad von Brixen gewisse in seinem bisthume entdeckte silbergruben für sich und seine kirche auszubeuten, desgleichen wo er sonst in seinem bisthume silberminen auffinden möchte, ita tamen ut nos in proventibus siqui exinde proveniunt debeamus participare. Codex...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 162

1207 sept. 22, Quidelingeburc

beurkundet auf vortrag des erzb. Eberhard von Salzburg und des grafen Heinrich von Lechsgemünd den zwischen weiland erzb. Chonrad und dem genannten grafen, damals genannt von Matrei geschlossenen vertrag, wonach dieser graf gegen genannte gegenleistungen der kirche Salzburgs die burg Matrei mit...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 163

1207, ....

beurkundet dass graf Heinrich von Lechsgemünd als er alles war er in Kärnthen besass vor ihm dem erzb. Eberhard von Salzburg resignirte, davon ausgenommen und zu seiner verfügung für sich behalten habe die burg Lenginberch mit einigem zugehör. Z.: Conr. bisch. v. Speier, Bernh. herz. v....

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 164

1207, ....

beurkundet dass in seiner gegenwart ein streit zwischen Eberhard erzb. von Salzburg und Heinrich grafen von Lechsgemünd beigelegt wurde, in dessen gemässheit der erzbischof dem grafen 2850 mark in der stadt Regensburg in die hand des canzlers (des dortigen bischofs Conrad) in genannten...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 165

1207 oct. 2, ap. Erfordiam

bestätigt dem nonnenkloster Sta Maria zu Heusdorf das reichslehnbare gut zu Wurmstedin, welches Heinrich von Wirshausen zu seinem seelenheil an dasselbe vergabt hat. Otto et Schamelius Thuringia sacra 333. Falkenstein Thür. Chron. 2,1251.

 

Verbesserungen und Zusätze:

Registrum Hugistorf. zu...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 166

1207 oct. 6, ap. Erfordiam

verleiht wegen dessen mit grossen muhen und kosten geleisteten diensten dem patriarchen Wolfger und der kirche von Aglei das castrum Monselice in der mark verona mit allem zubehör zu eigen, wie das reich dasselbe besitzt, doch so, dass kein patriarch dasselbe von der kirche veräussern darf, in...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 167

1207, ....

verleiht dem erzbischofe Albert von Magdeburg und dessen kirche bisthum, burg und stadt Lebus mit allem zubehör, wie dieselben ihm und dem reiche zustehen. Nur erwähnt in der bestätigungsurk. Friedrichs II aus Parma im iuni 1226. ‒ zeit ungewiss. Albert hatte sich nach der Schöppenchr. während...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 168

1207 nov. 2, ....

beurkundet genehmigend dass Otto herzog von Meran dem bischof Manegold von Passau gegen das dieser kirche ledig gewordene lehen des grafen F. von Bilestein und gegen 1800 mark die burg Windberg mit land und leuten und eine reichslehnbare grafschaft zwischen der Ilz der Donau und der Böhmischen...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 168a

1207 nov. 4, Nurinberg

Investitur des Friedrich von Wangen erwählten von Trient. Gleichzeitige aufzeichnung im Trienter archive (zu Wien), wonach Friedrich am 9 aug. gewählt, dann in palacio de Nurinberg coram multis principibus et aliis militibus die dominico quarto intrante mense novembris von könig Philipp mit den...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 168b

1207 nov. 30, Auguste

Hoftag grosser um Andreas im beisein der beiden cardinallegaten Hugelin und Leo, welche hier den Adolf erzb. von Cöln (in gemässheit der päbstlichen instruction d. d. Corneto 1 nov. 1207) vom banne lösen und nach Rom schicken, wohin auch der gegenerzb. Bruno geht nachdem ihr Philipp auf...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 169

1207 dec. 6, Auguste

bestätigt dem kloster Tennenbach im Breisgau den hof in Vorstetten, welchen abt Berthold von Conrad vogt von Schwarzenberg und dessen ehefrau um sechzig mark erkauft hat. Z.: Hugo bisch. v. Ostia, Leo cardinal v. Sta Croce, Wolfg. patr. v. Aglei, Ad. erzb. v. Cöln, Conr. bisch. v. Speier,...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 170

1207 dec. 6, Auguste

erlaubt demselben kloster mit kirchen und leuten, welche ihm angehören güter zu tauschen, und gestattet demselben von seinen getreuen und dienstmannen schenkungen für deren seelenheil anzunehmen. Marian Austria sacra 1b,296. Mone Zeitschr. 11,21 gibt varianten.

