RI Database - 191.132 fulltext records

RI V Jüngere Staufer (1198-1272) - RI V,1,1

Displaying records 5151 to 5193 of 5193

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3802

1249?, ....

erlässt ein edict, wonach dieienigen, welche fremde früchte ehe sie zu voller reife gelangen, abschneiden, in angegebener weise zu strafen sind, und befiehlt dasselbe in die statuten der stadt N. einzurücken, weil ienes dort häufig auf befehl mächtiger geschehe, gegen welche die armen gärtner...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3803

1249?, ....

erlässt eine constitution, wie das vorkaufsrecht (ius protimiseos) da auszuüben ist, wo mehrere liegendes gut getheilt oder ungetheilt gemeinsam haben. Sancimus amodo‒curia (civitas). Constit regni Sic. ed. Sarayna 371; ed. 1773, 2,132. M. Germ. 4,331. Huill. 4,229. Matth. de Afflictis...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3804

1249?, ....

gestattet auf bitten des edeln A. bürgers von Siena dessen verwittweter tochter als vormünderin ihrer söhne für alle gerichtlichen und aussergerichtlichen angelegenheiten derselben procuratoren bestellen zu dürfen, welche insbesondere auch den calumnieneid statt der hauptpartei leisten sollen,...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3805

1249?, ....

meldet einem ungenannten, dass der rector der kirche des hl. Bartholomeus sich bei ihm beklagte, dass iener ihm zu seinem und seines klosters schaden iene kirche gewaltsam nahm, obwohl er sie aus provision des apostolischen stuhls canonisch erhielt und durch mehr als zwanzig iahre besass;...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3806

1249?, ....

schreibt ungenannten, wie er gehört habe, dass P. de Palmerio ihr bürger und dessen sohn bruder J. predigerordens terram vestram imperii nostri cameram specialem, in qua nobis bene complacuit, cum in ea cura nostra quieverit, zum abfalle bringen wollten; dass er, obwohl ihre treue ihm ausser...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3807

1249?, ....

ermahnt einen könig zur wiederherstellung des friedens mit seinem schwiegervater dem dux Norvegiae, fordert ihn auf den streit seinem schiedsspruche zu überlassen, zu diesem behufe boten an ihn zu senden und inzwischen waffenstillstand zu halten. Ad pacem‒observari. Martene Coll. 2,1187. ‒...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3807a

1250 ian. 1, ....

Zerstörung der stadt Benevent. Anno d. 1250 primo ianuarii destructa fuit civitas Beneventana. Chr. Suessan. ap. Zacharia 222. ‒ Mccxlix. In hoc anno destructa est civitas Beneventana et translatum corpus beati Bartholomei et alia multa corpora sanctorum et reliquiarum a domno Leonardo abbate...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3808

1250 ian. 5, Fogie

befiehlt dem Nicolaus Rufulus grosscämmerer von Principato und Terra di Lavoro seinem familiar dem grafen Walter von Manupello das haus zu San Germano zurückzustellen, welches derselbe dem verräther Petrus de Vinea gab, der dasselbe dem kloster Monte Cassino gegen ein grundstück vertauschte,...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3809

1250, ....

meldet seinem sohne Conrad, dass die rebellen in der mark Ancona, welche der apostolische legat Petrus Capocius zur untreue verleitete, als sie unter dem zeichen der schlüssel die Deutschen und anderen getreuen angriffen, mit verlust angesehener gefangener, darunter zweier neffen des cardinal,...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3810

1250, ....

schreibt ungenannten (in Tuscien), dass obwohl die ausführung seines bezüglichen vorsatzes sich dringender angelegenheiten wegen verzögert habe, er doch ietzt, wo die zeit bereits zur kriegsführung geeignet sei, mit geld wohl versehen zur völligen niederwerfung der rebellen alsbald ins...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3811

1250, ....

schreibt dem Michael Comnenus herrn Romaniens, dass er beschlossen habe im kommenden frühlinge ein grosses heer sowohl aus dem kaiserreiche als aus befreundeten ländern zur völligen vernichtung der vom pabste aufgereizten rebellen zu sammeln, wodurch er zugleich die sache der ihm befreundeten...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3812

1250 feb. 00, Fogie

giebt dem Rainald de Brunforte vollmacht dass er gemeinden und einzelne aus der mark Ancona die zur treue gegen ihn zurück kehren wollen, namens seiner wieder zu gnaden annehmen und ihnen die gegen ihn und das reich begangenen verletzungen verzeihen möge. Bethmann ex copia sec. 18 aus dem...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3813

1250 feb. 00, Fogie

belehnt (in wörtlichem anschluss an die verleihungen von nov. 1248) den Thomas grafen von Savoi und dessen nachkommen beiderlei geschlechts mit der burg Montosolo. Per Nic. de Brundusio not. Z.: Manfred unser geliebter sohn, Bert. markgr. v. Hohenburg unser blutsverwandter u. familiar, Petr....

