RI Database - 196.301 fulltext records

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 5

Displaying record 269 of 354.

K. F. belehnt Rudolf Brendel von Homburg auf Bitte seiner Gemahlin Anna von Trohe mit den zuvor von ihrem Vater Heinrich von Trohe innegehabten Reichslehen, namentlich mit vier Mark auf der Waage zu Frankfurt, einem Hof zu Sachsenhausen mit Zugehörungen, dem halben Zehnten zu Ginnheim und Eschersheim, zwölf Gänsen zu Rendel, zwei Kapaunen zu Frankfurt sowie elf Pfund sieben Schilling zu Frankfurt auf dem (Römer)berg und in der Stadt auf dem Klapperfeld.

Archival History/Literature

Überliefert als je ein Regest einer (seit 1945 vermißten) von Philipp Riedesel und Walter von Vilbel beglaubigten pap. Abschrift von 1487 Juli 27 sowie eines (ebenfalls seit 1945 vermißten) perg. Vidimus des Friedberger Bggf. und Bürgermeisters Emmerich von Karben von 1494 Juni 28 mit anh. S der Stadt Friedberg im Hess. HStA Wiesbaden (Sign. Abt. 310: Landgrafschaft Hessen-Homburg, Landesarchiv, Repertorium der Urkunden fol. 41r n. 145 bzw. fol. 50r n. 182) (19. Jh.).

Nachträge

Submit an addendum
Submit
Cite as:

[RI XIII] H. 5 n. 269, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1477-03-20_1_0_13_5_0_10893_269
(Accessed on 25.02.2021).