 

Verbesserungen und Zusätze:

K...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 171

1207 dec. 10, Auguste

bestätigt dem probst Albert von Salzburg und den brüdern seines capitels alle ihre besitzungen von denen er eine anzahl namentlich erwähnt. Z.: Wolfg. patr. v. Aglei, Ad. erzb. v. Cöln, Conr. bisch. v. Speier, Herwicus erw. v. Augsburg, Otakar könig v. Böhmen, Heinr. dessen br. markgr. v....

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 172

1207 dec. (10), ap. Augustam

gewährt und bestätigt der kirche des heil. Lucius bei Chur dass auch ferner deren besitzungen keinem kastvogt unterworfen sein sollen und dass niemand von denselben steuern erheben dürfe. Mohr Cod. Raet. 1,240. ‒ Das mangelhafte datum iiii. dec. wird wahrscheinlicher mit iiii. id., als iiii....

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 173

1207, ....

meldet dem pabste dass der erzb. Hartwig von Bremen (am 3. nov. 1207) gestorben und dann einstimmig durch alle zur wahl berechtigten der bischof Waldemar von Schleswig postulirt sei, ersucht ihn daher dessen übertritt von der einen zur andern kirche zu gestatten, wie das insbesondere der unter...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 173a

1207 dec. 25, Metis

Weihnachten. Hoftag. Rex Alemannie Philippus qui contra Ottonem invaluerat, legatis apostolice sedis honorifice susceptis, natale domini Metis celebravit. Albericus 888. ‒ Rex Philippus circa epiphaniam Metis venit et curiam celebrem tenuit. Rein. Leod. ‒ [Der zug nach Lothringen scheint durch...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 174

1208 (ian. 8), Metis

verleiht dem bischofe Umbert von Valence und dessen nachfolgern, wie er das schon im iahre 1204 (sept.) gethaen habe, die erhebung eines zolles in näher angegebenem betrage von allen sein bisthum zu lande oder zu wasser durchziehenden kaufleuten, doch so dass derselbe nur einmal an einer der...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 175

1208 ian. 9, ap. Metim

nimmt das kloster St. Paul augustinerordens zu Verdun in seinen schutz, und bestätigt dessen genannte besitzungen. Waitz ex chartul. sti Pauli zu Verdun. Künftig bei Winkelmann. ‒ Mit 1207, ind. 11.

 

Verbesserungen und Zusätze (1983):

Walter 123: Von HJ = PhC verfaßt. Nach Zinsmaier, Urk....

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 176

1208 feb. 6, Argentine

nimmt das von seinem vater zu Hagenau gestiftete hospital in seinen schutz, und bestätigt demselben die von seinem bruder als ersatz für gewisse zehnten erhaltene kirche zu Balbrunen und andere genannte besitzungen. Z.: der erzb. v. Bisanz, die bisch. Eckb. v. Bamberg, Heinr. v. Strassburg,...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 177

1208 feb. 6, Argentine

bestätigt den ankauf des gutes zu Runstal nebst der pfarrkirche zu Herzogsweiler und andern gütern um 200 mark seitens des abtes Eberhard von Salem und dessen klosters von Conrad vogt von Schwarzenberg. Z.: Amed. erzb. v. Bisanz, die bisch. Eckb. v. Bamberg, Conr. v. Speier u. Liut. v. Basel,...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 178

1208, Argentine

bestätigt den brüdern Ulrich und Friedrich von Arco auf deren ihm durch boten vorgetragene bitte die denselben von Conrad dem neunten (!) bischof von Trient zu leben gegebene muta in Torbole Arco Balino Condino und Saxes Bonalli (Ponale) und sonstigen besitzungen, befiehlt dem erwählten...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 179

1208, ....

schreibt dem pabst und beglaubigt bei demselben als seine vertrauten machtboten Wolfger patriarch von Aglei, Gebhard burggraf von Magdeburg, Heinrich von Smalineck und Eberhard von Lautern um über frieden und eintracht zwischen kirche und kaiserreich zu verhandeln. Dilectum ac ‒ inconcussam....

