RI Database - 184.913 fulltext records

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Displaying records 51 to 100 of 605

Otto II. - RI II,2 n. 592d

967 Dezember 21, Rom

Ankunft Ottos I. mit seinem Sohn in Rom.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 592e

967 Dezember 21, Rom

Um diese Zeit wohl auch Rückkehr des Brautwerbers für Otto II., des Venezianers Dominicus, aus Konstantinopel.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 592f

967 Dezember 24, Rom

Papst Johann XIII. empfängt den Kaiser und den König an den Stufen der Peterskirche.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 592g

967 Dezember 25, Rom

Otto II. wird von Papst Johann XIII. zum Kaiser gekrönt.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 592h

967 Dezember (?), Rom

Otto II. wohnt mit seinem Vater einer Synode in der Peterskirche bei.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 592i

967 Dezember (?), Rom

Otto I. und Otto II. unterfertigen das Privileg Johanns XIII. für das Kloster Hersfeld.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 592k

967 Dezember (?), Rom

Otto I. ist mit Otto II. bei der Verleihung des Wahlrechtes und der Immunität für das Kloster St. Maximin bei Trier anwesend.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 592l

968 Januar 18, bei Capua

Otto I. schreibt den Herzogen Herimann und Dietrich sowie den übrigen sächsischen Großen über die Kaiserkrönung seines Sohnes und seine Absicht, die Kaiserin und Otto II. im Sommer nach Deutschland zurückzusenden, wenn die Friedensverhandlungen mit den Griechen glücken.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 593

968 Februar 15, Benevent

Otto bestätigt dem am Fluß Fulda im Hessengau gelegenen Kloster Hersfeld auf Grund der ihm von dem heiligmäßigen und ehrwürdigen Abt Agelulf persönlich vorgetragenen Bitte und um dessen großer Treue willen die Unabhängigkeit von der bischöflichen Gewalt, freie Abtwahl und Immunität unter...

Details

Otto II. - RI II,2 n. 593a

968 April (?), Bari

Neuerliche Entsendung eines Brautwerbers, diesmal des Bischofs Liudprand von Cremona, nach Konstantinopel mit schriftlicher Vollmacht, die Tochter des verstorbenen Kaisers Romanos II. als Gattin für Otto II. zu erbitten.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 593b

968 Oktober 2, Ravenna

Otto II. interveniert in Schenkungsurkunden seines Vaters für Magdeburg.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 594

968 Oktober 3, Ravenna

Otto bestätigt über Bitten des Erzbischofs Adalbert von Magdeburg dem erzbischöflichen Stuhl und der Kirche des hl. Mauritius zu Magdeburg die Privilegien und Verfügungen seines Vaters, insbesondere die Schenkung der Abtei Engern mit allem Zubehör (unde precibus dilecti archiepiscopi nostri...

Details

Otto II. - RI II,2 n. 595

968 Oktober 3, Ravenna

Otto bestätigt dem erzbischöflichen Stuhl und der Kirche des hl. Mauritius zu Magdeburg über Bitten des dortigen Erzbischofs Adalbert die Privilegien und Verfügungen seines Vaters, insbesondere die Schenkung eines Klosters, das Graf Billing auf dem königlichen Eigengrund Bibra (Biberaha) erbaut...

Details

Otto II. - RI II,2 n. 596

968 ‒‒‒‒, Ravenna

Otto verleiht über Intervention seiner Gemahlin, der Kaiserin Theophanu, der bischöflichen Kirche von Bergamo die öffentliche Gewalt im Umkreis von drei Miglien unter Festsetzung einer Buße von 100 Pfund Goldes, zahlbar halb an die Staatskasse und halb an den Bischof. ‒ Ambrosius canc. advicem...

