RI Database - 184.913 fulltext records

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Displaying records 551 to 600 of 982

Otto I. - RI II,1 n. 297

961 apr. 23, Walahusun

gibt seinem vassallen Billing die marken Asendorf, Dornstedt, Lobitzsch im Hassigau in der grafschaft Sigivrids zu tausch gegen dessen erbgut in Biscopstat (unbekannt) im Altgau in der grafschaft Willihelms. Liutolf canc. adv. Brunonis archicap. Or. (A) und Magdeburger kopialb. s. XV (D)...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 297a

961 mai 00, Wormatie

Grosser reichstag wegen der Romfahrt. Rex in Italiam ire disponens maximam suorum fidelium multitudinem Wormatie coadunavit, Cont. Reginonis; generale placitum Wormacie, Ann. s. Nazarii 962 M. G. SS. 17, 33, vgl. Transl. s. Epiphanii c. 1 ib. 4, 248: Accingitur itaque communi suorum consensu et...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 298

961 mai 17, Wormatie

bestätigt dem kloster Schwarzach auf bitte der mönche und des von ihm als verwalter (als laienabt? cui ipsius monasterii procurationem extrinsecus muniendam commisimus) eingesetzten grafen Chuonrad einen mit bischof Hartpert von Chur und dessen vogt abgeschlossenen, nach wahrhaftigem berichte...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 299

961 mai 17, Wormatie

bestätigt der kirche von Chur auf bitte des bischofs Hartpert einen mit dem kloster Schwarzach unter zustimmung des (laienabtes) grafen Konrad (no 298, das nach gleichem koncept geschrieben ist) abgeschlossenen, für beide teile vorteilhaften tausch, in welchem das hochstift 18 villen mit...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 299a

961 mai 26, Aquis

Wahl Ottos II. durch die Lothringer und krönung. Indeque (no 297a) progrediens convenientia quoque et electione Lothariensium (wol ähnlich wie bei Otto I.) Aquis rex ordinatur, Cont. Reginonis; unxeruntque Ottonem aequivocum patris Bruno archiepiscopus ac Wilhelmus et Heinricus ceterique...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 300

961 mai 29, Ingilinheim

schenkt seinem sehr vertrauten (admodum familiari) Theoderich, probst von Mainz, auf fürsprache seiner gemalin Adelheid und auf bitte des erzbischofs Willihelm von Mainz die dem Lantbert und Megingozzo nach Frankenrecht und schöffenspruch durch den grafen Emicho konfiscirten besitzungen in den...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 300a

961 mai 00, Ingilinheim

Handlung der dann von der kanzlei Ottos II. ausgestellten urkunden für S. Alban in Mainz und S. Maximin bei Trier, DO. II. no 9.8 = St. 328a. 554, vgl. Sickel in Mittheil. des Inst. f. öst. GF. ergbd. 2, 82. 83 und Ficker UL. 2, 140.

Details

Otto I. - RI II,1 n. 300b

961 iuni 00, Saxoniam

Rückkehr, vorbereitungen für den italienischen zug. Cont. Reginonis. Hermanno primum tutelae vicem in Saxonia commisit und zwar als herzog: Nondum enim post tempora Karoli propter veteres illius gentis seditiones Saxonia ducem accepit nisi caesarem, Adami Gesta Hammab. eccl. pont. II, 7 M. G....

Details

Otto I. - RI II,1 n. 301

961 iuni 7, Burcheim

bestätigt der kirche von Minden auf bitte des bischofs Landward laut den vorgelegten urkunden seines vaters und anderer vorgänger (alle deperd.) königschutz und immunität mit ausdrücklicher unterordnung auch der dem stift dienenden malmannen (vgl. Waitz VG. 5, 286) unter die gerichtsbarkeit des...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 302

