RI Database - 192.830 fulltext records

RI V Jüngere Staufer (1198-1272) - RI V,1,1

Displaying records 251 to 300 of 5193

Philipp - RI V,1,1 n. 122c

1205, Rode

Belagerung dieser burg des herzogs von Limburg (Herzogenrath nördlich von Achen), welche auf vermittlung des herzogs von Brabant aufgehoben wird. Chr. regiae cont.

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 122d

1205, Aquisgrani

Hoftag. Rex Aquisgrani accessit de disponendo rei publice statu consilium habiturus. Chr. regiae cont., Br. Reimchr. Hieher gehören wohl die von Rein. Leod. erwähnten verhandlungen mit dem bischofe von Lüttich, dem für seine unterwerfung frist bis zu dem auf 1 märz nach Coblenz angesagten...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 122e

1205, Bonne

Versuche zur herstellung des friedens durch einige vom capitel des Cistercienserordens zu diesem zweck gesandte äbte, welche zu Cöln beifällig aufgenommen, sich dann zu Philipp nach Bonn begaben, welcher den herzog von Oesterreich an Otto sandte mit anerbietungen für den fall, dass er vom...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 122f

1205, ad partes superiores

Rückkehr. Rex igitur Philippus nichil relatione dignum his in partibus executus, cum magno suorum dampno et detrimento repatriare festinat. Chr. reg. cont.

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 123

1205 nov. 26, Spire

gebietet dem grafen Friedrich von Leiningen seinem landvogt im Speiergau das kloster Limburg in Speirer dioces zu schirmen. Würdtwein Mon. Pal. 1,104. Acta Pal. 7,225.

 

Verbesserungen und Zusätze (1983):

Verfaßt von PhD. Zinsmaier, Urk. Phil. 40.

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 124

1205 nov. 28, Spire

verordnet dass die neue burg welche bei Kreutznach (vom grafen Gotfrid von Spanheim) begonnen worden ist keinen fortgang haben solle, indem sie auf einer besitzung der kirche von Speier gebaut worden, und verordnet vielmehr dass dorten niemals eine burg errichtet werde. Z.: Conr. bisch. v....

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 125

1205, ....

(Francofurti) befiehlt dem patriarchen W(olfger von Aglei) dem capitel von Cividale gemäss dem spruche seines vorgängers Gotfrid gegen C. de Sacilo zu seinem rechte zu verhelfen. Böhmer Acta 203 ohne datirnng. ‒ Nach einer abschr. in der samml. der Mon. Germ. nur mit 1205; einreihung also ganz...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 126

1206 ian. 15, Erishaim

eignet auf bitte des herzogs Ludwig von Baiern den mönchen von Raitenhaslach die an der Salza gelegene au Ettenowe. Mon. Boic. 3,120. Vgl. ib. 29a,529. ‒ [Nur mit ind; 9, Da der name des ausstellortes sich so im orig. findet, wird an Erstem im Elsass nicht zu denken sein. Vielleicht Ergersheim...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 127

1206 feb. 4, Ezelingen

beurkundet bestätigend wie der pfalzgraf von Tübingen dem kloster Maulbronn ein gut zu Ubetingen nunmehr freiwillig restituirt und gelassen hat, nachdem ihm dasselbe auf klage des abtes Conrad von Maulbronn schon früher zu Rotweil vor dem könig zu gunsten des klosters gerichtlich war...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 128

1206, ....

giebt auf bitte des vor ihm erschienenen bischof Diethelm zu Constanz († 1206 apr. 12) seine einwilligung zur überlassung der freien schifffahrt und zur aufhebung des brückenzolles zu Constanz, welcher wie münze und zoll als zu den reichslehen gehörig ohne seine zustimmung nicht veräussert...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 129

1206 feb. 15, Wirzeburch

gestattet dem erwählten Heinrich von Wirzburg in seinem ganzen bisthum und herzogthum von den eigengütern der leute welche man freie nennt, und von denen der leute seiner kirche dieienigen dienste anzusprechen, deren sich nach alter gewohnheit seine vorfahren im bisthum bedient haben. Z.:...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 129a

1206 märz 1, Confluentie

Hoftag, zu Achen (1205 oct.) hieher in capite ieiunii angesagt, Rein. Leod., und gemäss der folgenden urk. auch wahrscheinlich gehalten.