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3814

1250, ....

schreibt einem getreuen dass die ietzigen zeitläufe noch grössere dienstwilligkeit erfordern, als gewöhnlich; dass er beschlossen habe sich persönlich (in das kaiserreich) zu begeben, um seine bedrängten getreuen zu belohnen und die durch seine abwesenheit übermüthig gewordenen rebellen zu...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3815

1250, ....

belobt ungenannte (in Tuscien) dass sie, wie ihm Friedrich von Antiochien berichtete, die durch den richter A(micus von Solmona, vergl. nr. 3810) überbrachte forderung zur stellung von rittern und schützen bereitwillig aufnahmen und ersucht sie um möglichst starke rüstung, da er sieh von tag zu...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3816

1250, ....

schreibt denen von Cremona unter lobsprüchen auf ihre treue dass er, damit seine lange anwesenheit im königreiche, wohin er zurückzukehren genöthigt war, die rebellen nicht ermuthige und die lange nichtverwirklichung ihrer hoffnungen die getreuen nicht verstimme, nun im begriffe sei mit...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3817

1250 apr. 5, Foggie

schreibt dem Robert de Pietra pennata und dem iudex Petrus de Potentia, reintegratores feudorum in der Capitanata, dass der abt von Sta Helena ihm klagte, wie der mönch Heinrich als procurator des klosters, als er der curie das recht des klosters erweisen wollte, von Julius de Anglona...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3817a

1250 apr. 6, ....

Niederlage der kreuzfahrer bei Mansurah und gefangennahme des königs von Frankreich. Dieser unglücksfall war für des kaisers beziehungen zum pabste insofern von bedeutung, als nicht blos vom kaiser selbst, vergl. nr. 3819, sondern auch sonst dem pabste zur last gelegt wurde, denselben durch...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3818

1250 mai 00, ....

spricht den Ludwig erstgebornen des herzogs (Otto) von Baiern auf dessen bitte von den versprechungen bürgschaften und sicherheiten los, welche derselbe nicht freiwillig sondern gezwungen aus furcht für sein leben den bürgern von Worms, als sie freventlich gegen ihn aufstanden und ihm und den...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3819

1250, ....

schreibt dem könige von Castilien wie der pabst unaufhörlich darauf bedacht sei, ihn zu grunde zu richten, um sich dann um so leichter an andere könige und fürsten machen zu können, wie daraus überall unheil entstehe, wie auch der traurige unfall ienseits des meeres (die gefangennahme des...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3820

1250, ....

antwortet dem Johannes (Vatazes) kaiser der Griechen auf dessen schreiben, beglückwünscht ihn wegen der glücklichen ereignisse auf der insel Rhodus, drückt ihm seine verwunderung aus, dass der pabst, der doch täglich den kaiser und die ihm unterworfenen Griechen excommunicirt, sich nicht...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3821

1250 iuni 28, prope Bisacciam

(in campis) befiehlt dem bruder Benedict procurator der güter des verräthers Peter von Vinea, dem kloster Monte Cassino ein stück landes zu San Pancrazio bei Capua zurückzustellen, welches das kloster ienem verräther verliehen hatte, der es dann dem grafen Walter von Manupello gegen ein...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3822

1250 iuli 26, prope Lacum Pensilem

(in castris) befiehlt dem Gervasius de Martina iustitiar der Capitanata unter anderm, das haus des heil. Johannes zu Jerusalem, das kloster Monte Vergine und das haus des heil. grabes an ihren hospitälern und deren besitzungen zu Troia nicht zu belästigen, aber nicht zu dulden, dass sich...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3822a

1250 iuli 28, ....

Wahl des Ubertus de Iniquitate zum rector populi zu Piacenza, wodurch sich der im folgenden iahre vollendete umschwung der politischen stellung der dem kaiser seit fünfzehn iahren entfremdeten stadt vorbereitet. Vgl. Ann. Plac.

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3822b

1250 aug. 18, ....

Sieg der reichstreuen Lombarden unter Ubert Pallavicini über die Parmenser an dem orte wo einst Vittoria stand (in loco qui dicitur a Grola; Mem. pot. Reg. ed. Dove 174; vgl. oben nr. 3646a). Et sic facta est vindicta de eis de facto Victoriae. Ann. Plac. Vergl. Ann. Parm., Salimbene 160 und...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3822c

1250 aug. 20, ....

Einnahme von Cingoli in der Mark durch den capitän Walter von Manupello. Flucht des cardinal Petrus Capocius. Vgl. unten das schreiben nr. 3823.

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3823

1250 sept. 00, ....

schreibt seinem schwiegersohne Johannes Ducas (Vatazes) kaiser der Griechen über die neuerdings wider erwarten errungenen erfolge: dass am 18 aug. markgraf Ubert Pallavicini, den er zum hauptmann seines und des heeres der stadt Cremona bestellte, mit unterstützung der von Pavia, Bergamo und...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3823a

1250 sept. 00, ....

Unterwerfung von Fermo. Vergl. die folgenden schreiben. ‒ Dieselbe kann nach nr. 3824 spätestens in den september fallen. Sie müsste schon vor die eroberung von Cingoli am 20 aug. fallen, wenn mit Huill. anzunehmen wäre, dass der brief nr. 3826 vor nr. 3823 geschrieben sei. Aber ich halte nr....