Details

Otto II. - RI II,2 n. 596a

968 November 16, Pescara

Otto II. interveniert in einer Schenkungsurkunde seines Vaters für seine Mutter, die Kaiserin Adelheid.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 596b

968 November 16, Aterno bei Pescara

Otto II. interveniert in einer Schenkungsurkunde seines Vaters für seine Mutter, die Kaiserin Adelheid.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 596c

969 Dezember 16, Pavia

Otto II. interveniert in einer Urkunde seines Vaters für die Kirche von Metz.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 596d

970 Januar 14, Pavia

Otto II. interveniert in einer Urkunde seines Vaters für das Kloster Berge in der Vorstadt von Magdeburg.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 596e

970 Januar 17, Pavia

Otto II. interveniert in einer Schenkungsurkunde seines Vaters für das Kloster Berge in der Vorstadt von Magdeburg.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 596f

970 Januar 23, Pavia

Otto II. interveniert in einer Schenkungsurkunde seines Vaters für die Kirche von Magdeburg.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 596g

970 Januar 25, Pavia

Otto II. interveniert in einer Schenkungsurkunde seines Vaters für die Kirche von Magdeburg.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 596h

970 März 29, Ravenna

Otto II. interveniert in einer Urkunde seines Vaters für das Kloster St. Maximin bei Trier.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 596i

970 April 10, Ravenna

Otto II. interveniert in einer Schenkungsurkunde seines Vaters für das Kloster Nordhausen.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 597

970 April 11, Ravenna

Otto schenkt über Intervention seiner Mutter Adelheid der Marienkirche zu Hilwartshausen und den dortigen Nonnen unter ihrer Abtissin Helmburg sechs Hufen mit sechs Familien Höriger nebst den von ihnen innegehabten Obstkulturen und allem Zubehör in Gimte (Gemmet) in der Grafschaft Bernos. ‒...

Details

Otto II. - RI II,2 n. 597a

970 Dezember 25, Rom

Weihnachten. Der Mönch Gerbert von Aurillac erscheint bei Hof. Gisiler „moribus et natura nobili” (Thietm. II. 37, MG. SS. n. s. IX. 86) wird an Stelle des verstorbenen Boso zum Bischof von Merseburg erhoben.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 597b/c

971 ‒‒‒‒, Ravenna

Otto II. interveniert in einer Schenkungsurkunde seines Vaters für die Kirche von Meissen.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 597d

971 November (?), ‒‒‒‒

Otto I. entsendet Erzbischof Gero von Köln mit zwei Bischöfen und weltlichen Großen nach Konstantinopel, um die Braut seines Sohnes würdig heimzuholen.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 597e

972 April 14, Rom

Empfang der Braut Kaiser Ottos II., der griechischen Prinzessin Theophanu, die von Papst Johann XIII. dem sechzehnjährigen Kaiser angetraut und mit der Krone geschmückt wurde.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 598

972 April 14, Rom

Otto schenkt seiner geliebtesten Gattin Theophanu, der Verwandten des Kaisers Johannes (Tzimiskes) zu Konstantinopel als gesetzliche Morgengabe die folgenden Besitzungen: diesseits der Alpen in Italien die Provinz Istrien mit der Grafschaft Pescara, jenseits der Alpen die Provinzen Walcheren,...

Details

Otto II. - RI II,2 n. 598a

972 April 17, Rom

Beilager der Neuvermählten.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 599

972 (?) ‒‒‒‒, Rom

Otto bestätigt auf Intervention und Fürbitte des Bischofs Wigfrid von Verdun über Rat und Erlaubnis des Papstes Johann (XIII.) das von dem Genannten gegründete Kloster St. Paul in der Vorstadt von Verdun, verleiht den Mönchen das freie Wahlrecht und bezeichnet ihren Besitzstand (qualiter nos...

Details

Otto II. - RI II,2 n. 600

972(?) April (?), Rom

Otto bestätigt auf Intervention und Fürbitte des Bischofs Wigfrid von Verdun über Rat und Erlaubnis des Papstes Johann (XIII.) die Schenkungen von Besitzungen des Erstgenannten an das von diesem gegründete Kloster St. Paul in der Vorstadt von Verdun, die namentlich aufgezählt sind (......

Details

Otto II. - RI II,2 n. 600a

972 Mai 25, Ravenna

Otto I. und Otto II. bestätigen dem Kloster S. Apollinare in Classe alle Besitzungen.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 601

972 Juli 11, Brescia

Otto nimmt auf Bitte des Abtes Maiorinus und der Mönche das Kloster Pfäfers im Gau und in der Grafschaft Rätien wegen der Winkelzüge schurkischer Menschen in seinen Schutz, bestätigt ihm die vorgelegten Urkunden und Privilegien seiner Vorgänger, der Kaiser Karl und Ludwig, und damit die...

