RI Database - 182.315 fulltext records

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Displaying records 951 to 982 of 982

Otto I. - RI II,1 n. 557

972 nov. 1, ....

(Argentina civ.) verleiht dem kloster Ottobeuern auf bitte der bischöfe Oudalrich von Augsburg der zugleich abt des klosters ist, und Conrad von Konstanz, des Schwabenherzogs Purchard und der grossen Alemanniens sowie nach ausspruch der reichsfürsten befreiung von hof- und heerfahrt und von...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 558

972 dez. 1, Franchenefurt

schenkt dem kloster Hornbach unter dem abt Adalbert auf fürsprache seines gleichnamigen enkels den fleischmarkt in Urbach (Elsass, kr. Rappoltsweiler, kanton Schnierlach) mit allem erträgniss. Willigisus not. vice Robberti archicapp. Hornbacher kopialb, von 1430 mit a. inc. 973, ind. XV, a. r....

Details

Otto I. - RI II,1 n. 558a

972 dez. 25, Franchenefurt

Weihnachten. Ann. Lob. 973 M. G. SS. 13, 234. ‒ Bischof Wolfgang von Regensburg kommt mit einer abordnung seiner wähler (no 556b), wird gütig empfangen und nach erfolgter prüfung durch die bischöfe mittelst des hirtenstabes mit dem bistum belehnt, dann mit ehrenvollem gefolge nach seinem sitze...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 559

972 dez. 27, Franchenefurt

verleiht dem kloster Lorsch, das nach seinem befehl stets kanonisch durch einen abt geleitet werden soll, auf bitte des von ihm eingesetzten abtes Salemann nach dem beispiele Karls d. Grossen und Ludwigs d. Frommen freie wähl des abtes, welchem der volle besitz des klosters zu gemeinem nutzen...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 559a

973 ..., Saxoniam

Ankunft, nachdem er über Italien ia ganz Europa triumphirt. Ann. Magdeb. = Gesta archiep. Magdeb. c. 11 (M. G.SS. 16, 152; 14, 384) mit anlehnung an Thietmar II, 30(20), welcher Otto recto itinere aus Baiern (vgl. no 549a) nach Magdeburg kommen lässt, und an no 447.

Details

Otto I. - RI II,1 n. 560

973 febr. 12, Trele

schenkt dem kloster Crespin auf bitte der grafen Richizo und Amelrich 60 mansen nebst 2 kirchen hörigen und allem zubehör zu Crespin, Estreux (dep. du Nord, arr. Valenciennes), Ciply und Ghlin (beide Hennegau, arr. Mons) und verleiht ihm freie wahl des vogtes, welcher die banngewalt in Crespin...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 560a

973 ..., Magadaburgiensem civ.

Ankunft. Thietmar II, 30(20); nach der Transl. s. Alexandri (Schannat Vind. litt. 2, 73) vielleicht schon febr. 25: reliquias ... Otto Magdeburgh sollemniter adduxit atque cum eisdem ecclesiam metropolitanam ibidem V. kal. mart. enceniavit, aber es handelt sich um reliquien welche der kaplan...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 561

973 märz 15, Magadaburgiensem civ.

führt im kloster Echternach, welches durch den h. erzbischof Wilbrord mit den von k. Pippiu empfangenen mitteln erbaut, durch Pippin und Karl d. Grossen (BM. 109.145) mit unmittelbarer stellung unter die könige begnadet, dann aber durch den eindringling Karlomann (sohn Karls d. Kahlen, vgl....

Details

Otto I. - RI II,1 n. 562

973 märz 15, Magadaburgiensem civ.

schenkt dem kloster Echternach auf bitte des eben von ihm eingesetzten abtes Ravenger (vgl. no 561) das gut Eckfeld (rb. Trier, kr. Wittlich) welches bisher graf Richar zu lehen hatte und restituirt die infolge eines streites der tafel der mönche entzogenen weinberge zu Lehmen (rb. Koblenz, kr....

Details

Otto I. - RI II,1 n. 562a

973 märz 16, Magadaburgiensem civ.

Feier des palmfestes; gewohnte teilnahme am gottesdienst. feierliche einholung zur vesper und zur messe durch bischöfe und klerus, ebensolche rückbegleitung in seine gemächer, grosses gefolge von priestero herzogen und grafen. Thietmar II, 30(20) = Ann. Magdeb. und Gesta aep. Magdeb. c. 11 M....

