RI Database - 184.914 fulltext records

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Displaying record 224 of 982.

Inhaftlegung seines bruders Heinrich in Ingelheim. Cont. Reginonis 941, einreihung nach no 97; vgl. Liudprandi Antap. IV, 34, wo als schlussstein des aufstandes von 939 und mit details welche offenbar zur versöhnung um weihnachten (no 102a) gehören, gemeldet wird: Iussit itaque eum rex ad palatium suum quod in Francia in loco qui Ingelenheim dicitur, constitutum est, proficisci sollertique illum vigilantia custodiri, quoad irae remota paululum egritudine, quid super eo faceret, sapientum consilio definiret. Ob sich Heinrich freiwillig stellte oder gefangen wurde, bleibt unklar; zusammenhang mit der niederlage Ludwigs bei Chateau-Porcien vermutet Kalkstein Capetinger 1,229.

Nachträge

Submit an addendum
Submit
Cite as:

RI II,1 n. 97a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0941-00-00_1_0_2_1_1_224_97a
(Accessed on 06.12.2019).