RI Database - 191.132 fulltext records

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 8

Displaying records 51 to 100 of 528

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 51

1442 August 14, Frankfurt

Kg. F. erläßt die sogenannte Frankfurter "Reformatio Friderici".

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 52

1442 August 16, Frankfurt

Kg. F. belehnt Gilbrecht von Buseck mit den Reichslehen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 53

1442 August 17, Frankfurt

Kg. F. nimmt die Einwohner der Reichsdörfer Groß- und Klein-Karben, (Burggräfen-)Rode und Kaichen, die von herren und andern in der Nutzung ihres Grund und Bodens sowie ihren althergebrachten Rechten und Gewohnheiten understanden, getrengt und geirret werden, in seinen und des Reichs Schutz. Er...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 54

1442 August 25, Straßburg

Kg. F. bestätigt der Stadt Annweiler ihre Privilegien.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 55

1442 August 26, Straßburg

Kg. F. belehnt Jakob von Lichtenberg auch für dessen Bruder Ludwig mit den ererbten Reichslehen, allen ihren Ehren, Rechten, Gerichten, Leuten, Nutzen und Zugehörungen nach Ausweis ihrer von römischen Königen und Kaisern, insbesondere K. Sigmund1, erhaltenen Briefe, und mit allem, was er ihnen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 56

1442 August 26, Straßburg

Kg. F. gewährt den Gebrüdern Jakob und Ludwig von Lichtenberg wie bereits sein Vorgänger K. Sigmund1 die besondere Gnade, daß niemand ihre Mannen und Leute, es seien Herren, Ritter, Knechte, Bürger oder Bauern, vor einen Landrichter, Hofrichter oder anderen Richter laden darf, und diese über...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 57

1442 August 30, Breisach

Kg. F. erhebt mit Rat etlicher Kff. Fürsten, Gff. Freien, Edlen und Getreuen den Diether von Isenburg, Herrn zu Büdingen, seine Gemahlin und ihre Erben zu Grafen des heiligen römischen Reichs mit allen dem Grafenstand zugehörigen Rechten, Ehre und Würdigkeit, und gebietet allen Reichsuntertanen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 58

1442 August 30, Breisach

Kg. F. nimmt in Anbetracht der Tatsache, daß Heinrich, Pfarrer der Kirche Unserer Lieben Frau zu Friedberg, und zahlreiche andere weltliche Priester in und um Friedberg entgegen den Bestimmungen der Karolin1 und anderer von Kaisern und Königen geschaffener Ordnungen und Gesetze mit Ungeld und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 59

1442 September 1, Breisach

Kg. F. erhebt die Herrschaft Büdingen zu einer Grafschaft des Reichs.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 60

1442 September 4, Frankfurt1

Kg. F. bestätigt mit Rat der Kff. Fürsten und Reichsuntertanen Wilhelm von Sombreff, Herrn zu Reckheim, und seinen Erben alle von Kaisern und Königen, insbesondere von K. Karl IV. 13562 für seine Herrschaft Reckheim erteilten Rechte und Privilegien und erweitert sie um einen ewigen Zoll. Dieser...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 61

1442 Oktober 14, Freiburg im Uechtland

Kg. F. genehmigt den Verkauf eines Teils des Schlosses Rödelheim durch Wenzel von Cleen und dessen Frau Irmel von Sachsenhausen an Frankfurt.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 62

1442 November 7, Besançon

Kg. F. bestätigt und erneuert mit Rat der Fürsten, Grafen, Herren und Getreuen consules, iurati et communitas der Stadt Besançon alle ihre von Kaisern und Königen erworbenen Privilegien und Freiheiten, insbesondere die inserierten Privilegien K. Karls IV. von 1364 März 61 und K. Sigmunds von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 63

1442 November 22, Basel1

Kg. F. verleiht Bf. Friedrich von Basel und seinen Nachfolgern mit Rat der Fürsten und Getreuen die Freiheit, daß ihre und des Stifts Basel Lehnsmannen, Diener, Räte und Hofgesinde, die stiftischen Städte, Schlösser und Dörfer sowie alle Hintersassen künftig von niemandem vor dem königlichen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 64

