RI Database - 196.301 fulltext records

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 3

Displaying record 139 of 202.

K. F. befiehlt Gf. Philipp d. J. von Hanau bei Verlust seiner Rechte, Privilegien und Lehen, bei einer Pön von 40 Mark Gold und bei den phlichten, damit du unns und dem heiligen Reich verwanndt bist, Bürgermeister und Rat der Stadt Frankfurt an ihrem Besitz der Dörfer und Gerichte Bornheim und Seckbach mit Zugehörigen, die sie von den Schelm von Bergen gekauft hatten und mit denen er sie belehnt hat, nicht zu beeinträchtigen, sondern seine Ansprüche vor ihm als ihr beider obristen herrn und ordenlichen richter vorzubringen, ansonsten er gegen ihn als einen ungehorsamen und verachter unser keiserlichen gebott vorgehen wird.

Originaldatierung:
Am zehennden tag des monets juny.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.p.d.i. - KVv: Frannckfort (oberer Blattrand); präsentata quarta post Kyliani mensis julii (Juli 10) anno domini 1476 infra octavas et nonas horas in Hanauwe (Empfängervermerk am rechten Blattrand der Rückseite)

Archival History/Literature

Org. im Hess. StA Marburg (Sign. Akten, Bestand 81, D 1, n. 20/1, fol. 20), Pap., rotes S 18 rücks. aufgedr.

Nachträge

Submit an addendum
Submit
Cite as:

[RI XIII] H. 3 n. 139, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1476-06-10_1_0_13_3_0_9507_139
(Accessed on 14.04.2021).