RI Database - 187.233 fulltext records

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 8

Displaying records 151 to 200 of 528

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 151

1453 April 10, Wiener Neustadt

K. F. teilt Gf. Diether von Isenburg-Büdingen, Ruprecht von Karben und Gerlach Koch mit, daß er die Klage, die sie gegen eine Vorladung des Kammergerichts wegen Ungehorsams gegenüber einem unter Vorsitz Georgs von Volkersdorf gefällten Urteil zugunsten Martins, des kgl. Forstmeisters des...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 152

1453 August 13, Graz

K. F. teilt Eb. Jakob von Trier mit, daß das heute unter dem Vorsitz Albrechts von Pottendorf zusammengetretene Kammergericht die rechtliche Verhandlung des Prozesses zwischen Gf. Diether von Isenburg-Büdingen und Martin Forstmeister bis auf den nächsten Gerichtstag nach unser lieben Frauwen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 153

1454 Januar 17, Wiener Neustadt

K. F. lädt Gf. Diether von Isenburg-Büdingen zu dem auf sand Jorgen tag (April 23) nach Regensburg angesetzten Tag, auf dem über Maßnahmen gegen die Türken beraten werden soll.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 154

1454 Februar 15, Wiener Neustadt

K. F. verkündet das Urteil seines Kammergerichts im Prozeß von Bürgermeistern und Rat der Stadt Gelnhausen gegen den in der dortigen Burg wohnenden Juden Isaak.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 155

1454 April 22, Wiener Neustadt

K. F. bestätigt Schultheiß, Burgmannen, Rat und Bürgern von Oppenheim am Rhein unter textlicher Wiederholung seiner Bestätigungsurkunde von 1442 Juli 131 alle Privilegien und Rechte.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 156

1454 Juni 15, Wiener Neustadt

K. F. verschiebt die Verhandlung im Prozeß zwischen (Gf.) Diether von Isenburg(-Büdingen) und Martin Forstmeister auf den ersten Gerichtstag nach sannd Gallen tag (Oktober 16) und bekräftigt, daß, falls bis dahin keine gütliche Einigung zustandekommt, vor ihm oder seinem Kammergericht gemäß den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 157

1454 Juli 9, Wiener Neustadt

K. F. teilt Eb. Jakob von Trier mit, daß sein in dem anhängigen Prozeß zwischen Tiel Hartung von Limburg als Kläger und Schultheiß, Bürgermeistern, Schöffen und Rat zu Limburg als Beklagten an ihn (K. F.) gerichtetes Abforderungsschreiben am heutigen Tag in der Sitzung des ksl. Kammergerichts...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 158

1455 Januar 11, Wiener Neustadt

K. F. fordert Gf. Diether von Isenburg-Büdingen auf, sich gemäß Beschluß und Anschlag des Frankfurter Tages von sant Michels tag (September 29)1mit 10 Mann zu Roß und 20 Mann zu Fuß zu rüsten, um zum entsprechenden Zeitpunkt unter dem ksl. Hauptmann gegen die Türken ziehen zu können.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 159

1455 Januar 11, Wiener Neustadt

K. F. desgleichen an Bürgermeister und Rat der Stadt Wetzlar mit abweichendem Kontingent (20 Reiter und 10 Fußknechte).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 160

1455 April 16, Wiener Neustadt

K. F. gestattet Eb. Dietrich von Mainz und seinem Stift auf Vorbringen seiner Botschaft, der ihnen von seinen Vorgängern am Reich verliehene, zwölf Turnosen von jedem Fuder Wein betragende Zoll zu Höchst1 werde zu dessen Schaden vielfach auf dem Landwege, namentlich auf Straßen durch die Dörfer...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 161

1455 Mai 5, Wiener Neustadt1

K. F. bestätigt die Privilegien und Rechte der Stadt Worms und erweitert sie besonders in Hinsicht auf die städtische Gerichtsbarkeit.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 162

1455 November 8, Graz

K. F. ermahnt Bürgermeister und Rat der Stadt Wetzlar unter Hinweis auf die in Regensburg1, Frankfurt2 und Wiener Neustadt3 beschlossenen Anschläge, sich entsprechend dem Frankfurter Anschlag, zumindest aber nach bestem Vermögen zu rüsten, um im kommenden lenncz gegen die Türken ins Feld zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 163