1443 März 16, Wiener Neustadt

Kg. F. gebietet dem Forstmeister und den Förstern des Büdinger Walds, den Edlen1 Diether von Isenburg-Büdingen nicht weiter an seinen schon von seinen Vorfahren besessenen, von Kaiser und Reich erhaltenen Rechten am Büdinger Wald zu beeinträchtigen und lädt sie, sollten sie Einrede vermeinen zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 65

[1443 Juli 19], [Wien]1

Kg. F. belehnt Ulrich Bock d. Ä.2 mit den von Thomas und Hans Balthasar von Endingen aufgelassenen Gülten in Höhe von 203 Pfund Straßburger Pfennigen auf der Stadt Kaysersberg und 84 Pfund auf der Stadt Rosheim.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 66

1443 Dezember 13, Graz

Kg. F. belehnt Bürgermeister, Rat und Bürger der Stadt Frankfurt sowie Frank d. Ä. von Kronberg mit dem von ihnen gekauften Anteil an Dorf und Gericht Rödelheim.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 67

1444 September 4, Nürnberg

Kg. F. setzt den Edlen1 Diether von Isenburg-Büdingen sowie die Bürger und Gemeinden der Städte und Dörfer Weisenau (Wysnaw), Hechtsheim (Hexheim), Königstädten (Steden), Langen, Hain (der han) in der Dreieich, Götzenhain, Offenthal (Offendann), Kelsterbach, Bischofsheim, Offenbach, Assenheim...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 68

[Um 1444 September 4], [-]

Kg. F. verkündet dem Erbkämmerer Konrad von Weinsberg den auf dessen Klage gegen Diether von Isenburg-Büdingen und genannte Gemeinden hin auf den 45. Tag nach Erhalt dieser Ladung festgesetzten Termin.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 69

1444 September 18, Nürnberg

Kg. F. bestätigt Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Gelnhausen ihre Privilegien und Rechte.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 70

1444 Oktober 1, Nürnberg

Kg. F. erneuert auf Bitte Gf. Hessos von Leiningen die Landgrafschaft Leiningen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 71

1444 Oktober 4, Nürnberg

Kg. F. verleiht den Kesslern in Franken, in dem von den Orten Miltenberg, Gelnhausen, Brückenau, Bischofsheim, Fladungen, Meiningen, Schleusingen, Eisfeld, Sesslach, Ebern, Eltmann, (Burg-)Ebrach, Schlüsselfeld, Windsheim, Ostheimer Steige, Dinkelsbühl, Heilbronn und Mosbach umschriebenen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 72

1445 Juli 30, im Feld bei Rechnitz in Ungarn

Kg. F. gebietet Eb. Dietrich von Mainz aufgrund einer Klage Martins, des kgl. Forstmeisters im Büdinger Wald, die zwölf Förster des Waldes seien ihm ungehorsam, hielten das Förstergeding nicht ab und schmälerten u. a. dadurch des Reiches Rechte, beide Parteien zu vernehmen und gütlich zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 73

1445 September 14, Wien

Kg. F. gebietet den zwölf Förstern des Büdinger Waldes bei den Eiden, die sie ihm und dem Reich schuldig sind und getan haben, das Försterding ordentlich zu besetzen und dem Forstmeister an seiner Statt zu schwören und gehorsam zu sein nach Recht und altem Herkommen, damit die Rechte des...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 74

1445 September 14, Wien

Kg. F. ernennt Gf. Reinhard d. Ä. von Hanau und dessen Sohn Reinhard d. J. zu seinen Kommissaren im Streit zwischen Martin Forstmeister von Gelnhausen und Gf. Diether von Isenburg-Büdingen um das Forstmeisteramt im Büdinger Wald, nachdem sich Martin bei ihm (Kg. F.) gegen die von Gf. Diether...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 75

1445 September 14, Wien

Kg. F. teilt Gf. Diether von Isenburg-Büdingen mit, daß er die Gff. Reinhard d. Ä. von Hanau und dessen Sohn Reinhard (d. J.) gemäß ergangener Kommission1 zu seinen Kommissaren im Streit zwischen ihm (Diether) einerseits, Martin Forstmeister von Gelnhausen und den Förstern des Büdinger Waldes...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 76

