RI Database - 184.913 fulltext records

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 19

Displaying records 451 to 500 of 580

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 449

[1454 etwa Ende April], [-]

K. F. lädt Hans von Burck auf Klage von (Bürgermeistern, Rat, Bürgern und Einwohnern der Stadt) Weißenburg rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 450

1454 Mai 13, Wiener Neustadt

K. F. teilt dem Landrichter Hans von Seckendorff und den Urteilern des Landgerichts zu Nürnberg mit, daß er die Appellation von Bürgermeistern und Rat der Stadt Dinkelsbühl (Dinkelspuchel) in Sachen des zwischen diesen und Ulin Rosch betriebenen landgerichtlichen Verfahrens angenommen und den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 451

[1454 Mai 13], [-]1

K. F. lädt Ulin Rosch aufgrund der Appellation von Bürgermeistern und Rat der Stadt Dinkelsbühl gegen das Verfahren, das gegen sie am Landgericht Nürnberg betrieben wird, rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 452

[1454 Mai 13], [-]1

K. F. lädt Bürgermeister und Rat der Stadt Dinkelsbühl aufgrund ihrer Appellation gegen ein Verfahren, das gegen sie von Ulin Rosch am Landgericht Nürnberg betrieben wird, rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 453

1454 Juni 1, Wiener Neustadt

K. F. untersagt dem Landrichter und den Urteilsprechern des Landgerichts zu Nürnberg aufgrund der Appellation des Nürnberger Bürgers Ulrich Haller d. Ä. gegen ein landgerichtliches Urteil, das zu seinen Ungunsten für Ulrich Rümlin gefällt wurde, jedes weitere Prozessieren in dieser...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 454

1454 Juni 3, Wiener Neustadt

K. F. teilt dem Landrichter und den Urteilsprechern des Landgerichts zu Nürnberg mit, daß er die Appellation von Ulin Rosch von Feuchtwangen gegen ein zugunsten des Kunz Pfeiff (Pfeyffcuntzen) gefälltes landgerichtliches Urteil angenommen und den Parteien einen Rechttag vor sich gesetzt habe1....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 455

[1454 Juni 3], [-]1

K. F. lädt Ulin Rosch von Feuchtwangen aufgrund seiner Appellation gegen ein zugunsten Kunz Pfeiffs gefälltes Urteil des Landgerichts Nürnberg rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 456

[1454 Juni 3], [-]1

K. F. lädt Kunz Pfeiff aufgrund der Appellation des Ulin Rosch von Feuchtwangen gegen ein zu dessen Ungunsten gefälltes Urteil des Landgerichts Nürnberg rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 457

1454 Juni 25, Wiener Neustadt

K. F. teilt dem Landrichter und den Urteilsprechern des Landgerichts zu Nürnberg mit, daß er die Appellation von Hans Ulein (Ullin) von Großlangheim (Grossenlankheim) gegen ein zugunsten des Nürnberger Bürgers Hans Lochner als von spruche und ettlicher schulde wegen gefälltes landgerichtliches...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 458

[1454 Juni 25], [-]1

K. F. lädt Hans Ulein von Großlangheim aufgrund seiner Appellation gegen ein zugunsten des Nürnberger Bürgers Hans Lochner gefälltes Urteil des Landgerichts Nürnberg rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 459

[1454 Juni 25], [-]1

K. F. lädt den Nürnberger Bürger Hans Lochner aufgrund der Appellation des Hans Ulein von Großlangheim gegen ein zu dessen Ungunsten gefälltes Urteil des Landgerichts Nürnberg rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 460

[1454 etwa Anfang Juli], [-]

K. F. bittet (Bürgermeister und Rat der Stadt) Nördlingen, ihren Bürger Gilg Eck ohne die Erhebung von Nachsteuer und sonstigen Abgaben aus dem Bürgerrecht zu entlassen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 461

[Vor 1454 Juli 2], [-]

K. F. teilt Nürnberg und den mit ihr verbündeten Städten die Verschiebung des Gerichtstermins in ihrer Auseinandersetzung mit den Gff. Ulrich und Wilhelm von Oettingen biß nach sant Jacobs tag (1454 Juli 25) mit.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 462