1455 November 8, Graz

K. F. desgleichen an Gf. Diether von Isenburg-Büdingen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 164

1457 Februar 14, Graz

K. F. verwendet sich bei allen Reichsuntertanen für den Deutschen Orden und bittet sie, diesem Rat, Hilfe und Beistand zu gewähren.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 165

1457 August 4, Spittal in Kärnten

K. F. lädt Gf. Diether von Isenburg-Büdingen persönlich oder seine Gesandten zu einem Tag auf sant Michels tag (September 29) nach Nürnberg. Nachdem die Kff. auf ihren Tagen zu Nürnberg1 und Frankfurt2über Hilfe für den Deutschen Orden, der wider Recht bekriegt wird, beraten und einen gemeinen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 166

1457 November 23, Völkermarkt

K. F. bestätigt der Stadt Annweiler ihre Privilegien und Rechte.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 167

[Vor 1458 Februar 20], [-]

K. F. ernennt seinen Schwager Mgf. Karl von Baden, Heinrich von Pappenheim, Erbmarschall und Rat, und Walter von Hürnheim als seine Kommissare im Streit zwischen Hans von Rechberg von Hohenrechberg und Bürgermeistern, Rat und Gemeinde der Stadt Ulm sowie anderen mit dieser vereinten Städte und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 168

1458 Februar 20, Wiener Neustadt

K. F. teilt den Herren Jakob und Ludwig von Lichtenberg mit, daß in der Streitsache zwischen Hans von Rechberg und Bürgermeistern, Rat und Gemeinde der Stadt Ulm sowie anderen mit dieser vereinten Städte gemäß der kgl. Kommission1 an Mgf. Karl von Baden, Heinrich von Pappenheim und Walter von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 169

1458 Dezember 12, Graz

K. F. nimmt Gf.1 Jakob von Lichtenberg in Anbetracht seiner ihm und dem heiligen Reich bisher geleisteten und künftig zu leistenden Dienste zu seinem Diener auf, verleiht ihm alle Rechte und Privilegien, die andere seiner Diener genießen, und gebietet allen Reichsuntertanen die Beachtung dieses...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 170

1459 Februar 14, Wien

K. F. teilt den Gebrüdern Jakob und Ludwig, Herren von Lichtenberg, mit, daß sie aufgrund der Klage des Kammerprokurator-Fiskals, sie hätten Gf. Schaffried von Leiningen und die Seinen widerrechtlich im ksl. Geleit auf dem Rhein gefangengenommenen und hielten sie entgegen früheren Geboten1 nach...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 171

1459 Oktober 8, Wien

K. F. bevollmächtigt Bürgermeister und Rat der Stadt Wimpfen, an seiner Statt die von seinen Vorgängern1 dem Ritter Wiprecht von Helmstatt verpfändete Stadtsteuer in Höhe von 200 Pfund Heller jährlich für eine mit diesem auszuhandelnde Summe wieder einzulösen, da er verhindern möchte, daß durch...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 172

1459 Dezember 17, Wien

K. F. bekennt, der erwählte Eb. Diether von Mainz habe ihm vorbringen lassen, daß seine ebfl. Vorgänger und er als geistliche Prälaten, sein Stift und ihre geistlichen Untertanen von allen weltlichen, ihre weltlichen Untertanen von allen auswärtigen Gerichten von geistlichen und kayserlichen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 173

1460 März 24, Wien

K. F. bestätigt Eberhard, Truchseß von Waldburg und seinen Söhnen Eberhard, Andreas und Hans alle ihre von Kaisern und Königen erworbenen Privilegien und Rechte, insbesondere die inserierte Urkunde K. Sigmunds von 1434 August 71, die Befreiung von auswärtigen Gerichten betreffend, und gebietet...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 174

[1460 Mai 25], [-]1

K. F. lädt die Stadt Wetzlar zur Beratung über den Türkenfeldzug auf den für den ersten dagh des mandes septembris schirstckunnfftigh festgesetzten Tag.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 175

[Vor 1460 Juli 29], [-]

K. F. schreibt in unbekannter Angelegenheit an Wetzlar.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 176

[Vor 1461 Juni 1], [-]

K. F. beauftragt Pfgf. Friedrich bei Rhein als seinen Kommissar mit der Untersuchung der von Gf. Otto von Solms(-Braunfels) gegen Bürgermeister und Rat der Stadt Wetzlar erhobenen Klage bezüglich der Besitzverhältnisse in der außerhalb Wetzlars gelegenen Dalheimer Au1.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 177