961 iuli 15, Quidilingaburg

schenkt dem auf dem berge erbauten Servatiuskloster zu Quedlinburg auf fürsprache seiner mutter Mahthilde den zu deren wittum (vgl. no 24) gehörigen hof Quitilinga mit der S. Jakobskirche daselbst in der grafschaft Friturichs nebst Marsleben, Sallersleben, Orden, Sülten (vgl. no 57) und 7...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 303

961 iuli 17, Sipponifelde

bestätigt für sein, seines sohnes des königs (erste urkundl. erwähnung) und der stifter seelenheil die gründung des klosters Gernrode, welches durch den markgrafen Gero und dessen sohn Sigifrid bei der genannten burg (urbs) erbaut und mit deren ganzem erbgut ausgestattet ward, überträgt es auf...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 303a

961 iuli 00, ....

Abmarsch nach süden, vgl. no 304; Rebus igitur rite compositis per omnem Franciam Saxoniamque et vicinas circumquaque gentes, Romam statuens proficisci, Widukind III, 63. Einsetzung der reichsregentschaft, welche im namen Ottos II. waltete, vgl. ausser dessen urkunden, von denen no 2. 3. 16....

Details

Otto I. - RI II,1 n. 304

961 iuli 25, Ordorff

schenkt ‒ im begriffe nach Italien zu ziehen ‒ für sein und seiner familie wol dem kloster S. Moriz zu Magdeburg auf vorstellung des erzbischofs Wilhelm von Mainz die burg Rothenburg (urbem Sputinesburch, gedeutet nach dem rubrum dieser urk. und von no 511 in D) im gau Nudiczi, welche Wichart...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 305

961 iuli 29, Ordorff

schenkt dem kloster S. Moriz zu Magdeburg den zehnten von allen fruchten und allen nutzungen, von welchen die christen in den gauen und burgen: in Neletici mit Giebichenstein, im andern Neletici (am rechten ufer der Mulde) mit Wurzen, in Quezici mit Eilenburg, in Siusile mit Holm (unbekannt),...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 306

961 iuli 29, Ordorp

schenkt dem kloster S. Moriz zu Magdeburg zum andenken an seinen vater, für das wol seiner mutter seiner gemalin und seines sohnes ‚iam primo anno regis‘, auf vorstellung des erzbischofs Willihelm von Mainz (und bitte seiner mutter, B) den gau Neletice mit der burg (urbe) Giebichenstein und dem...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 307

961 aug. 15, Ougespurc

gewährt den mönchen des klosters Ellwangen auf rat des erzbischofs Wilhelm von Mainz und auf bitte des bischofs Hartpert (von Chur, zugleich abt des klosters, vgl.no 163) gemäss den urkunden seiner vorgänger nach dem tode Hartperts freies wahlrecht. Liutolffus canc. adv. Wilhelmi archiepi....

Details

Otto I. - RI II,1 n. 307a

961 aug. 00, Ougespurc

Sammlung des heeres zum aufbruch nach Italien nach den folgenden nachrichten. Otto rex secundam profectionem in Italiam fecerat cum magno exercitu in mense augusto, Ann. Sangall. mai. M. G. SS. 1, 79 und S. Gall. Mittheil. 19, 291; valida suorum semper et invicta septus manu, episcoporum quoque...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 307b

961 ..., per Bawariam

Durchmarsch. Cont. Reginonis.

Details

Otto I. - RI II,1 n. 307c

961 ..., Trientum

Durchmarsch. Cont. Reginonis.

Details

Otto I. - RI II,1 n. 307d

961 ..., Longobardiam

Ankunft. Longobardiam perrexit, Widukind III, 63; in Italiam se admisit, Cont. Reginonis; collectis copiis Italiam percitus venit, Liudprandi Hist. Ott. c. 2; alpes Penninas transeunte, Ruotgeri V. Brunonis c. 41 (womit wie öfter in mittelalterlichen quellen die alpen schlechthin gemeint sein...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 307e

