RI Database - 187.233 fulltext records

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 23

Displaying records 51 to 100 of 810

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 49

14501 Dezember 2, Wiener Neustadt

Kg.F. wirft dem Abt N.2 von Murrhardt unter derselben Bezugnahme auf die Bamberger Richtung vor, daß etliche seiner Diener den Bürgern der Reichsstadt (Schwäbisch-) Hall etliches Vieh und andere Güter abgenommen und in din Gotteshaus nach Murrhardt getrieben, und befiehlt ihm aus kgl....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 50

1451 Februar 20, Wiener Neustadt

Kg.F. gebietet Gf. Ulrich (V.) von Württemberg aufgrund des Vorbringens einer Botschaft der Reichsstädte der v(er)ainung in Swaben, Ulrich habe des Kgs. frühere Aufforderung1 nicht befolgt, die von ihm und seinen Helfern etlichen Reichsstädten nach2 der Bamberger Richtung zugefügten Schäden zu ...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 51

1451 Februar 20, Wiener Neustadt

Kg.F. setzt Pfgf. Otto (von Mosbach) davon in Kenntnis, daß er vormals Gf. Ulrich (V.) von Württemberg geschrieben und mit im geschafft habe1, die Schäden zu bekeren, die dieser und dessen Helfer etlichen Reichsstädten nach der berichtung zu Bamberg und als der frid angangen ist zugefügt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 52

1451 Februar 20, Wiener Neustadt

Kg.F. desgleichen an Bf. Johann von Eichstätt.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 53

1451 Februar 20, Wiener Neustadt

Kg.F. desgleichen1 an Mgf. Albrecht ("Achilles") von Brandenburg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 54

1451 Februar 20, Wiener Neustadt

Kg.F. desgleichen1 an Mgf. Johann ("den Alchimisten") von Brandenburg2.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 55

1451 Februar 20, Wiener Neustadt

Kg.F. desgleichen an Bf. Anton von Bamberg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 56

1451 Februar 20, Wiener Neustadt

Kg.F. wirft Gf. Ulrich (V.) von Württemberg aufgrund des Vorbringens der gemain stett der v(er)ainunge in Swaben vor, seinen Untertanen verboten zu haben und auch anderen zu verwehren, den Reichsstädten Esslingen, Reutlingen, (Schwäbisch) Gmünd, Heilbronn, Weil (der Stadt) und Wimpfen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 57

1451 Februar 20, Wiener Neustadt

Kg.F. wirft Gf. Ulrich (V.) von Württemberg aufgrund des Vorbringens einer Botschaft der Reichsstädte der v(er)ainung in Swaben vor, einem Bürger von Weil (der Stadt) etliche Kleinode weggenommen zu haben, als dieser zu dem Tag nach München1 reiten wollte, den unser anwelt und bottschafft...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 58

1451 Februar 20, Wiener Neustadt

Kg.F. erinnert Bf. Heinrich von Konstanz aufgrund des Vorbringens der gemein unser und des richs stett in Swaben daran, daß Jörg Truchseß von Ringingen (Ringen), Sohn des Truchsessen Heinrich, gegen Konrad Endinger, Bürger unser statt Rottweil, einen Prozeß am geistlichen Gericht fur dem...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 59

1451 Februar 20, Wiener Neustadt

Kg.F. setzt Wilhelm Stickel von dem Vorbringen unser und des richs stett der v(er)eynung in Swaben in Kenntnis, dieser erhebe Ansprüche an die Bürger zu Wimpfen wegen angeblicher Beschädigungen, die diese ihm in den kriegen zwischen Reichsfürsten und Reichsstädten an seinem Teil des sloß...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 60

1451 August 6, Wien

Kg.F. erteilt aufgrund einer ihm durch eine erber und treffenlich Botschaft Gf. Ulrichs (V.) von Württemberg vorgebrachten Bitte seine Zustimmung dazu, daß Ulrich über die noch nicht volljährigen Söhne und Töchter seines verstorbenen Bruders Gf. Ludwig (I.)1 mit deren Zustimmung sowie...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 61