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 130

1206 märz 8, Bopardie

befreit auf bitte des grafen Otto von Geldern dessen leute zu Zütphen von allem transitzoll bei der burg Werd. Z.: Ad. erzb. v. Cöln, Conr. bisch. v. Speier, Heinr. pfalzgr. bei Rhein, die gr. Alb. v. Dachsburg, Wilh. v. Jülich, Ad. v. Berg, Loth. v. Hostaden, Ludw. v. Ziegenhain (Siginh.),...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 130a

1206 mai 00, Altenburg

Hoftag auf dem manche bischöfe und die osterfürsten erscheinen und auf dem eine heerfahrt gegen Ottos helfer verkündet wird, während dann am 9 iuni Goslar von den Braunschweigern überfallen und eingenommen wurde. Br. Reimchr. v. 6140. ‒ [Die Reimchr. setzt diesen hoftag auf pfingsten, so dass...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 131

1206 mai 18, ap. Zwickowe

eignet dem kloster Buch das gut Posliz welches markgraf Theoderich von Meissen, und eine gewisse wiese welche Arnold von Mindelstern zu diesem zwecke ihm aufgegeben haben, indem er zugleich das kloster mit all seinem gut in seinen schutz nimmt, und dieses alles durch seine besondere vorliebe...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 132

1206 mai 20, apud Egram

nimmt alle besitzungen des Deutschordens in Jerusalem sowohl als im römischen reich in seinen besondern schutz, und erlaubt demselben reichslehnbare güter zu erwerben. Z.: die bisch. Conr. v. Halberstadt, Diedr. v. Merseburg u. Diedr. v. Meissen, Conr. markgr. der Ostmark, Theodr. markgr. v....

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 133

1206 iuni 1, Nurenberc

gestattet dem bischof Conrad von Brixen, theils auf bitte des patriarchen von Aglei theils aus besonderer zuneigung, ein silberbergwerk in seinem iurisdictionsbezirk wo ein solches hoffnung auf ertrag gewähren möchte anzulegen. Mon. Boic. 29a,531. Hormayr Gesch. von Tirol 1,199. ‒ Hier finden...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 134

1206, ....

schreibt dem pabst einen umfassenden und sehr merkwürdigen rechtfertigungsbrief über sein benehmen seit dem tode seines bruders kaiser Heinrich: von der im reich nach des letzteren tod ausgebrochenen verwirrung, von seiner bemühung die rechte seines neffen aufrecht zu erhalten, von den...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 135

1206 iuni 11, ....

(Nurenberc) erklärt auf verlangen des gesendet vom apostolischen stuhle nach Nürnberg zu ihm gekommenen patriarchen Wolfger von Aglei (Volferus patriarcha cum a sede apostolica missus in civitatem Nurenberc ad nos accederet), dass die daselbst von ihm empfangene investitur mit den regalien der...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 136

1206 iuni 11, Gingen

nimmt das von seinem vater besonders begünstigte kloster Herbrechtingen mit leuten und besitzungen in seinen besondern schutz. Besold Doc. red. 1,596. Herrgott Gen. 2,208. Wirtemb. Urkkb. 2,355.

 

Verbesserungen und Zusätze (1983):

Walter 154: Geschrieben von PhA. Nach Zinsmaier, Urk. Phil....

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 136a

1206 iuli 00, ad inferiores partes

Heerfahrt gegen Otto und gegen die Cölner. Philippus rex circa festum sancte Marie Magdalene (iuli 22) Germaniam quinto ingressus hac illacque pro libitu incedens super fluvium Arlephe (Erft) cum exercitu consedit, duobus miliariis a castro quod Wassinburg dicitur seiunctus, ubi etiam ducem de...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 136b

1206 iuli 27, prope Wassinburg:

Schlacht in vigilia sancti Pantaleonis. Otto und die Cölner, Philipp nachrückend und die schlacht suchend, werden vollständig geschlagen, angeblich gegen eine die schlacht auf den folgenden tag verschiebende abrede von den feinden unter führung des grafen von Hochstaden und des Heinrich von...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 136c

1206 aug. 00, Hilkerode

Zug gegen das dem grafen von Sain gehörende Hülchrath (zwei stunden südlich von Neuss); durch vermittlung der freunde des grafen wird die zerstörung abgewandt, der graf begnadigt. Chr. regiae cont.

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 136d

1206, inter Veronam et Coloniam

Zusammenkunft der beiden gegner, aber ohne ergebniss. Philipp auf dem wege, auf dem er gekommen, zurückkehrend, lagert zwischen Bonn und Cöln an demselben orte wie im vorigen iahre; ubi inter ipsum et Ottonem regem necnon et Colonienses de pace et concordia multa tractata nec terminata sunt....