14541 Juli 10, Wiener Neustadt

K. F. fordert Bürgermeister und Räte der Stadt Ulm und der mit ihr vereinigten Städte auf, den zu weiteren Beratungen über Maßnahmen gegen die Türken auf sant Michels tag (1454 September 29) nach Frankfurt angesetzten Tag mit ihrer Ratsbotschaft zu beschicken. (nach Kop.).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 463

1454 Juli 13, Wiener Neustadt

K. F. nimmt das Gotteshaus Unserer Lieben Frau zu (Maria-)Zell, den dortigen Markt, alle Leute, Holden und Hintersassen, Güter und Gründe sowie alle dorthin Wallfahrenden in seinen und des Reiches Schutz (nach Regest).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 464

[Vor 1454 Juli 19], [-]

K. F. lädt Bürgermeister und Rat der Stadt Augsburg aufgrund ihrer Appellation gegen eine Ladung, die Mgf. Albrecht von Brandenburg vom Landgericht zu Nürnberg wegen Erklärung der Augsburger in die Aberacht erwirkt hatte, rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 465

[Vor 1454 Juli 19], [-]

K. F. lädt die Erben Peters von Argun aufgrund der Appellation von Bürgermeistern und Rat der Stadt Augsburg gegen eine Ladung, die Mgf. Albrecht von Brandenburg vom Landgericht zu Nürnberg wegen Erklärung der Augsburger in die Aberacht erwirkt hatte, rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 466

[Um 1454 Juli 19], [-]

K. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Augsburg die Verschiebung der Verhandlung ihres Appellationsprozesses gegen die Erben Peters von Argun auf den nächsten Gerichtstag nach St. Martinstag (November 11) mit.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 467

[Um 1454 Juli 19], [-]

K. F. desgleichen an die Erben Peters von Argun.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 468

1454 Juli 20, Wiener Neustadt

K. F. lädt Bürgermeister und Rat der Stadt Rottweil auf Appellation des Mark von Werenwag gegen ein Urteil des Stadtgerichts Rottweil auf den 45. Tag nach Erhalt dieses Briefes bzw. den nächsten darauf folgenden Gerichtstag peremptorisch vor sich und weist sie darauf hin, daß auf Erfordern des...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 469

[1454 etwa Ende Juli], [-]

K. F. richtet an (Bürgermeister und Rat der Stadt) Nürnberg ein Förderschreiben zugunsten Hans Ofners.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 470

[Vor 1454 August 3], [-]

K. F. beauftragt Hz. Ludwig (IX.) von Bayern (-Landshut), den Streit um versprochenes Heiratsgut, der zwischen Leonhard Groland d. Ä. von Nürnberg und dessen Tochter Anna einerseits und Sebald Pfinzing von Nürnberg anderseits entstanden ist, an seiner Statt rechtlich zu entscheiden.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 471

1454 August 3, Wiener Neustadt

K. F. teilt dem Landrichter und den Urteilsprechern des Landgerichts zu Nürnberg das Vorbringen Leonhard Grolands d. Ä. von Nürnberg vor dem ksl. camergericht mit, wonach dessen Tochter Anna in Sachen des Sebald Pfinzing von Nürnberg versprochenen Heiratsguts vom Landgericht vorgeladen worden...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 472

[Vor 1454 August 3], [-]

K. F. untersagt dem Landrichter und den Urteilsprechern des Landgerichts zu Nürnberg aufgrund der Appellation von Bürgermeistern und Rat der Stadt Augsburg gegen eine landgerichtliche Vorladung, die Mgf. Albrecht von Brandenburg wegen Verhängung einer Aberacht erhalten hat, jedes weitere...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 473

1454 August 3, Wiener Neustadt

K. F. teilt dem Landrichter und den Urteilsprechern des Landgerichts zu Nürnberg das Vorbringen von Bürgermeistern und Rat der Stadt Augsburg mit, wonach diese auf Ersuchen Mgf. Albrechts von Brandenburg und nach dessen Kenntnis, daß der verstorbene Peter von Argun (Argon) ihre Ächtung erreicht...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 474

[Vor 1454 August 9], [-]

K. F. belehnt Peter Grundherr und dessen Bruder Paul1 mit den beiden reichslehenbaren Gütern zu Bischofsholz und Thon.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 475

