RI Database - 194.358 fulltext records

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Displaying record 354 of 982.

bestätigt dem kloster Gamundias oder Hornbach auf bitte des abtes Rodwig laut den vorgelegten privilegien der könige Lothar (BM. 1005, teilweise vorlage, auch für invokation und titel) und Karl (deperd.) alle fiskalabgaben der freien klostersassen, welch letztere in die immunität einbezogen werden (vgl. Waitz VG. 7,230). Brun canc. adv. Rodberti archicap. Or. mit ind. VII München aus Würzburg (A), Liber albus Wirzb. von 1278 (B) = Liber cop. s. XIV in Würzburg (C). M. Boica 31a, 193 no 99 aus B. C; Bresslau Dipl. 10 no 8 und *M. G. DD. 1,199 no 117 aus A. ‒ Die urk. kam auf unerklärte weise spätestens im XIII. iahrh. nach Würzburg, vgl. M. G. DD. 1, 645. ‒ Basenvillare = Bouzonville, Busendorf an der Nied, kanton Bolchem, Lothringen. Hierher auch handlung von no 182.

Nachträge

Submit an addendum
Submit
Cite as:

RI II,1 n. 181, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0950-01-18_1_0_2_1_1_354_181
(Accessed on 08.07.2020).