1451 August 6, Wien

Kg.F. bestätigt aufgrund einer ihm durch eine treffenlich Botschaft Gf. Ulrichs (V.) von Württemberg als vormunder vorgetragenen Bitte dessen Mündeln Ludwig (II.) und Eberhard (V.) von Württemberg und Mömpelgard, den minderjährigen Söhnen seines verstorbenen Bruders Gf. Ludwig (I.)1 sowie deren...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 62

1451 August 7, Wien

Kg.F. belehnt Gf. Ulrich (V.) von Württemberg aufgrund einer ihm durch dessen erber und trefflich Botschaft vorgetragenen Bitte mit wohlbedachtem Mut und gutem Rat der Fürsten, Gff. Edlen und Getreuen bis zur Volljährigkeit eines seiner unmündigen Neffen Ludwig (II.) und Eberhard (V.) als deren...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 63

[1452 nach März 29], [–]1

K.F. teilt dem Abt von Kaisheim2 unter Hinweis auf päpstliche Verfügung3 mit, daß er die Klage des Klosters gegen die Stadt Donauwörth vor sein Gericht gezogen habe.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 64

[1452 nach März 29], [–]1

K.F. teilt dem Stift Ansbach unter Hinweis auf päpstliche Verfügung2 mit, daß er die Klage des Stifts gegen Dinkelsbühl und Windsheim vor sein Gericht gezogen habe.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 65

[1452 nach März 29], [–]1

K.F. desgleichen an den Domdekan (Johann von Hiltburg) von Eichstätt.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 66

1452 November 15, Wiener Neustadt

K.F. bestätigt aufgrund des persönlichen Vorbringens seines Bruders Hz. Albrecht (VI.) von Österreich, gegen die zur Herrschaft Hohenberg gehörenden Städte, Leute, Diener und Bauern werde trotz der Freiheit, mit welcher unser vordern fursten und das hauss Osterreich von röm. K. und Kgg. (von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 67

[1453 Juli 28], [Graz]1

K.F. verbietet Bürgermeistern, Räten und Bürgern der verbündeten Reichsstädte in Schwaben ebenso wie deren Kontrahenten unter Androhung der Strafen unser gemainen reformacion2 weitere kriegerische Auseinandersetzungen mit Hans von Rechberg von Hohenrechberg und Heinrich von Geroldseck und lädt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 68

[1453 Juli 28], [Graz]1

K.F. lädt desgleichen2 Hans von Rechberg von Hohenrechberg und Heinrich von Geroldseck.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 69

1453 Juli 28, Graz

K.F. setzt Ehz. Albrecht (VI.) von Österreich, seinen lieben brůder, davon in Kenntnis, daß durch die anhaltende, mit schweren gegenseitigen Schädigungen ausgetragene Zwietracht zwischen Hans von Rechberg von Hohenrechberg auf der einen Seite und Bürgermeistern, Räten, Bürgern und Gemeinden unn...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 70

[Vor 1453 August 31], [–]

K.F. erteilt Pfgf. Friedrich bei Rhein eine Rechtskommission zur Beilegung der Auseinandersetzung zwischen den Reichsstädten, die die Pfandschaft Hohenberg inne haben, und denen von Rottenburg, Horb, Schömberg und Binsdorf.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 71

1453 Oktober 26, Wiener Neustadt

K.F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Ulm sowie allen anderen Städten, die mit diesen in eynung sind, unter Bezugnahme auf die Vorladung die er ihnen ebenso wie ihrem Kontrahenten in ihrer Auseinandersetzung mit Heinrich von Geroldseck zum nehsten gerichtztag nach sant Martins tag (nach...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 72

[1453 wohl Oktober 26], [–]

K.F. desgleichen an Heinrich von Geroldseck.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 73

[1453 Oktober 26], [Wiener Neustadt]1

K.F. übersendet Bf. Gottfried von Würzburg, seinem Rat, seinen comissionbr(ief) mit dem Auftrag und der Vollmacht, als richter und comissarien an seiner Statt den zur Fehde eskalierten Streit zwischen der Stadt Ulm und den mit dieser verbündeten schwäbischen Städten auf der einen Seite und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 74

[1453 wohl Oktober 26], [–]