1454 August 9, Wiener Neustadt

K. F. belehnt Paul Grundherr, Bürger zu Nürnberg, mit den vormals von ihm und dem Reich seinem älteren Bruder Peter als Lehnsträger verliehenen1 und nach dessen Tod an ihn gekommenen beiden reichlehenbaren Gütern zu Bischofsholz2 und Thon. Er verleiht ihm die Güter mit Rechten, Nutzungen und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 476

1454 August 10, Wiener Neustadt

K. F. teilt dem Landrichter und den Urteilern des Landgerichts zu Nürnberg mit, daß er die Appellation des Nürnberger Bürgers Leopold Schürstab gegen ein zugunsten der Agnes Teurlein (Tewrlerin) gefälltes landgerichtliches Urteil angenommen und den Parteien einen Rechttag vor sich gesetzt habe1...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 477

[1454 August 10], [-]1

K. F. lädt Agnes Teurlein aufgrund der Appellation des Nürnberger Bürgers Leopold Schürstab gegen ein zu dessen Ungunsten gefälltes Urteil des Landgerichts Nürnberg rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 478

[1454 August 10], [-]1

K. F. lädt den Nürnberger Bürger Leopold Schürstab aufgrund seiner Appellation gegen ein zugunsten der Agnes Teurlein gefälltes Urteil des Landgerichts Nürnberg rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 479

[1454 etwa Anfang September], [-]

K. F. erteilt Bf. Gottfried von Würzburg eine Rechtskommission in Sachen des (Nürnberger Bürgers) Georg Geuder und Konrads von Laufamholz.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 480

[Vor 1454 September 4], [-]

K. F. präzisiert gegenüber Bf. Gottfried von Würzburg seinen früher erteilten Kommissionsauftrag1 im Verfahren zwischen Bürgermeistern, Räten, Bürgern und Gemeinden der Stadt Ulm und der vereinigten Städte einerseits und Heinrich von Geroldseck, Hans von Rechberg von Hohenrechberg und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 481

1454 September 4, Wiener Neustadt

K. F. entledigt Bürger und Gemeinde zu Erlangen auf Bitten Mgf. Johanns von Brandenburg von der vom ksl. Kammergericht1 wegen Mißachtung der ksl. Gebote hinsichtlich des Kirchtags zu Heroldsberg gegen sie verhängten Pön von 10 Mark Gold und erklärt alle vom Kammerprokuratorfiskal gegen sie...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 482

1454 September 4, Wiener Neustadt

K. F. bekennt, daß ihm Mgf. Albrecht von Brandenburg im eigenen Namen und für seine Brüder Kf. Friedrich (II.), Johann und Friedrich (d. J.), alle Mgff. von Brandenburg, die Klage vorgebracht habe, sie würden trotz der ihnen von römischen Kaisern und Königen verliehenen Rechte und Freiheiten,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 483

1454 September 4, Wiener Neustadt

K. F. gebietet Bf. Gottfried von Würzburg, unter Hinweis auf ein früheres ergänzendes Gebot1, im Verfahren zwischen Bürgermeistern, Räten, Bürgern und Gemeinden der Stadt Ulm und der vereinigten Städte einerseits und Heinrich von Geroldseck, Hans von Rechberg von Hohenrechberg2 und zahlreichen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 484

[Nach 1454 September 4], [-]1

K. F. lädt Ulm und die mit ihr vereinigten Städte aufgrund der Appellation, die Heinrich von Geroldseck und Hans von Rechberg von Hohenrechberg gegen ein Urteil des ksl. Kommissars Bf. Gottfried von Würzburg eingelegt haben, rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 485

[1454 September 12], [-]1

K. F. beglaubigt bei (Bürgermeistern und Rat der Stadt) Nürnberg seine Räte Bf. Eneas von Siena, Bf. Ulrich von Gurk und den Lehrer beider Rechte Meister Hartung von Cappel.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 486

1454 September 27, Wiener Neustadt

K. F. belehnt Fritz Teurl (Tewrl) von Rückersdorf (Ruckerstorff) mit dem nach dem Tod seines Sohnes Konrad Teurl an ihn gekommenen reichslehenbaren Gut zu Rückersdorf, zwischen Rudel Ayrung und Henslin Haffner Gut gelegen, verleiht ihm das Gut mit allem Zubehör, so viel er daran nach Recht zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 487