Details

Otto I. - RI II,1 n. 562b

973 märz 17, Magadaburgiensem civ.

Ueberreichung unermesslicher geschenke an gütern büchern und königlichem hausrat für S. Moriz confirmans omnia legitima advocatorum tradicioneque scripturarum, presentia et laude inperatricis et filii atque sub omnium testimonio Christo fidelium (die letzte urk. Ottos I. für Magdeburg ist no...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 562c

973 märz 19, Quidilingaburg

Ankunft mit seinem sohn und den beiden kaiserinen. Ann. Altah., kürzer auch Ann. Hildesh. und Lamberti (M. G. SS. 20, 787; 3, 62. 63); ehrenvoller empfang. Mahthildis v. ant. c. 16 ib. 10,581.

Details

Otto I. - RI II,1 n. 562d

973 märz 23, Quidilingaburg

Feier des osterfestes. Widukind III, 75 = Thietmar II, 31 (20) und daraus Ann. Magdeb. und Gesta archiep. Magdeb. c. 11.17 M.G.SS. 16,153; 14,384; Ann. Lob. ib. 13, 234 und die ableitungen der Ann. Hersfeld. in Ann. Hildesh., Lamberti, Altah.; Mahthildis v. ant. c. 16. Hoftag: omni populo ei...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 562e

973 märz 27, Quidilingaburg

Tod herzog Hermanns von Sachsen (VI. kl. apr. in den Necr. Luneburg. Wedekind Noten 3,31 und Mollenbec. Schannat Vind. lit. 1, 139; V. kl. apr. im Necr. Merseb. Neue Mitth. des thür.-sächs. Vereins 11, 231), optimi viri... qui prudentiae ac iustitiae miraeque vigilantiae in rebus civilibus et...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 563

973 märz 28, Quidilingaburg

bestätigt der kirche von Cremona auf die unter fürsprache seiner gemalin Adelheid vorgebrachte bitte des bischofs Olderich gleich seinen vorgängern den kaisern Karl, Ludwig und Berengar (B. 1356, teilweise vorlage) zoll und andere abgaben in Cremona, welche zur grafschaft dieser stadt oder zum...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 563a

973 apr. 4, Quidilingaburg

Abreise nach 17tägigem aufenthalt. Widukind III, 75; nach friedlicher abwicklung der geschäfte entlassung aller mit reichen geschenken. Thietmar II, 31 (20).

Details

Otto I. - RI II,1 n. 564

973 apr. 9, Walbech

bestätigt dem kloster Herford auf fürsprache seiner gemalin Adelheid laut der ihm von der abtissin Imma vorgelegten urkunde (scripta) könig Ludwigs (deperd.) das marktrecht zu Odenhausen (teil von Herford, vgl. Philippi l. c. und Preuss und Falkmann Lipp. Reg. 2,429) mit bann zoll und münze....

Details

Otto I. - RI II,1 n. 565

973 apr. 27, Mersiburg

schenkt Judit der wittwe seines bruders des herzogs Heinrich auf fürsprache seiner gemalin Adelheid die saline Reichenhall (Hal) im Salzburggau in der grafschaft Willihelms mit den hörigen salzpfannen der holzlände den holzzinsen (witevendin censalibus) und allem andern zubehör zu freiem eigen....

Details

Otto I. - RI II,1 n. 566

973 apr. 27, Mersiburg

schenkt dem kloster Niedermünster zu Regensburg auf fürsprache seiner gemalin Adelheid und der frau Judit (= no 565, in Niedermünster war die grabstätte herzog Heinrichs, vgl. Dümmler Otto I. 267) sein gut Beutelhausen im Adalachgau in der grafschaft Marchwards mit hörigen weinbergen und andern...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 567

973 apr. 27, Mersiburg

schenkt dem kloster Niedermünster zu Regensburg auf fürsprache seiner gemalin Adelheid und der frau Judit seine höfe Schierling, Rocking, Lindhart und Baierbach (Biberpah, sö. Lindhart) im Donaugau in der grafschaft Sarhilos zum täglichen lebensunterhalt der nennen mit dem verbot der...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 567a

973 mai 1, Mersiburg

Feier von Christi himmelfahrt. Widukind III, 75; Thietmar II, 43 (27): Ascensionem autem domini imp. in Merseburg fuit et quicquid de promissione remansit, devota mente ibidem complere studuit, daraus aber fälschlich auf Magdeburg bezogen Ann. Magdeb. und Gesta archiep. Magdeb. c. 11; Ann....