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 180

1208 märz 8, Hagenowe

nimmt die kirche zu Benedict Beuern sammt personen und besitzungen in seinen schutz, und bestätigt deren privilegien. Mon. Boic. 7,111. Meichelbeck Chron. BenBur. 108. ‒ Nur mit ind. 11.

 

Verbesserungen und Zusätze (1983):

Verfaßt und geschrieben von PhD. Zinsmaier, Urk. Phil. 40. Bei...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 181

1208 mai 17, Wormacie

beurkundet dass Wernher von Bolanden und dessen miterben zu gunsten des domcapitels von Metz auf alle ihre rechte an der kirche zu Odernheim verzichtet haben. Z.: Conrad bisch. v. Speier, Ulr. dompr. v. Worms, Conr. probst v. St. Andreas u. cämmrer v. Speier, Eustach abt v. Hemmenrode, Emich...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 182

1208 mai 19, ....

(ap. Aquisgranum) nimmt die kirche der heiligen Maria zum Weiher vor Cöln mit ihren gütern und hörigen in seinen besondern schutz, und verspricht zum seelenheil seines getreuen Dieterich von der Ehrenpforte der dort begraben ist dem nutzen dieser kirche besondere aufmerksamkeit zu widmen....

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 182a

1208 mai 25, Aquisgrani

Pfingsten. Hoftag. Rex Philippus pentecosten Aquis celebravit, curiam celebrem per octo dies habuit et recessit. Rein. Leod.

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 182aa

1208, ....

hängt (etwa im mai zu Achen) sein siegel an eine urk. des herzogs Heinrich von Limburg worin dieser auf alle unbefugten ansprüche an die leute der hauptkirche Achens im bann von Harne verzichtet. Z.: Winand decan v. Achen, Sibodo vicedom u. s. w., Walram sohn des herzogs, Thiricus de Scine,...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 183

1208 iuni 1, ....

veleiht nochmals, wie er das schon 1204 (sept.) gethaen habe, dem bischofe Humbert von Valence und dessen nachfolgen! einen zoll in ihrem bisthume und bekundet, dass nach rath der fürsten entschieden sei, den bürgern von Valence sei bezüglich ihrer klagen gegen diesen zoll ewiges stillschweigen...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 184

1208 iuni 3, apud Duram

bestätigt den getreuen bürgern von Lüttich ihre gewohnheiten freiheiten und rechte welche denselben weiland Albert bischof von Lüttich verliehen hat, nähmlich dass sie frei sein sollen von tallia schoss und heerfahrt, ausser wenn der bischof vierzehn tage lang vergeblich bemüht war eine...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 185

1208, ....

antwortet denen von Pisa (welche ihn aufforderten nach Italien zu kommen, um den seitdem tode kaiser Heinrichs gestörten friedenszustand wiederherzustellen), dass er nach besiegung des königs von Dänemark nach Italien kommen werde, um nach ihrem rathe gegen die friedensbrecher vorzugehen. De...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 185a

1208 iuni 21, Babenberg

Todestag. Er starb ermordet durch pfalzgraf Otto von Wittelsbach und wurde erst am folgenden tage in Bamberg dann aber im dec. 1213 durch Friedrich II in der kaisergruft zu Speier beigesetzt. ‒ Philipp hatte damals am schluss des waffenstillstandes mit Otto ein heer gesammelt zum letzten...

Details

Otto IV. - RI V,1,1 n. 185b

1175, ....

Geburt Ottos als sohn Heinrichs des Löwen herzogs von Sachsen. Seine mutter war Mathilde tochter könig Heinrichs II von England und der Alienora der erbin von Aquitanien, schwester von den auf ihren vater folgenden königen Richard Löwenherz und Johann ohne land. Otto war der dritte sohn seiner...

Details