1454 September 27, Wiener Neustadt

K. F. gibt Konrad Teurl (Tewrl) von Behringersdorf (Pegnerstorff) seine Zustimmung zu der von dessen Frau Agnes schriftlich als Heiratsgut vorgenommenen Übertragung eines reichslehnbaren Gutes zu Behringersdorf und belehnt diesen mit dem Gut samt allen Nutzungen und Zubehör. Er verleiht ihm...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 488

1454 Oktober 26, Wiener Neustadt

K. F. gebietet Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Nürnberg, die am vergangenen sant Michels tag (September 29) an die ksl. Kammer zu zahlende halbe Judensteuer dem Erbmarschall Heinrich von Pappenheim zu entrichten und quittiert ihnen gleichzeitig mit dieser Anweisung die erfolgte...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 489

[1454 etwa Anfang November], [-]

K. F. beauftragt Bürgermeister und Rat der Stadt Nürnberg, im Streitfall zwischen Hans Walrab und dessen Frau Margarethe, im Namen ihrer Kinder, einerseits und Kunz Schultheiß und dessen Frau Margarethe sowie Christian Ermreicher und dessen Frau Katharina andererseits an seiner Statt die von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 490

[1454 etwa Anfang November], [-]

K. F. erteilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg eine Rechtskommission in Sachen Hans Haug d. J. und dessen Vater Hans Haug d. Ä. wegen Erbschaftsangelegenheiten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 491

1454 November 14, Wiener Neustadt

K. F. teilt Friedrich von Wolfstein, Ritter, mit, daß er die durch seinen Vater Ulrich Haller d. Ä. eingelegte Appellation des Nürnberger Bürgers Ulrich Haller d. J. gegen ein zu seinen Ungunsten für die Nürnberger Bürger Ulman Hegnein (Hegeneyn) d. J. sowie Stephan und Hans Tetzel wegen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 492

1454 Dezember 13, Wiener Neustadt

K. F. lädt Peter Burgner genannt Swab auf die am heutigen Tag dem Kammergericht von Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg unter Vorlage der entsprechenden ksl. Gerichtsbriefe1 und sonstiger Schriftstücke vorgebrachte Klage, über den seit Jahr und Tag in der Acht befindlichen Burgner die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 493

1454 Dezember 18, Wiener Neustadt

K. F. gestattet dem Nürnberger Bürger Niklas Muffel den Verkauf von Reichslehen, namentlich des Dorfes Eckenhaid, zweier Güter zu Oberasbach (Aspach) und einem Gut zu Lind (zu der Linden) an den Nürnberger Bürger Burkhard Pesler (Pessler) gegen eine Ewiggülte in Höhe von 100 fl. rh. auf...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 494

1455 Januar 10, Wiener Neustadt

K. F. gebietet Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg, ihre am vergangenen sand Martins tag (1454 November 11) fällig gewesene gewöhnliche Stadtsteuer dem ksl. Kammermeister Hans Ungnad an seiner Statt auszuhändigen und quittiert ihnen die Bezahlung für diesen Fall.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 495

1455 Januar 11, Wiener Neustadt

K. F. gebietet Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg, ihre am vergangenen sand Martins tag (1454 November 11) fällig gewesene gewöhnliche Stadtsteuer unter Hinweis auf seine darüber ausgestellte Quittung1 dem ksl. Kammermeister Hans Ungnad an seiner Statt unverzüglich auszuhändigen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 496

1455 Januar 11, Wiener Neustadt

K. F. fordert Bf. Johann von Eichstätt auf, sich gemäß Beschluß und Anschlag des Frankfurter Tages von sand Michels tag (1454 September 29)1 mit 30 Mann zu Roß und 80 Mann zu Fuß zu rüsten, um zum entsprechenden Zeitpunkt unter dem ksl. Hauptmann gegen die Türken ziehen zu können.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 497

1455 Januar 11, Wiener Neustadt

K. F. fordert Bürgermeister und Rat der Stadt Nürnberg auf, sich gemäß Beschluß und Anschlag des Frankfurter Tages von sannd Michels tag (September 29)1 mit 100 Mann zu Roß und 200 Mann zu Fuß zu rüsten, um zum entsprechenden Zeitpunkt unter dem ksl. Hauptmann gegen die Türken ziehen zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 19 n. 498

[1455 Januar 11], [-]1

K. F. fordert von (Bürgermeistern und Rat der Stadt) Weißenburg Erfüllung des Türkenanschlags von Frankfurt.

Details