RI Database - 196.301 fulltext records

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 34

Displaying records 1 to 20 of 332

Friedrich III. - [RI XIII] H. 34 n. 1

[Vor 1476 Januar 13], [–]

K.F. überträgt Ruprecht Ennser und dessen Erben das Brückenmeisteramt der Wiener Donaubrücken bestandweise für zwei Jahre ab Datum dieses Briefs gegen Zahlung von jährlich 1.400 Pfd. Pf. die je zur Hälfte dem K. und der Stadt Wien zu entrichten sind.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 34 n. 2

[Vor 1476 Januar 23], [–]

K.F. verschreibt dem Ritter Hans Holobersy auf Lebenszeit den kleinen Teich zu Biedermannsdorf.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 34 n. 3

1476 Januar 31, Wiener Neustadt

K.F. überlässt Andreas Wagen, seinem Verweser der Saline Aussee, und dessen Erben wissenntlich mit dem brief seinen See bei Aussee, genannt der Grundlsee (Krumelsee), samt Rechten und Zubehör, wie ihn Wolfgang Praun innehatte, bestandweise für zwei Jahre ab weichnachten yetzverganngen 1476...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 34 n. 4

[Vor 1476 Februar 15], [–]

K.F. überträgt Andreas Giebinger bis auf Widerruf die Pflege von Schloss Katsch samt Zubehör und überlässt ihm die zugehörigen Nutzen und Renten bestandweise gegen Zahlung von jährlich 400 Pfd. Pf.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 34 n. 5

1476 Februar 16, Wiener Neustadt

K.F. nimmt Hans Winkler, Pfarrer von Wieselburg, wissenlich mit dem briefe wegen dessen erberkait und guter siten als seinen Kaplan auf und zusammen mit den zu dessen Pfarrkirche gehörigen Leuten und Gütern in seinen Schutz. Er verfügt, dass sie alle Ehren, Freiheiten, Rechte und gute...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 34 n. 6

1476 März 8, Wiener Neustadt

K.F. belehnt seinen Diener Christoph von Rappach wissenntlich mit dem brief, was wir im zu recht daran verleihen sullen oder mugen, mit nachfolgend genannten ererbten Festen, Gülten, Gütern und Zehenten samt Zubehör aus der Lehenschaft der Fürstentümer Österreich und Steier und verfügt, dass...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 34 n. 7

[Vor 1476 März 10], [–]

K.F. belehnt Jörg Eschelweck mit Stücken und Gütern im Ftm. Österreich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 34 n. 8

1476 März 11, Wiener Neustadt

K.F. belehnt Sigmund auf dem perg auf Bitte von dessen Vetter Jakob Pucher in Tilliach wissenlich mit dem briefe, was wir im zu recht daran verleihen sollen oder mugen, mit einer Hube samt Zubehör in Lesach, gelegen auf dem perg ob der wisen, genant am Ort,1 aus der in den vergangenen Kriegen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 34 n. 9

1476 März 20, Wiener Neustadt

K.F. erinnert Gf. Leonhard von Görz, dass Leonhard von Herberstein, sein Pfleger von Wippach,1 widerrechtliche Eingriffe in die Herrschaft Wippach durch dessen (des Gf.) Verweser zu Görz und dessen Pfleger zu Reifenberg, nämlich den Entzug u.a. von Zehenten sowie Gewalttätigkeiten gegen Leute...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 34 n. 10

1476 März 20, Wiener Neustadt

K.F. belehnt Barbara, Tochter des verstorbenen Walters von Ferndorf (Vedendorff), wissenntlich mit dem brief, was wir ir zu recht daran verleihen sullen oder mugen, mit folgenden drei Stücken aus der Lehenschaft der Gft. Ortenburg, die jährlich eine Mark und 20 Agleier in das Amt Ferndorf...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 34 n. 11