Details

Otto II. - RI II,2 n. 601a

972 Juli 30, Mailand

Otto I. und Otto II. wohnen einer Gerichtsverhandlung bei, in der über eine Klage des Königsrichters Lupus als Vogt der Kanoniker zu Bergamo verhandelt wird.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 601b

972 (?) Juli (?)

Otto I. und Otto II. bestätigen der Kirche von Novara die Privilegien ihrer Vorgänger, besonders den Schutz und die Immunität.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 601c

972 August

Otto I. bricht nach Ordnung der italienischen Verhältnisse mit den Seinen nach Deutschland auf.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 601d

972 August 14, St. Gallen

Über einen der Bündener Pässe gelangt der Hof nach St. Gallen.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 602

972 August 14, St. Gallen

Otto bestätigt mit Willen seines geliebtesten Vaters und Mitkaisers die namentlich angeführten Besitzungen des Klosters Einsiedeln, darunter den Königshof Riegel nebst allem Zubehör, und verleiht ihm die Immunität (quia nos patre nostro dilectissimo ac coimperatore volente res acclesiasticas a...

Details

Otto II. - RI II,2 n. 603

972 August 17, Reichenau

Otto befreit mit Wissen und Willen des Herzogs Burkhard von Schwaben die Mönche des Klosters Einsiedeln vom Zoll in der Stadt Zürich (quia nos scientia ac voluntate Burghardi Alamannorum ducis servis dei solitariis in cenobio silvestri Meginradescella vocabulo iugi servitio deum colentibus...

Details

Otto II. - RI II,2 n. 604

972 August 18, St. Gallen

Otto bestätigt dem Kloster St. Gallen über Bitte des Abtes Notker „per nostri genitoris dilectissimi ac coimperatoris voluntatem carissimaeque coniugis nostrae Theophanu obnixum interventum” die Verfügungen seiner Vorgänger und seines Vaters, und zwar besonders die Immunität, die freie Abtswahl...

Details

Otto II. - RI II,2 n. 604a

972 August

Nach Absetzung des Abtes Ekkehart von Reichenau und Bestellung des Propstes Rudimann (Herim. Aug. Chron. ad 972. MG. SS. V. 116; vgl. auch Ottenthal Reg. 553 a) trifft der Hof in Konstanz ein.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 604b

972 September (?), Ingelheim

Otto I. und Otto II. wohnen einer Synode zu Ingelheim bei, die schon von Italien aus festgesetzt worden war und wo besonders über den unkanonischen Wunsch Bischof Ulrichs von Augsburg, die bischöfliche Gewalt noch zu seinen Lebzeiten auf seinen Neffen Adalbero zu übertragen, verhandelt wurde.

...

Details

Otto II. - RI II,2 n. 604c

972 September 17, Ingelheim

Otto II. interveniert in dem Zehentstreit zwischen dem Bischof von Osnabrück und den Abteien Korvei-Hersfeld.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 604d

972 Oktober, Trebur

Der Hof ist in Trebur (MG. DD. O. I. S. 576, no. 422, auch O. II.. S. 75 f., no. 64). Dann geht es nach Nierstein.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 605

972 Oktober 18, Nierstein

Otto bestätigt über Fürsprache seines Verwandten, des Herzogs Heinrich von Bayern, der Kirche von Lorch (Passau), ihrem Bischof Pilgrim und den dort dienenden Brüdern eine von seinem Vorgänger, dem König Ludwig, gemachte Schenkung von Weinbergen und eines zwischen Altaichischem Besitz auf der...

Details

Otto II. - RI II,2 n. 605a

972 Oktober (?), Frankfurt

Erhebung des Mönches Wolfgang zum Bischof von Regensburg an Stelle des verstorbenen Bischofs Michael.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 605b

972 Dezember 25, Frankfurt

Weihnachten (Ann. Lob. ad 973. MG. SS. XIII. 234).

Details

Otto II. - RI II,2 n. 605c

972 Dezember 25, Frankfurt

Der Kaiser begibt sich mit dem Hof nach Sachsen. Aufenthalt in Magdeburg. (MG. DD. O. I. S. 580 f. no. 427, 428; Ottenthal Reg. 559 a‒562 b.) Dann geht er nach Quedlinburg.

Details

Otto II. - RI II,2 n. 605d

973 März 19, Quedlinburg

Ankunft Ottos I. mit Otto II. und den Kaiserinnen Adelheid und Theophanu.

Details