RI Database - 195.747 fulltext records

Chmel, Regesta Friderici

Displaying record 2371 of 8972.

einen gleichen Befehl erlässt er an Gengenbach und Zelle und die Dörfer insgemein; it. an die Schultheissen, Schöffen, Gerichtsleute und Gemeinden aller Dörfer in der Mortenau, die zu dem Schloss und den Städten Ortemberg, Offemburg, Gengenbach und Zelle gehören.

"- Als wir das halbteil der slosser und stete Ortemberg, Offemberg, Gengenbach und Czelle mit den dörffern die darczu gehorn von dem erwirdigen Rupprecht bischoff zu Straspurg dem edeln Hessen graven zu Lyningen unser und des richs lieben getruen bevolhen haben zu lassn an unser stat von unsern wegen und in unserm namen nach lautte unsrer kuniglichn brieve darüber gegebn da habn wir solhe halbteil an den obgenanten slossern, steten und dorffern dem hochgeborn Ludwign pfalczgraven by Rin etc. unserm lieben oheim und kurfürsten und seinen erben pfalczgraven by Rin die kurfürsten sind verseczt und verpfendt in aller der massen und umb solh summ gelts als der obgenant Rupprecht bischoff zu Straspurg solh halbteil vor inne gehabt habe, also daz der obgenant herczog Ludwig und sein erbn pfalczgraven by Rin die kurfürsten sind dasselbe halbteil daz wir von dem bischoff zu Straspurg gelassn han, mit dem andern halbn tail daz er vor inne hat, inn pfandesweiss innehabet besiczet und geniessn solln nach innhalt der brief die von unsern vorfarn an dem reich bischoff Berchtold und bischoff Johann bischoven zu Straspurg seliger gedechtnusse gegebn sind und unser briefe im daruber gegebn und herumb so heissen und gebieten wir euch ..."

Archival History/Literature

O. 270.

Nachträge

Submit an addendum
Submit
Cite as:

Chmel n. 2369, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1447-10-25_2_0_13_0_0_2369_2369
(Accessed on 30.11.2020).