1445 September 14, Wien

Kg. F. teilt Bggf. Burgmannen, Rat und Gemeinde der Stadt Gelnhausen mit, daß er die Gff. Reinhard d. Ä. von Hanau und dessen Sohn Reinhard d. J. gemäß ergangener Kommission1 zu seinen Kommissaren im Streit zwischen Gf. Diether von Isenburg-Büdingen einerseits, Martin Forstmeister von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 77

[Etwa 1445], [-]

Kg. F. erteilt Gf. Reinhard von Hanau einen Kommissionsauftrag im Streit zwischen der Stadt Friedberg und denen von Karben.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 78

[Etwa 1445], [-]

Kg. F. befiehlt Karl von Karben und mehreren anderen genannten von Karben, den in ihrem Streit mit der Stadt Friedberg von ihm eingesetzten Kommissar Gf. Reinhard von Hanau anzuerkennen und seinen Ladungen Folge zu leisten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 79

[Etwa 1445], [-]

Kg. F. befiehlt der Stadt Friedberg, den in ihrem Streit mit denen von Karben von ihm eingesetzten Kommissar Gf. Reinhard von Hanau anzuerkennen und seinen Ladungen Folge zu leisten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 80

1446 März 21, Wien

Kg. F. unterrichtet Karl von Karben über einen von Bürgermeistern und Rat der Stadt Friedberg ihm schriftlich zugeleiteten Bericht bezüglich des Standes ihrer beiderseitiger Auseinandersetzung. Danach sei denen von Friedberg von K. Sigmund1 und von ihm (Kg. F.2) die Erlaubnis erteilt worden,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 81

1446 April 1, Wien

Kg. F. belehnt auf Bitten des persönlich vor ihm erschienenen Martin von Gelnhausen, Forstmeisters des Büdinger Walds, dessen ältesten Sohn Balthasar mit der ihm aufgelassenen Hälfte des Forstmeisteramts und bestimmt, daß dieser den gewöhnlichen Eid vor Gf. Reinhard d. Ä. von Hanau oder dessen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 82

1446 April 2, Wien

Kg. F. beurkundet ein Kammergerichtsurteil in Sachen der Pfandschaft Friedberg, wonach den Burgmannen zu Friedberg ein Prozeßaufschub von 18 Wochen und 9 Tagen gewährt wird.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 83

1446 April 4, Wien

Kg. F. wirft Henne Riedesel, Heinrich Forstmeister, Kraft von Deckenbach, Siegwin Erffe (Erphe), Hermann Brumann, Contze Bröse, Lotze Jeger und Gerlach Hube, Förster des Büdinger Waldes, aufgrund der Klage seines Fiskalprokurators, daß sie trotz vormaligen Gebots1 seinem (kgl.) Forstmeister...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 84

1446 April 4, Wien

Kg. F. teilt Gf. Diether von Isenburg-Büdingen aufgrund der Klage seines Fiskalprokurators, daß er und die Seinen entgegen dem königlichen Gebot1, die Rechte Martin Forstmeisters am Büdinger Wald zu achten und das Förstergericht ordentlich zu besetzen, etliche Rechte von König und Reich an...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 85

1446 Juni 1, Wien

Kg. F. gibt seine Zustimmung zu der von Gf. Dietrich von Sayn vorgenommenen Verpfändung1 von Gütern zu Hain in der Dreieich bei Frankfurt an Gf. Reinhard von Hanau, Gf. Diether von Isenburg-Büdingen und Frank von Kronberg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 86

1446 Juli 31, Wien

Kg. F. gebietet Frank d. Ä. von Kronberg den neuen Burgbau zu Rödelheim unverzüglich abzubrechen und dort künftig keinerlei neue Befestigungen zu errichten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 87

1446 Dezember 19, Wien

Kg. F. teilt seinem und des Reichs Forstmeister zu Büdingen mit, daß er den Aufschub des nechst zu Frankfurt anberaumten Rechttages bis auf sant Jorgen tag (1447 April 23) verlängert habe und gebietet ihm, diesen Aufschub zu beachten und das Recht bis dahin anstehen zu lassen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 88