1476 März 29, Wiener Neustadt

K.F. erklärt einen Schuldbrief Leonhards von Herberstein, seines Pflegers von Wippach,1 über 300 fl. ung. für das Dorf Schönberg, dessen sich Gf. Ivan von Veglia bemächtigt hatte, das er (K.F.) aber zurückgewonnen und Leonhard wiedergegeben hat, wissenntlich mit dem brief für ganntz tod und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 34 n. 12

1476 April 5, Wiener Neustadt

K.F. bestätigt und erneuert aus ksl. Macht und als Herr und Landesfürst von Österreich Abt Leonhard1 und dem Konvent des Benediktinerklosters Vornbach in Ansehung ihres geistlichen Lebens und ihrer täglichen Gottesdienste, derer er tailhefftig zu werden hofft, von sundern gnaden, mit rechter...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 34 n. 13

[1476 April 10], [–]1

K.F. befiehlt Kaspar von Rogendorf, ihm die wegen der Gefangenen schuldigen 500 Pfd. Pf. zu geben; desgleichen die 150 Gulden von der Remanenz des Ungelds2 zu Waidhofen a.d. Ybbs und zu Ybbs, die der Krabath3 dem Rogendorfer übergeben hat (nach Registereintrag).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 34 n. 14

1476 April 19, Wiener Neustadt

K.F. belehnt Adam von Uttweiler für sich und als Lehensträger seiner Brüder und Vettern Heinrich, Friedrich, Michael, Eberhard und Melchior, mit den von Adolf von Uttweiler ererbten Burglehen zu Hagenau und Wilshausen sowie mit den Stücken und Gütern, die Georg von Uttweiler von ihm und dem...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 34 n. 15

1476 April 24, Wiener Neustadt

K.F. verleiht aus ksl. Macht und als Herr und Landesfürst von Österreich dem Richter, Rat und allen Bürgern von Klosterneuburg zur Förderung der Stadt von sundern gnaden wissentlich mit dem brief einen zweiten Jahrmarkt1 am Montag nach Fronleichnam mit fürstlicher freyung vierzehn Tage davor...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 34 n. 16

[Vor 1476 April 29], [–]

K.F. überlässt dem Richter, Rat und der Stadt Leoben den Viehaufschlag sowie die zur Instandhaltung der Brücken und Wege eingehobene Maut1 zu Leoben samt Zwiespil bestandweise für drei Jahre ab St. Georgstag 1476 (April 24)2 gegen Zahlung von jährlich 1.300 Pfd. Pf.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 34 n. 17

[Vor 1476 Mai 6], [–]

K.F. überlässt Berthold Stettner bis auf Widerruf die Maut, das Geleitgeld und die Taverne zu Lieserhofen samt Zubehör bestandweise ab Sonntag vor dem St. Urbanstag 1476 (Mai 19) gegen Zahlung von jährlich 800 Pfd. Pf.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 34 n. 18

[Um 1476 Mai 10], [–]

K.F. überträgt seinem Hofmarschall Jörg Fuchs von Fuchsberg bis auf Widerruf die Pflege von Schloss Starhemberg1 unter der Bedingung, dass dieser sich von den Nutzen und Renten die Burghut und den Sold für das Hofmarschallamt2 selbst bezahlt und der K. ihm darüber hinaus nichts zu geben...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 34 n. 19

[Vor 1476 Mai 29], [–]

K.F. überträgt Peter Feistritzer bis auf Widerruf das in der Gft. Ortenburg gelegene Amt Stockenboi und die dortige Brückenmaut zu treuen Händen.1

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 34 n. 20

[Vor 1476 Mai 31], [–]

K.F. überlässt Simon Krell und Jörg Peurbeck Fron und Wechsel des Bergbaus in der Herrschaft Ortenburg und in den Gerichten Vellach, Rottenstein und Greifenburg bestandweise für zwei Jahre ab St. Georgstag 1476 (April 24)1 gegen Zahlung von jährlich 400 Mark Silber, vorbehaltlich seines...

Details