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3824

1250 sept. 00, prope Lacum Pensilem

(in campis) bestätigt salvis in omnibus et per omnia iure imperii, fidelitate, mandato et ordinatione nostra. et heredum nostrorum der stadt Fermo aufgezählte rechte und freiheiten, über welche Walter von Palearia graf von Manupello, generalvicar des reichs in der Mark, mit ihr übereingekommen...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3825

1250, ....

dankt dem grafen Walter von Manupello capitän in der Mark dafür, dass er die Mark und insbesondere die stadt Fermo zur treue zurückführte, und fordert ihn auf das glücklich begonnene werk zu ende zu führen. Inter gratitudines‒quiescamus. Petr. de Vin. 3,35 (comiti). Huill. 6,782. ‒ Auch mit:...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3826

1250, ....

schreibt dem Johannes (Vatazes) kaiser der Griechen, dass er, obwohl er ihm ganz kürzlich über seine erfolge berichtete, dem eine neue freudenbotschaft zufüge; meldet ihm wie seine getreuen in der Mark und der Romaniola, dem besten und fruchtbarsten theile Italiens, als sie sich von der...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3827

1250, ....

antwortet seinem sohne Conrad und beglückwünscht ihn wegen dessen siegreichen erfolgen, durch welche derselbe (im august) den grafen von Holland und dessen anhänger zu schimpflicher flucht genöthigt habe. Grata litterarum‒calcitrare. Huill. 6,794.

 

Verbesserungen und Zusätze (1983):

Deutsch...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3828

1250, ....

meldet allen reichsgetreuen dass die von Osimo, einst treuer wie alle in der Mark, durch die verführung des cardinal Petrus Capocci von ihrer treue liessen, nun aber zu derselben zurückkehrten. (Fanciulli) Osservazioni sopra le antichià di Cingoli 2,750, Winkelmann Acta 364, Ciavarini Coll....

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3829

1250 oct. 00, ap. Venusium

bestätigt der gemeinde des ortes San Elpidio (nördlich von Fermo) aufgezählte rechte und freiheiten, deren bestätigung durch den kaiser ihr Walter von Palear graf von Manupello und generalvicar der Mark (1250 iuni 00) versprochen hatte. Per Rodulfum de Podiobonizi not. Winkelmann Acta 367 ex...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3830

1250 oct. 00, ap. Venusium

bestätigt ebenso der gemeinde des ortes Fabriano die ihr von Walter von Palear (1250 sept. 12) zugesicherten rechte und freiheiten. Per Rodulfum de Podio Bonizo. Ciavarini Collez. Marchig. 2,188.

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3831

1250 oct. 11, ap. Venusium

befiehlt dem Richard de Rocca iustitiar der Capitanata, dass er occasione mandati nostri de exhabitatione Troie pridem emissi die mönche oder boten des klosters Monte Cassino wegen der besitzungen des klosters zu Troia nicht belästige, doch so dass wegen der verwaltung derselben kein bewohner...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3832

1250 oct. 00, Fogie

befreit den Ubert markgraf Pallavicino, welcher sich in diesen zeiten vor andern seinen getreuen durch kriegerische thätigkeit auszeichnet, so wie dessen erben und nachkommen und die leute auf ihren besitzungen, aus kaiserlicher machtvollkommenheit von allen diensten, real- und personallasten,...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3833

1250, ....

antwortet dem grafen Walter (von Manupello) capitän der Mark dass er seine gegenwart nur ungern entbehre und ihm nach so viel mühen und kriegerischen anstrengungen gern ruhe gönnen würde, ihn aber vor völliger durchführung des glücklich begonnenen aus iener gegend nicht zurückzurufen...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3834

1250 dec. 00, Fogie

Der grosshofiustitiar Richard von Montenigro und die grosshofrichter Robert von Palermo, Andreas von Capua und Durandus von Brindisi, vor welchen früher zu Melfi eine klage des Gregorius Mustacius gegen den bischof Philipp von Patti eingebracht war, sprechen nun unter weiterm beisitze des...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3835

1250 dec. (17), apud Florentinum

(in Capitanata) macht sein testament. Folgendes ist der wesentliche inhalt: 1) Sein sohn könig Conrad IV ist erbe im kaiserreich und im königreich, im falle erblosen todes treten seine söhne Heinrich (von der englischen Isabelle) und Manfred successiv an dessen stelle; letzterer ist wenn Conrad...

Details

Friedrich II. - RI V,1,1 n. 3835a

1250 dec. 13, apud Florentinum

Todestag zu Fiorentino in der Capitanata fünfzehn miglien nordwestlich von Foggia. Dieser todestag, in festo ste Lucie, steht fest gegen wenige andere angaben durch die angabe im necrolog der königl. capelle zu Palermo, De Cherrier Hist. 2,462, Huill. 6,813 u. Forsch, zur deutschen Gesch....

Details