RI Database - 197.685 fulltext records

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 31

Displaying records 61 to 80 of 408

Friedrich III. - [RI XIII] H. 31 n. 61

1451 Dezember 5, Graz

Kg.F. befiehlt allen Reichsuntertanen, den Ritter Hans von Hemstat und die Städte Leiden, Delft, Rotterdam, Gouda, Oudewater, Schoonhoven, Geertruidenberg, Heusden und Utrecht, über die durch K. Sigmund auf Klage Wilhelms von Siel die Acht und Aberacht verhängt worden ist,1 und die auf Klage...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 31 n. 62

1452 Januar 23, –

Kg.F. erteilt der Universität Padua unter Hinweis auf das allgemeine Recht, demzufolge jemand, der seit zwanzig Jahren öffentlich liest und kanonisches Recht oder Zivilrecht lehrt, zum Grafen erhoben wird1, das Privileg, dass dieses in Padua schon nach 16 Jahren geschehen und der Betreffende...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 31 n. 63

1452 November 18, Wiener Neustadt

K.F. bestätigt dem Hochmeister Ludwig von Erlichshausen sowie den Gebietigern, Komturen und Brüdern des Deutschen Ordens alle Rechte und Privilegien.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 31 n. 64

1452 Dezember 20, Wiener Neustadt

K.F. bestätigt Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg alle ihre von römischen Kaisern und Kgg. erworbenen Rechte und Privilegien an dem dortigen Reichswald sowie an den Forst- und Zeidelgerichten. Er ordnet darüber hinaus den Lehnsempfang von den städtischen Amtleuten in diesem Gebiet, die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 31 n. 65

[Vor 1453 Januar 26], [–]1

K.F. erteilt dem Bf. von Kammin2 eine Kommission im Rechtsstreit Klaus Werlemanns mit der Stadt Lübeck.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 31 n. 66

[Vor 1453 Januar 26], [–]1

K.F. lädt Bürgermeister, Rat und Gemeinde der Stadt Lübeck im Rechtsstreit mit Klaus Werlemann vor sein ksl. Kammergericht.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 31 n. 67

[Vor 1453 Januar 26], [–]1

K.F. stellt zugunsten Klaus Werlemanns einen Gerichtsbrief aus.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 31 n. 68

[Vor 1453 Januar 26], [–]1

K.F. übersendet dem Pfarrer von Danzig2 die Beweismittel, die Klaus Werlemann zusätzlich wegen seiner Klage gegen Bürgermeister, Rat und Gemeinde der Stadt Lübeck dem ksl. Kammergericht vorgelegt hat.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 31 n. 69

1453 Februar 21, Wiener Neustadt

K.F. bekundet, dass ihn Bürgermeister, Schöffen, Rat und Bürger der Stadt Buxtehude von den Vorladungen unterrichtet hätten, die gegen die Einwohner ihrer Stadt vor die heimlichen Gerichte und die Freigrafen und Freistühle zu Westfalen entgegen deren Gerichtsordnung und Herkommen sowie vor...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 31 n. 70

1453 April 18, Wiener Neustadt

K.F. beurkundet das Urteil seines Kammergerichts im Prozess1 Klaus Werlemanns und seiner mitsachwalter gegen Bürgermeister, Rat und Gemeinde der Stadt Lübeck, demzufolge erstere ihre Ansprüche durch Eidesleistung bekräftigen sollen. Werlemann sei vormals auf seine Klage gegen die Lübecker mit...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 31 n. 71

1454 Januar 17, Wiener Neustadt

K.F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Lüneburg, den Sülzprälaten ihre Sülzrenten zukommen zu lassen und die Urteile des Domdekans Dietrich (Domnitz) von Halberstadt zu befolgen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 31 n. 72

1454 September 4, Wiener Neustadt

K.F. erklärt aufgrund einer von Mgf. Albrecht von Brandenburg zugleich im Namen seiner Brüder Kf. Friedrich (II.), Mgf. Johann und Mgf. Friedrich (d. J.) vorgebrachten Klage alle Privilegien für ungültig, die gegen das Landgericht des Burggrafentums Nürnberg verwendet werden sollten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 31 n. 73

1454 September 30, Wiener Neustadt (Fälschung)1

K.F. erhebt Ulrich von Ostfriesland zum Gf. der Gft. Ostfriesland.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 31 n. 74

[Zwischen 1453 April 18 u. 1455 März 14], [–]1

K.F. bestätigt das Urteil seines Kammergerichts, demzufolge wegen der Schadenersatzforderungen Klaus Werlemanns und seiner Mitpartei gegen Bürgermeister, Rat und Gemeinde der Stadt Lübeck geschehen soll, was recht ist, und den Klägern die Ausstellung einer ksl. Ladung2 gegen die Lübecker...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 31 n. 75

1455 März 14, Wiener Neustadt

K.F. lädt Bürgermeister, Rat und Gemeinde der Stadt Lübeck unter Hinweis auf das Urteil1 seines Kammergerichts, welches Klaus Werlemann und seine Mitpartei wegen der Beschlagnahme ihrer Schiffe und Kaufmannsgüter gegen sie erlangt haben, auf den 63. Tag nach Erhalt seines Briefes oder den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 31 n. 76

1455 März 24, Wiener Neustadt

K.F. beurkundet das Urteil des ksl. Kammergerichts über die Verhängung der Reichsacht gegen den Preußischen Bund.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 31 n. 77

1455 März 26, Wiener Neustadt

K.F. weist Bürgermeister und Rat der Stadt Lübeck an, die auff sant Martins tag (Nov. 11) 1453 fällig gewesene gewöhnliche Stadtsteuer an seiner statt seiner Schwester, der Hzn. Margarethe von Sachsen, oder deren Bevollmächtigten auszuhändigen, und quittiert ihnen zugleich mit disem briefe die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 31 n. 78

1455 Mai 5, Wiener Neustadt

K.F. gewährt Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Speyer die Gnade, dass eine Überflutung der städtischen Weide durch den Rhein ihre Besitzrechte nicht beeinträchtigen soll.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 31 n. 79

1455 November 8, Graz

K.F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Lübeck, ihr Kontingent für den geplanten Türkenfeldzug entsprechend dem Frankfurter Anschlag1, zumindest aber nach bestem Vermögen, auf den schiristkunfftigen lenntz bereitzustellen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 31 n. 80

[Vor 1456 Januar 31], [–]

K.F. lädt die Lübecker Hermann Bols und Dirick Bonning auf Klage Johann Botes.

Details