961 ..., Papiam

Besitznahme der stadt und des reiches: potestative et absque ulla resistentia Papiam intravit et palatium a Berengario destructum reaedificare precepit, Berengarius quoque et Willa filiique eorum quibus poterant munitionibus aut castellis includebantur (vgl. Chr. Salern. c. 169) et nusquam...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 308

961 dez. 3, Aukario castro

bestätigt dem kloster S. Zeno (zu Verona) auf bitte seiner gemalin Adelheid alle verleihungen seiner vorgänger, alle besitzungen und besitztitel, königschutz und immunität; verbot der verletzung (nostro bando bandimus) bei busse von 100 pfund gold. Liutulfus canc. adv. Brunonis archicanc. Liber...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 308a

961 dez. 25, Papiae

Weihnachten. Cont. Reginonis. Dein (ordnung Oberitaliens no 307e) Romam similia facturus adiit, Liudprandi Hist. Ott. c. 2; itinerar unbekannt, nach der folgenden urkunde möglicher weise über Ravenna.

Details

Otto I. - RI II,1 n. 309

961 sept. bis 962 ian., ....

Bestätigung der immunität für die kirche von Ravenna unter dem erzbischof Petrus, so wie die päpste Agapet und Johannes XII. dieselbe verliehen haben. Actum deperd., erwähnt im placitum des königsboten Heccico, Ferrara 970 febr.‒sept. Mittarelli Ann. Camald. 1a, 81 = Savioli Ann. Bologn. 1b 50....

Details

Otto I. - RI II,1 n. 309a

961 ..., ....

Eidschwur dem papst Johannes XII. geleistet durch suos fideles antequam Romam adiret: versprechen die römische kirche und den papst zu erhöhen, dessen leben und ehrenstellung (honorem quem nunc habes et per me habiturus eris) auf das vollste zu wahren, sich aller eingriffe in die dem papst zu...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 309b

962 ian. 31, ad Montem Gaudii

Lagerung nach der ankunft vor Rom: Primum venit Romae Oto imp. cum Adelayda mense ian .. die XXXI, feria VI, Liber pont. im C. Vat. 1340, ed. Duchesne 2, 247 (M. G. SS. 3, 718 anm. 18), den lagerplatz (= der nw. der Peterskirche gelegene Monte-Mario) nennt Thietmar IV. 32(22); Otto rex Romam...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 309c

962 febr. 2, Romae

Feierlicher empfang durch papst und Römer und kaiserkrönung in der Peterskirche: Adlatum est ei populus Romanus simul cum pontifice et honorifice susceptus (vgl. Michael Formen des internat. Verkehrs 41) et in aecclesia principis apostolorum missas celebrata et laudibus abstolis honorifice...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 310

962 febr. (12), (Romae)

(in eccl. s. Petri) Synode. Auf bitte und forderung des anwesenden kaisers, welcher nach besiegung der Avaren und anderer barbaren zur verteidigung der h. kirche nach Rom gezogen (vgl. no 349) und dort vom papst zum kaiser gekrönt worden ist, erhebt Johannes XII. das von Otto für missionszwecke...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 311

962 febr. 13, (Romae)

bestätigt (spondemus atque promittimus per hoc pactum confirmationis, im Ludovicianum BM. 622 statuo et concedo p. h. p. c.) zugleich mit seinem sohne Otto dem papst Johannes XII. und dessen nachfolgern (vgl. § 11.12 und dazu Sickel Privilegium 106) die stadt Rom mit ihrem dukat (§ 1), 16...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 312

962 ..., ....