1461 Juli 13, Graz

K. F. sagt Hz. Ludwig (IX.) von Bayern(-Landshut) Feindschaft an. 1.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 178

1461 Juli 17, Graz

K. F. belehnt Balthasar Forstmeister (von Gelnhausen) mit den von dessen Vater Martin ererbten (Reichs-)Lehen, dem Forstmeisteramt im Büdinger Wald und dem Burglehen zu Gelnhausen, bestehend aus einer jeweils auf sanndt Martins tag (November 11) fälligen Gülte von drei Pfund Pfennigen auf die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 179

1461 Juli 17, Graz

K. F. gebietet Gf. Philipp (d. Ä.) von Hanau, Gf. Diether von Isenburg-Büdingen, Eberhard von Eppstein-Königstein, den Bggf. Baumeistern und Burgmannen der Burg Gelnhausen und den zwölf Förstern des Büdinger Waldes bei seiner und des Reichs schweren Ungnade, Balthasar Forstmeister in der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 180

[1461 Juli 18], [Graz]

K. F. gebietet Bürgermeistern, Rat, Bürgern und Gemeinde der Stadt Wetzlar, seinen Hauptleuten Mgf. Albrecht von Brandenburg, Mgf. Karl von Baden und Gf. Ulrich von Württemberg auf Erfordern unverzüglich zuzuziehen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 181

1461 Juli 18, Graz

K. F. fordert Bürgermeister, Rat, Bürger und Gemeinde der Stadt Wetzlar unter Hinweis auf sein gleichzeitig übersandtes Hilfeersuchen1 auf, ihre Ratsbotschaft an sand Bartholomeus tag (August 24) nach Nürnberg zu schicken, um dort mit den ksl. Hauptleuten Mgf. Albrecht von Brandenburg, Mgf....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 182

1461 August 8, Graz

K. F. teilt Gf. Diether von Isenburg-Büdingen mit, daß er auf Bitte von Papst Pius (II.) seine Zustimmung zur Absetzung des zum Eb. von Mainz gewählten und bestätigten Diether von Isenburg und zu dessen Ersetzung durch (Gf.) Adolf von Nassau erteilt habe, und fordert ihn auf, letzterem bei...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 183

1461 August 8, Graz

K. F. desgleichen an Gf. Ludwig von Isenburg-Büdingen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 184

1461, -1

K. F. belehnt die Gebrüder Stephan und Ludwig Bock sowie ihren Vetter Ulrich Bock2 mit Dorf und Haus Bläsheim.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 185

1462 Juli 9, Cilli

K. F. erinnert Bürgermeister, Rat, Bürger und Gemeinde der Stadt Wetzlar daran, wie sehr Pfgf. Friedrich bei Rhein, Diether von Isenburg(-Büdingen)1 und Gf. Philipp von Katzenelnbogen durch mutwilliges Unrecht und unbillich furnemen in der fursehung des wirdigen stiffts zu Mentz entgegen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 186

1462 November 23, Wien

K. F. bestätigt den Königspfründnern und Vikaren des St. Anna-Altars1 am Dom zu Speyer in Ansehung ihrer für das Seelenheil seiner Vorgänger, römischer Kaiser und Könige, geleisteten Gottesdienste die beiden von Kg. Albrecht (I.)2 gestifteten, später von Kg. Heinrich (VII.)3 bestätigten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 187

1463 April 22, Wiener Neustadt

K. F. befreit Gf. Eberhard d. Ä. von Württemberg und seine Erben in allen Leib und Gut betreffenden Streitfragen von allen Land-, Hof-, Stadt- und sonstigen auswärtigen Gerichten und verweist diesbezügliche Klagen allein vor die Grafen, ihre Erben und Räte. Er hebt alle etwa gegen diese...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 188

1463 August 12, Wiener Neustadt

K. F. lädt Gf. Otto von Solms(-Braunfels) aufgrund der Appellation1 von Bürgermeistern und Rat der Stadt Wetzlar gegen ein Urteil2 des Loher Gerichts auf den 45. Tag nach Erhalt dieser Ladung bzw. den ersten darauf folgenden Gerichtstag peremptorisch vor sich zu rechtlicher Verantwortung und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 189