K.F. übersendet Bf. Gottfried von Würzburg, seinem Rat, seinen comissionbr(ief) mit dem Auftrag und der Vollmacht, als comiss(ari)en und richter an seiner Statt den zur Fehde eskalierten Streit zwischen der Stadt Ulm und den mit dieser verbündeten schwäbischen Städten auf der einen Seite und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 75

1453 Oktober 26, Wiener Neustadt

K.F. teilt Wolf von Wernau (Werdnau) mit, daß durch dessen vehde, veintschafft und krieg mit Bürgermeistern, Räten und Bürgern der Stadt Ulm und allen anderen Reichsstädten, die mit dieser in Einung seien, des Reichs freie Straße und der gemeine Nutzen der Lande schwer beeinträchtigt werde....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 76

[1453 wohl Oktober 26], [–]

K.F. desgl. an die Stadt Ulm und die mit dieser verbündeten schwäbischen Städte.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 77

[1453 wohl Oktober 26], [–]

K.F. beauftragt Bf. Gottfried von Würzburg mit der gütlichen oder rechtlichen Entscheidung des Streits zwischen der Stadt Wimpfen und Philipp von Fechenbach.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 78

[1453 wohl Oktober 26], [–]

K.F. teilt denen von Wimpfen und den anderen Städten ihrer Vereinigung mit, daß er Bf. Gottfried von Würzburg mit der Entscheidung ihres Streits mit Philipp von Fechenbach beauftragt habe.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 79

[1453 wohl Oktober 26], [–]

K.F. desgleichen an Philipp von Fechenbach.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 80

1454 Januar 11, Wiener Neustadt

K.F. bestätigt aufgrund einer ihm durch eine erber treffenlich Botschaft Gf. Ludwigs (II.) von Württemberg und Mömpelgard vorgetragenen Bitte diesem und dessen unmündigem Bruder Eberhard (V.) sowie beider Erben und Nachkommen in Ansehung der Dienste ihres Vaters Gf. Ludwig (I.)1 für Kaiser und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 81

1454 Januar 11, Wiener Neustadt

K.F. belehnt Gf. Ludwig (II.) von Württemberg und Mömpelgard, der durch seine erber treffenlich Botschaft habe vorbringen lassen, ihm und seinem Bruder Eberhard (V.), habe der Kg. den Gf. Ulrich (V.) von Württemberg nur solange zum Lehenträger gegeben, biß daz ir einer zu seinen tagen keme und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 82

1454 Januar 21, Wiener Neustadt

K.F. verleiht Hans Harscher, Rat des am persönlichen Erscheinen verhinderten Gf. Ludwig (II.) von Württemberg und Mömpelgard, auf Ludwigs Ersuchen als dessen und dessen Bruders Gf. Eberhard (V.) Lehenträger den Blutbann in den Gerichten der württembergischen Gftt. und Herrschaften. Er belehnt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 83

1454 Februar 27, Wiener Neustadt

K.F. teilt Bürgermeistern, Räten und Bürgern der Stadt Ulm und aller anderen Städte, die mit dieser in Einung sind, mit, daß er Bf. Gottfried von Würzburg noch einmal1 ermahnt habe, sich der ihm vormals übertragenen comission in deren Auseinandersetzung mit Wolf von Wernau (Werdnau) nit zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 84

[1454 Februar 27], [–]1

K.F. gebietet desgleichen Wolf von Werdnau.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 85

[1454 Februar 27], [–]1

K.F. ermahnt Bf. Gottfried von Würzburg, seinen comissari, sich der ihm vormals übertragenen Kommission2 zur rechtlichen oder gütlichen Entscheidung der zwitrecht und des rechtens zwischen Bürgermeistern, Räten und Bürgern der Stadt Ulm sowie der mit dieser verbündeten Städte und Wolf von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 86

1454 August 18, Wiener Neustadt

K.F. lädt Albrecht (Aulbrecht) Auber und Hans Tegen genannt Echterdinger aufgrund der Appellation1 des Villinger Bürgers Bentz Gebhart gegen ein Urteil, welches Hans Negker anstatt des Vogts von Urach und die Richter zu Urach in Sachen der Hinterlassenschaft der verstorbenen Gretel Stegerin,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 87