1447 April 12, Graz

Kg. F. lädt Zentgrafen und Leute der 19 zur Grafschaft Bornheimer Berg zählenden Dörfer, ausgenommen Hausen und Oberrad, zu rechtlicher Verantwortung vor.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 89

1447 Juli 18, Wien

Kg. F. belehnt Frank d. Ä. von Kronberg mit den Reichslehen, namentlich mit Burg, Alt- und Neustadt Kronberg, dem davorgelegenen Tal sowie Dorf und Gericht Eschborn.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 90

1447 Juli 24, Wien

Kg. F. verschiebt einen im Prozeß zwischen Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt und Zentgrafen und Leuten der 19 zur Grafschaft Bornheimer Berg gehörenden Dörfer festgesetzten Rechttag.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 91

1447 Juli 31, Wien

Kg. F. beauftragt Gf. Diether von Isenburg-Büdingen mit der rechtlichen Entscheidung der Klage Hermann Windeckes von Mainz, die gevettern Philipp und Heinrich zum Jungen zu Oppenheim beeinträchtigten ihn in seinem Amt, Recht, Herrlichkeit und Lehen auf dem Zoll zu Mainz, welches Kaiser Karl...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 92

1447 Oktober 12, Wien

Kg. F. bestätigt mit Rat der Fürsten, Gff. Edlen und Getreuen auf Vorbringen Eb. Dietrichs von Mainz, Untertanen des Stifts Mainz würden trotz der von Kaisern und Königen erhaltenen Befreiung1 von auswärtigen Gerichten häufig vor westfälische heimliche Gerichte und Freistühle geladen, unter...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 93

1447 Oktober 16, Wien

Kg. F. bestätigt der Äbtissin und dem Konvent des Stifts Lindau alle Rechte und Privilegien.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 94

1447 Oktober 18, Wien

Kg. F. erklärt auf Vorbringen Pfgf. Ludwigs (IV.) bei Rhein, seine Untertanen würden trotz der ihm als Kf. zustehenden, bereits in der Goldenen Bulle K. Karls IV.1 festgelegten Befreiung von auswärtigen Gerichten vor das Hofgericht Rottweil geladen und abgeurteilt, alle gegen pfalzgräfliche...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 95

[Vor 1448 Januar 25], [-]

Kg. F. beauftragt Mgf. Jakob (I.) von Baden, die von Wiprecht Kessler und seiner Gesellschaft zu Oppenheim aus dem dortigen Rat und der Bürgerschaft Vertriebenen zurückzuführen und wieder einzusetzen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 96

[1448]1 Januar 25, Wien

Kg. F. teilt Gf. Diether von Isenburg-Büdingen mit, daß er Mgf. Jakob (I.) von Baden beauftragt hat, den Ungehorsam Wiprecht Kesslers und seiner Gesellschaft zu Oppenheim gegen manigveltig kunigclich schrifft und gebot zu brechen und die durch diese vertriebenen Rat, Ritter und Bürger sowie...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 97

[Um 1448 Januar 25], [-]

Kg. F. desgleichen an etliche Fürsten, Herren, Gff. und Reichsstädte1.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 98

1448 Februar 17, Wien

Kg. F. beurkundet das Urteil seines Kammergerichts im Appellationsprozeß um die Pfandschaft Friedberg zwischen Eb. Dietrich von Mainz, Gf. Diether von Isenburg-Büdingen, Gottfried von Eppstein(-Münzenberg) und Eberhard von Eppstein-Königstein sowie der Stadt Frankfurt als Klägern, Bggf....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 99

1448 Februar 17, Wien

Kg. F. verkündet das Urteil seines Kammergerichts im Prozeß zwischen Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt und Zentgrafen und Gemeinden der 19 Dörfer der Grafschaft Bornheimer Berg, ausgenommen Hausen und Oberrad.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 100

1448 Februar 22, Wien

Kg. F. lädt Ruprecht von Karben und Gerlach Koch aufgrund der Klage Martins, seines Forstmeisters im Büdinger Wald, sie beeinträchtigten seine und seines Amtes Rechte besonders durch Pfändung im Wald, peremptorisch auf den ersten Gerichtstag des königlichen Kammergerichts nach sant Johanns tag...

Details