RI Database - 195.747 fulltext records

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,3

Displaying record 83 of 727.

Papst Johannes (VIII.) bittet (queso) Kaiser Ludwig (II.) (Ludovico imperatori) um Hilfe für den Mönch Adelpert (aus dem Kloster Montecassino) (monachus ... Adelpertus nomine de monasterio sancti Benedicti); er berichtet, in dieser Angelegenheit schon dreimal vergeblich an Abt Berthar (von Montecassino) geschrieben zu haben (n. 53), und kündigt an, diesen aus der Kirche auszuschließen (extra aecclesiam eum extorrem faciemus), falls er dem Papst weiterhin nicht gehorche.

Incipit:
Quidam sane se monachus Dei ...

Archival History/Literature

Orig.: –.

Kop.: –.

Insert: Coll. Brit. (Ende 11./Anf. 12. Jh., London Brit. Library: Ms. add. 8873 fol. 126r).

Drucke: Loewenfeld, Epist. pont. Rom. ineditae 27 n. 49; MG Epist. VII 287f. n. 25.

Reg.: Ewald, Brit. Sammlung 305 n. 24; JE 2981; Böhmer-Zielinski n. 372.

Lit.: Wattenbach/Levison/Löwe, Geschichtsquellen 437 Anm. 217; Hoffmann, Chronicon Vulturnense 196; Lohrmann, Register Johannes 282.

Commentary

Die Hintergründe der nur in der Coll. Brit. überlieferten Bitte des Papstes an den Kaiser sind unbekannt. Zur Coll. Brit. und ihrer Entstehungszeit vgl. Herbers, Leo 63-72, Kéry, Canonical collections 237f., Jasper, Beginning 128 und Fowler-Magerl, Clavis Canonum 184-187. Gegen Löwe, der die Identifizierung des erwähnten Adelpert mit Adalbert von Monte Massico erwägt (437 Anm. 17), schließt Hoffmann 196 jeglichen Zusammenhang zwischen letzterem und dem Kloster Montecassino aus. Caspar in MG Epist. VII 274 Anm. 11 verweist auf eine mögliche Identifizierung des nur im Index der Coll. Brit. erwähnten Adelbert (vgl. n. 7) mit dem hier genannten Mönch, die aber als unwahrscheinlich gelten muß, da dort von einem Adelberti diaconi die Rede ist. Die Formulierung dum adhuc super eos estis ließ Ewald die Anwesenheit des Kaisers in Montecassino erwägen. Die Stelle ist wohl lediglich als Hinweis auf den Aufenthalt Ludwigs II. in Süditalien zu verstehen. Dieser brach etwa im Herbst 873 in Capua auf (Böhmer-Zielinski n. 376), hielt sich aber noch bis Dezember in der Gegend zwischen L'Aquila und Pescara auf (vgl. Böhmer-Zielinski n. 378); daraus ergibt sich der Terminus ante quem für das vorliegende Papstschreiben. Dieses dürfte zudem einige Zeit nach dem Pontifikatsbeginn Johannes' VIII. geschrieben worden sein, da darin von drei vorhergehenden Briefen des Papstes in der Angelegenheit (vgl. n. 53) die Rede ist.

Nachträge

Submit an addendum
Submit
Cite as:

RI I,4,3 n. 83, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/ef3c2d37-14a0-4ec7-b471-91cc048c4f08
(Accessed on 22.09.2020).