(Rome) bestätigt das kloster S. Maximin bei Trier mit zustimmung des papstes Johannes seiner ihm in Gallien (falsch, vgl. no 201a) angetrauten gemalin Adelheid, nachdem sie kaiserin geworden als wittum, so wie sie es nach altem bis auf Constantin zurückgehenden brauch als königin besessen,...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 312a

962 febr. 14, Roma

Abreise. Et stetit ibi dies XV et exiit inde m. febr. die XIIII, sc. festivitate s. Valentini, Liber pont. ed. Duchesne 2, 247 vgl. no 309b; ab urbe Romana redeunte, Cont. Reginonis. Nach den ferner stehenden Ann. Flodoardi durch offensivbewegungen Berengars (regiones quas regere debebat,...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 313

962 febr. 21, Riana

schenkt dem bischof Chuonrad von Konstanz auf lebenszeit und nach dessen tod den dortigen kanonikern zu ihrem lebensunterhalt auf bitte seiner gemalin der kaiserin Adelheid und seiner grossen, des Schwabenherzogs Burchard und des bischofs Hartbert (von Chur) die dem grafen Cuntramn wegen dessen...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 314

962 febr. 21, Rigiano

bestätigt dem kloster S. Salvatore auf Montamiata auf bitte des abtes (kein name) und der mönche alle für den unterhalt derselben bestimmten, namentlich aufgezählten besitzungen praecepte und besitztitel sowie den bezug der zehnten friedensgelder (frea) bussen und andern öffentlichen leistungen...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 315

962 märz 13, Lucae

bestätigt den kanonikern an der bischöflichen kirche zu Lucca auf bitte seiner gemalin und herrschaftsgenossin Adelheid den von der markgräfin Berta (in der vorurk. als mutter des k. Hugo bezeichnet) erkauften, von seinen vorgängern Hugo und Lothar geschenkten hof Massagrausi (B. 1389, bis...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 316

962 märz 13, Lucae

verleiht der kirche von Parma auf bitte des bischofs Hubert zu beseitigung der streitigkeiten mit den dortigen grafen die stadt Parma nebst einem weichbild von 3 miglien im umkreis dessen grenzen angegeben werden, mit mauern bann zoll öffentlichen strassen wasserleitungen königsland und allen...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 316a

962 märz 30, Papiae

Ostern. Cont. Reginonis; Post hec (kaiserkrönung) Papiam quantotius repedavit, Liudprandi Hist. c. 3; als zug nach Gallien (vgl. Mittheil. des Inst. f. öst. GF. ergbd. 4, 74) fasst es Benedicti s. Andreae chr. c. 36 auf. ‒ Synode in anwesenheit Ottos (vgl. no 318), auf welcher Rather...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 317

962 apr. (2), Papie civ.

bestätigt dem vom Langobardenkönig Desiderius zu Leno im gebiet von Brescia gestifteten kloster auf bitte seiner gemalin Adelheid laut den durch den abt Donninus (= vorlage und placitum von 967 no 448, domnus im druck bei Zaccaria) vorgelegten urkunden seiner vorgänger der k. Karl, Ludwig,...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 318

962 apr. 9, Papie civ.

bestimmt dass der in seinem, der bischöfe und andern getreuen beisein (synode no 316a) dem kloster S. Pietro in Cielo d'oro zu Pavia aus der mönchskongregation eingesetzte abt Johannes und dessen nachfolger das kloster zu ruhigem besitz inne haben, bestätigt dem kloster auf bitte seiner gemalin...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 319

962 apr. 9, ....

(Papia) bestätigt dem kloster S. Pietro in Cielo d'oro zu Pavia unter dem abt Norbert die vassallenhöfe und alle andern namentlich aufgezählten besitzungen und rechte, königschutz und immunität. Busse 1000 pfund gold. Druiardus canc. Hermannus archieps. Angebl. or. s. XIII Mailand. ‒ Muratori...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 320

962 apr. 20, Papia civ.

bestätigt der kirche von Reggio unter bischof Ermenald auf fürsprache seiner gemalin Adelheid und Adelberts des erlauchten (incliti = vorlage) grafen von Reggio und Modena alles grafenland (terram comitatus; in der vorurk. terram iuris regni nostri) sowie die öffentlichen leistungen mit zoll...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 320a

962 ..., ....