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 136e

1206, Landscron

Erbauung dieser burg am ausfluss der Ahr in den Rhein. Inde ultra procedens in confinio Regiomagi et Sinzeche se cum exercitu exposuit, montem quendam dictum Gimmich super fluvium Are preoccupans castrum satis firmissimum in ipso construxit nomenque urbis Landiskrone nuncupavit. Chr. regiae...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 136f

1206 sept. 8, Auguste

Hoftag to Augustborch to unser vrouwen dage der lateren, wo erzbischof Albrecht von Magdeburg (der nach Ann. Reinhardsbr. 107 schon früher, wahrscheinlich gegen ende 1205, vergl. Winkelmann Ph. 378, vom könige gegen willen des pabstes die regalien genommen hatte,) der reichsangelegenheiten...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 136g

1206 oct. 16, Wirceburg

Hoftag. Hoc anno in generali curia Wirceburg habita in festo sancti Galli Bertholdus Nuenburgensis episcopus ab apostolica sede reversus, episcopatum regi Philippo resignavit. Chron. Sampetr.

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 136h

1206 nov. 11, Confluentie

Unterwerfung der Cölner. Circa festum sancti Martini Philippus rex Confluentiam venit, ubi Henrico duce Lotharingie intermediante Colonienses in gratiam suscepit, hac tamen conditione, quod tam ipsi qui presentes erant legati Coloniensium, quam omnis civitas regi Philippo fidem facerent...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 137

1206 dec. 11, Hagenowe

beurkundet einen rechtsspruch, wonach die von dem ritter Diether von Ringendorf der kirche von Stürzelsbronn gemachten schenkungen in ihrer rechtskraft verbleiben, und dessen verwandte mit den erhobenen ansprüchen abgewiesen werden. Z.: Herm. landgr. v. Thüringen, gr. Sigb. v. Werde, gr....

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 138

1207 ian. 15, Vrankenevurt

beurkundet einen mit dem grafen Gerhard von Dietz und dessen bruder Heinrich eingegangenen tausch, wonach diese die vogtei zu Castel bei Mainz nach des königs willen abgetreten haben und dafür dessen besitzungen zu Usingen mit einigen beschränkungen zu lehen erhielten. Z.: Conr. bisch. v....

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 138a

1207 ian. 00, ap. Sinzeche

Hoftag zur bekräftigung des friedens mit Cöln. Post octavam epiphanie (ian. 13) Philippus rex cum aliquantis superioribus necnon et Lotharingie principibus apud Sinzeche concilium celebravit, ubi iterum Colonienses interventu et commeatu ducis Brabantie pacem a rege sibi iam antea datam regis...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 139

1207, ....

Friedensvertrag zwischen Philipp und den bürgern von Cöln: die Cölner versprechen sich beim pabste nach kräften um die wiedereinsetzung erzbischofs Adolfs zu bemühen und ihn im falle der gewährung als ihren herren anzuerkennen; ist diese nicht zu erreichen, so werden die Cölner von des...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 140

1207 ian. 31, ap. Gelnhusen

genehmigt einen tausch von eigengütern des auf seinem gute erbauten nonnenklosters Meirolden gegen güter, welche er dem Gerlach von Büdingen und dieser seinem ritter Conrad Schollo zu lehen gegeben, quia hec permutatio sine voluntate et consensu nostro fieri non potuit. Z.: Ludw. herz. v....

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 140a

1207 feb. 2, ....

Hoftag, [nach den urkk. zweifellos zu Gelnhausen.] In purificatione sanctae Mariae a rege Philippo curia celebratur; de pace Coloniensi tractatur. Rein. Leod. ‒ Vgl. Caesarius Dial. mirac. dist. 10 cap. 23, welcher eine himmelserscheinung bespricht, welche 1206 ian. 30 beobachtet wurde, als...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 141

1207 feb. 9, ....

Verlobungsvertrag zwischen einer tochter des königs und einem sohne des herzogs von Brabant; diese tochter erhält tausend mark iährlicher einkünfte zur aussteuer und wird vierzehn tage nach pfingsten (iuni 24) zu Sinzich dem herzog oder dessen bevollmächtigten, nämlich den grafen von Geldern...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 141a

1207 feb. 15, ....

Vgl. zu 1206 eine vielleicht hieher gehörende urk. aus Wirzburg.

