RI Database - 194.358 fulltext records

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 8

Displaying record 435 of 528.

K. F. setzt Bürgermeister und Rat der Stadt Frankfurt von einer ihm vorgebrachten Klage der Gff. Ludwig von Isenburg-Büdingen, Philipp (II.) von Hanau(-Lichtenberg) und Philipp von Solms(-Lich) gegen Gf. Gerhard d. Ä. von Sayn wegen der Streitigkeiten um Schloß und Stadt Hain in der Dreieich in Kenntnis und gebietet ihnen, Gerhard nicht zu unterstützen, sondern die Rechte der drei Kläger zu schützen.

Originaldatierung:
Am zehennden tag des monets juny.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.p.. - KVv: Man(dat) Eysenburg Hanaw Solms (oberer Blattrand).

Archival History/Literature

Org. im StadtA Frankfurt (Sign. Wildbannbuch Dreieich n. 42b), Pap., rotes S 18 rücks. aufgedrückt.

Ein gleichlautendes Mandat erging 1485 Juni 8 an Ldgf. Wilhelm (d. J.) von Hessen, s. Regg.F.III. H.5 n. 297. Vgl. auch das ebd. H. 5 n. 296 sich aus diesem Stück ergebende Mandat an Gf. Gerhard von Sayn.

Nachträge

Submit an addendum
Submit
Cite as:

[RI XIII] H. 8 n. 435, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1485-06-10_1_0_13_8_0_12443_435
(Accessed on 09.08.2020).