Bekämpfung Berengars und dessen familie, welche nach der Cont. Reginonis während des anmarsches des kaisers in ihren bergfesten unbehelligt geblieben waren (no 307e, deren unterwerfung vor der kaiserkrönung melden zusammenfassend erst Mahth. v. ant. c. 13 = Thietmar II, 13(7), ähnlich Transl....

Details

Otto I. - RI II,1 n. 320b

962 iuni (anf.), ad s. Iulium

Belagerung der Willa in quadam insula quae dicitur ad s. Iulium, Cont. Reginonis, welche die feste fälschlich als im Lago maggiore gelegen bezeichnet, während sie westl. davon im Lago d'Orta liegt; castrum situm in lacu urbis Novariae (vgl. auch no 322) ... ad quod ilico divertens cinxit illud...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 321

962 iuni 9, ....

(Suosaz) bewidmet die einwohner der villa Nieder-Marsberg (Horohusun et adiacens est urbi Eresburg) auf bitte seines sohnes Otto mit Dortmunder recht und bestimmt, dass sie wie bisher keinem andern herrn als den äbten von Corvei zu gehorchen hätten. Liudulfus canc. adv. Brunonis archicapp....

Details

Otto I. - RI II,1 n. 321a

962 iuli (ende), ad. s. Iulium

Einnahme der burg. Willa ... adempto omni de lacu exitu cotidianis fundibulariorum et sagittariorum aliorumque belli instrumentorum impugnationibus fatigatur et non plenis duobus mensibus obsessa, capitur et ad ultimum clementia imperatoris dimissa, quo vellet ire, permittitur, sie eilt sofort...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 322

962 iuli 29, villa quę dicitur Horta prope lacum eiusdem s. Iulii

schenkt den kanonikern von S. Giulio d'Orta ‒ zu bezeugung des dankes gegen die h. dreifaltigkeit, insbesondere für die siegreiche einnahme des auf dieser insel gelegenen schlosses, welches Berengar lange schon der kirche von Novara entzogen, sich angeeignet und zum aufstand gegen den kaiser...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 323

962 aug. 6, Cuma

schenkt dem bischof Sicard von Ceneda auf dessen bitte für den häufigen und erspriesslichen dienst ländereien in und bei der burg zu Ceneda innerhalb angegebener grenzen mit banngewalt (districta) fiskaleinkünften und allem zubehör an gütern aldionen und hörigen. Busse 100 pfund gold. Liutgerus...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 324

962 aug. 17, ....

(ap. Viterbium) bestätigt dem grafen Udalrich von Carpegna für die bei vertreibung der Sarazenen und Griechen an den äussersten teilen Italiens geleisteten dienste die gleichnamige stadt (nw. Urbino) und schenkt ihm sämmtliche städte und burgen in regione Flaminea Senonum mit allen gerechtsamen...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 325

962 aug. 18, ....

(ap. Viterbium) bestätigt dem Reiner Loctherius aus = anlass wie in no 324 sein schloss Lottieri (bei Sorano, prov. Grossetto), gibt ihm Proceno und Montorio zu rechtem lehen und verleiht ihm wappenmehrung. Busse 100 pfund gold. Zeugen. Vidimus von 1580 (A) und transs. von 1699 Wien (B)....

Details

Otto I. - RI II,1 n. 326

962 aug. 22, Cumis civ.

bestätigt dem im gebiet von Benevent gelegenen kloster S. Vincenzo (a Volturno) auf bitte des abtes Paulus laut den vorgelegten urkunden seiner vorgänger Desiderius, Karl (BM. 275), Ludwig (BM. 661) und Lothar (deperd., vorlage auch für invokation das priv. Hugos und Lothars B. 1407) alle...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 327

962 aug. 22, ....

(Capua civ.) bestätigt dem im gebiet von Benevent am fluss Volturno gelegenen kloster S. Vincenzo auf bitte des abtes Paulus laut den vorgelegten urkunden der vorgänger (= no 326) alle besitzungen und besitztitel innerhalb des italienischen reiches, mit namentlicher angabe der grenzen des...

Details