Details

Otto I. - RI II,1 n. 567b

973 ..., ....

Abt Womar erbittet rückstellung der dem kloster S. Bavo zu Gent entzogenen besitzungen; urkundliche ausfertigung unterbleibt infolge des todes des kaisers, vgl. DO. II no 69. 125 = St. 617. 691; die bitte fällt danach frühestens in die zeit der Ingelheimer synode, wahrscheinlicher auf einen der...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 568

962‒973 ..., ....

Befreiung des von den einsiedlern Arcanus und Jesaias gegründeten ortes S. Sepolcro von aller geistlichen und weltlichen gewalt und von allen kaiserlichen abgaben. Nach der hslichen chr. des Bercordati erwähnt von Farulli Ann. di S. Sepolcro 8; glaubwürdigkeit nach dieser kurzen angabe...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 569

971‒976 ..., ....

befiehlt dem bischof Biligrim von Passau, dass er den von ihm nach Ungarn entsendeten bischof Brun (von Verden) in ieder weise mit pferden mannschaft oder andern leistungen auf seiner reise fördere, damit derselbe ehrenvoll sicher und möglichst rasch an die ungarische grenze gelange; gelinge es...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 570

vor 973 ..., ....

bestätigt dem unter seinem vorgänger kaiser Heinrich gegründeten königlichen kloster Herrenbreitungen die von pfalzgraf Siffrid (von Orlamünde) und dessen sohn Wilhelm verliehenen güter und rechte betreffend unabhängigkeit des klosters wahl und absetzung des vogtes, setzt bussen auf entfremdung...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 571

vor 973 ..., ....

(iuni 25) schenkt dem kloster S. Pietro in Cielo d'oro zu Pavia auf bitte seines geliebten sohnes des markgrafen Adelbert die Marienkapelle zu Plumasca im tal Bellinzona in der grafschaft Mailand mit allem zubehör und verschiedene andere güter, bestätigt ihm den sogenannten königshof zu...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 572

vor 973 ..., ....

(okt. 27, Quitiling.) beurkundet dass er auf bitte ia befehl seiner mutter Mahthilde der Adalwit die von deren gemal Switger im Slavenland besessenen lehen zu lebenslänglichem nutzgenusse überlassen habe, überträgt nun auf die durch seine gemalin Adelheid und seine tochter (gemeint: Mahthilde...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 573

vor 973 ..., ....

(ian. 1, Triburię) bestätigt dem kloster Novientum oder Ebersheim auf bitte des bischofs Widerolf von Strassburg (991 ‒ 999) und des abtes Baudezius sowie seiner gemalin Adelheid in gegenwart seiner fürsten und fiskalen eine von bischof Widerolf gemachte schenkung. Ego Herebertus canc. adv....

Details

Otto I. - RI II,1 n. 574

vor 973 ..., ....

(mai 1, Moguntie pal. publ.) bestätigt dem kloster Ebersheim (Novientum) an der Ill im Elsass im bistum Strassburg in der grafschaft Heinrichs auf bitte des abtes Bauderius und der mönche die von den edlen schwestern Wulfhilt und Heresint gemachten schenkungen. Herebertus canc. Heremannus...

Details

Otto I. - RI II,1 n. 574a

973 mai 00, Thoringeam

Reise dahin. Ann. Altah. M. G. SS. 20, 787.

Details

Otto I. - RI II,1 n. 574b

973 mai 6, Miminlevu

Ankunft. Widukind III, 75 = Thietmar II, 43(27), bereits leidend. Mahthildis v. ant. c. 16 M. G. SS. 10,581.

Details

Otto I. - RI II,1 n. 574c

973 mai 7, Miminlevu

Gefährliche erkrankung. Der kaiser hatte in der morgendämmerung nach seiner gewohnheit sich erhoben um dem chorgesang der nokturn und matutin beizuwohnen, dann etwas ausgeruht, später messe gehört, almosen verteilt und das frühmal genommen, darauf sich wieder zu bette gelegt (er kam bereits...

Details