[1454 wohl August 18], [–]

K.F. lädt desgleichen Bentz Gebhart von Villingen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 88

1454 September 4, Wiener Neustadt

K.F. verfügt1 aufgrund einer Klage, die Mgf. Albrecht von Brandenburg zugleich im Namen seiner Brüder Kf. Friedrich (II.), Mgf. Johann und Mgf. Friedrich (d.J.) von Brandenburg ihm vorgebracht hat, die Ungültigkeit aller früheren oder künftigen Begnadigungen und Privilegien, die gegen das...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 89

1454 September 4, Wiener Neustadt

K.F. gebietet Bf. Gottfried von Würzburg, in dem ihm aufgetragenen1 Kommissionsverfahren zwischen der Stadt Ulm und ihren verbündeten Städten einerseits und Heinrich von Geroldseck, Hans von Rechberg und zahlreichen anderen sämtliche Achterklärungen von Hofoder Landgerichten einschließlich der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 90

[1454 vor November 5], [–]

K.F. setzt Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg sowie den im vorigen Krieg mit diesen verbündeten Reichsstädten einen Gerichtstermin vor sich gegen die Gff. (Ulrich und Wilhelm) von Oettingen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 91

[1454 vor November 5], [–]

K.F. desgleichen die Gff. (Ulrich und Wilhelm) von Oettingen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 92

1454 Dezember 23, Wiener Neustadt

K.F. bestätigt in Anwesenheit und mit Rat geistlicher und weltlicher Kff. Fürsten, Gff. Herren und Städte sowie anderer Getreuer die von ihm erlassene, wörtlich eingerückte gemeine reformacion und ordnung von 1442 August 141.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 93

1454 Dezember 23, Wiener Neustadt

K.F. bestätigt Gf. Ulrich (V.) von Württemberg sowie dessen Erben und Nachkommen aufgrund der ihm durch dessen erber volmechtig Botschaft vorgetragenen Bitte und der Dienste, die Ulrich uns(e)rn vorfaren am Reiche und demselben Reiche geleistet hat, mit Rat der Fürsten, Edlen und Getreuen alle...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 94

[Vor 1455 Febr. 6], [–]

K.F. erteilt Eb. Dietrich von Mainz eine Rechtskommission in der Auseinandersetzung zwischen der Stadt Wimpfen und den mit dieser verbündeten schwäbischen Reichsstädten einerseits, Philipp von Fechenbach andererseits.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 95

1456 Dezember 7, Wiener Neustadt

K.F. beauftragt Heinrich Marschall von Pappenheim, seinen Rat, und Walter von Hürnheim mit der Schlichtung des Streits um das Landgericht des Burggrafentums Nürnberg zwischen Mgf. Albrecht von Brandenburg, hoffmeister unnsers keyserlichen hofs, und den Bürgermeistern und Räten der schwäbischen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 96

1456 Dezember 7, Wiener Neustadt

K.F. erlaubt Mgf. Albrecht von Brandenburg, dem hoffmeister unnsers keyserlichen hofs, sich bzgl. jeglicher früheren oder künftigen Zwietracht wegen des Landgerichts des Burggrafentums Nürnberg mit den Reichsstädten in den landen Swaben, Beyrn, Francken oder Niderlannde gütlich zu einigen. Er...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 97

1456 Dezember 13, Wiener Neustadt

K.F. erneuert Bürgern und Gemeinde der Stadt Heimsheim, seinen und des Reichs lieben Getreuen, aufgrund deren Bitte und Vorbringens, ihre Stadt sei vor etlichen vergangen Jahren durch Kriegs- und andere Läufe verbrannt und verarmt, aus ksl. Machtvollkommenheit wissentlich in Kraft dieses Briefs...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 98

1456 Dezember 20, Wiener Neustadt

K.F. erteilt als furst von Osterreich und ungetailter miterb seine Zustimmung dazu, daß sein Bruder Ehz. Albrecht (VI.) von Österreich seine Gemahlin Erzherzogin Mechthild, geborene Pfalzgräfin bei Rhein, mit entsprechenden Urkunden1 umb 86.000 fl.rh. ihrer Heimsteuer und widerlegung sowie...

Details