1463 August 13, Wiener Neustadt

K. F. lädt Gf. Otto von Solms(-Braunfels) auf Klage des ksl. Kammerprokurator-Fiskals auf den 45. Tag nach Erhalt dieser Ladung bzw. den ersten darauf folgenden Gerichtstag peremptorisch vor sich zu rechtlicher Verantwortung, da er einen Wetzlarer Bürger namens Ludwig Pussel entgegen den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 190

1463 September 30, Wiener Neustadt

K. F. belehnt Gf. Ludwig von Isenburg-Büdingen vorbehaltlich der Rechte von Kaiser und Reich sowie anderer mit den nach dem Tod seines Vaters erblich an ihn gefallenen Reichslehen und gebietet ihm, den gewöhnlichen Treueid bis unnser liebenn Frawenntage zur lichtmeßenn (1464 Februar 2) an...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 191

1463 September 30, Wiener Neustadt

K. F. belehnt Gf. Ludwig von Isenburg-Büdingen mit den namentlich aufgeführten Reichslehen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 192

1463 September 30, Wiener Neustadt

K. F. beauftragt Mgf. Albrecht von Brandenburg, von dem von ihm belehnten Gf. Ludwig von Isenburg(-Büdingen) bis zu der im Lehenbrief festgesetzten Frist an seiner Statt den gewöhnlichen Lehnseid1 zu empfangen und ihm den Vollzug schriftlich zu bestätigen. 2.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 193

1463 November 7, Wiener Neustadt

K. F. verzeiht auf Bitten des Erwählten und Bestätigten Adolf von Mainz dem Diether von Isenburg, dessen Anhängern und auch den übrigen an der Auseinandersetzung mit dem Eb. beteiligten stiftischen Städten und Mannen, nimmt sie wieder in seine und des Reichs Gnade auf und gestattet ihnen, ihre...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 194

1463 Dezember 9, Wiener Neustadt

K. F. belehnt Gf. Kuno von Solms(-Lich) mit Rödelheim, Niederursel und Helbigshain und gebietet ihm, den gewöhnlichen Lehnseid bis sannt Ulrichs tag (1464 Juli 4) an seiner Statt vor Eb. Johann von Trier abzulegen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 195

[Um 1463 Dezember 9], [-]1

K. F. beauftragt Eb. Johann von Trier, von dem von ihm belehnten Gf. Kuno von Solms(-Lich) an seiner Statt den gewöhnlichen Lehnseid zu empfangen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 196

1464 Februar 20, Wiener Neustadt

K. F. bestätigt Gf. Eberhard von Sonnenberg1 und seinen ehelichen Söhnen und Erben, Grafen und Gräfinnen von Sonnenberg, auf das Vorbringen seiner Botschaft, er werde an seinen durch kgl. Privilegien verbrieften Rechten, insbesondere seiner Freiheit von auswärtigen Gerichten, beeinträchtigt,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 197

[1464 Frühjahr], [-]

K. F. lädt aufgrund der Appellation von Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt Paulus Burger, Hutmacher zu Marburg, als jenen, der gegen die Hutmacher zu Frankfurt am westfälischen Gericht vor Johann Stubenrauch, der sich Freigraf zu Holnar in der Freigrafschaft Züschen nennt, einen Prozeß...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 198

[Vor 1464 April 16], [-]

K. F. gestattet Ammann, Rat und Gemeinde des Fleckens Altdorf, zusätzlich zu dem ihnen von seinen Vorgängern1 verliehenen Wochenmarkt künftig zwei Jahrmärkte abzuhalten, davon zoll und genuß zu erheben und den Flecken zu befestigen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 199

1464 April 16, Wiener Neustadt

K. F. widerruft in Ansehung der Dienste, die ihm und dem Reich Bürgermeister und Rat der Stadt Ravensburg bisher und besonders in letzter Zeit während der Kriege und widerwertigkeiten geleistet haben, seine kürzliche Privilegierung1 des nur eine Viertelmeile von der Ravensburger Ringmauer...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 8 n. 200

1464 August 27, Wiener Neustadt

K. F. lädt Gf. Philipp d. Ä. von Nassau-Saarbrücken auf den 45. Tag nach Erhalt dieser Ladung bzw. den ersten darauf folgenden Gerichtstag peremptorisch vor sich, um über die Rechtsgültigkeit der von Gf. Alwig von Sulz gegen ihn am Hofgericht Rottweil erwirkten urteile, aichte, erfolgunge und...

Details