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 142

1207 märz 9, Ratispone

verleiht und bestätigt der bürgergemeinde zu Regensburg wegen ihrer langbewährten treue: dass dortige bürger weder für den herzog noch für den bischof pfandbar sein sollen; dass bürger, welche eines verbrechens angeklagt sind so die zerstörung ihres hauses zur folge hat, sich nach umständen...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 143

1207 märz 9, Ratispone

überlässt dem abt von Rot und der kirche desselben auf ewige zeiten was an eisenadern in den klösterlichen besitzungen gefunden werden möchte. Mon. Boic. 1,369 wo vii idus martii zu lesen ist. Pez Cod. epist. 2,65. ‒ Nur mit ind. 10.

 

Verbesserungen und Zusätze (1983):

Walter 122. 172: Von...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 143a

1207 apr. 8, Sinzeche

Hoftag in passione domini; ubi a prioribus et capitaneis Coloniensium satisfactione pacisque confirmatione per iusiurandum accepta omnibusque inimicitiis destructis adeo coram rege gratiam invenerunt, ut ipse rex Coloniam se venturum promitteret. Chr. regiae cont. Vergl. Ann. Col. ‒ Das wird...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 143b

1207 apr. 00, Colonie

Einzug. Circa festum palmarum (apr. 15)Philippus rex Coloniam pacifice ingreditur, ubi a clero et omni populo utriusque sexus in ymnis et laudibus signisque concrepantibus gloriose ac honorifice susceptus est, utque regem decebat diversis multiformis obsequii generibus per octo dies...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 143c

1207 apr. 22, Colonie

Ostern. Vgl. oben. ‒ Die grafen von Jülich, Berg, Hochstaden und andere werden auf verwenden des königs nach gelobter genugthuung vom banne gelöst und der friede zwischen ihnen und den Cölnern bekräftigt. Chr. regiae cont. Vergl. Ann. Col., wonach der könig auch die ungesetzlichen zölle und...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 144

1207 apr. 30, Colonie

verspricht die stadt Cöln und deren bürger, welche ihn mit so treuen gesinnungen empfangen haben, bei ihren schon von seinem vater und von seinem bruder verbrieften ehren zu erhalten, bestätigt ihre zollfreiheiten zu Boppard und zu Werd, gestattet ihnen mit einfachem eid zu erhärten dass...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 145

1207 mai 6, Frankinfort

bestätigt dem kloster Celle cistercienserordens den hof Altenzell auf bitte des markgrafen Theoderich von Meissen, der auf diesem hofe sich oft der iagd wegen aufzuhalten pflegte. Z.: Conr. bisch. v. Halberstadt, Engelh. bisch. v. Naumburg, Herm. landgr. v. Thüringen, Conr. markgr. v....

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 146

1207 mai 28, ap. Basileam

nimmt in anbetracht der nützlichen dienste welche die brüder des hospitals St. Johanns des täufers zu Jerusalem (die Johanniter) wider die ungläubigen leisten, deren haus mit allen seinen besitzungen im reich, besonders aber das gut zu Heimbach (bei Speier) in seinen schutz, und erlaubt den...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 147

1207 mai 28, ap. Basileam

beurkundet den durch seine hand gegangenen verkauf des hofes zu Mundingen seitens des Heinrich von Heimbach Johannitermeisters in Deutschland und der brüder desselben an Berthold abt von Johanniter und dessen kirche um 150 mark. Z.: Am. erzb. v. Bisanz, die bisch. Liud. v. Basel, Conr. v....

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 148

1207 iuni 1, ap. Basileam

beurkundet dass Thomas graf von Savoi zu ihm gekommen und sein vorelterliches reichslehen mit drei fahnen von ihm empfangen habe, und vermehrt dasselbe mit Chieri und Testona. z.: Am. erzb. v. Bisanz, die bisch. Conr. v. Speier, Heinr. v. Strassburg, Liud. v. Basel, gr. Stephan (v. Auxonne),...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 149

1207 iuni 1, ap. Basileam

beurkundet dem grafen Thomas von Savoi noch inbesondere die verleihung von Chieri und Testona und verspricht ihn im besitze von Mondovi zu erhalten. Archiv zu Turin nach mittheilung Wüstenfelds.

 

Verbesserungen und Zusätze:

*Lünig, Cod. Ital. 1,591. — |:In Turin nicht gefunden.:|

Verbesseru...

Details

Philipp - RI V,1,1 n. 149a

1207 iuni 10, ....

Pfingsten.

 

Verbesserungen und Zusätze:

*In Strassburg wohl schon am 11 iuni, an welchem tage die markgrafen Hermann (vgl. nr. 151) und Fridrich von Baden für Salem hier urkunden. v. Weech Cod. dipl. Salem. 1,97.

Details