RI Database - 184.913 fulltext records

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,3

Displaying records 701 to 727 of 727

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 701

(882 Januar–August)

Papst Johannes (VIII.) dankt den (westfränkischen) Königen Ludwig (III.) und Karlmann (II.) (dilectissimis filiis Hludouuico et Karlomanno gloriosissimis regibus) für ihre Treue gegenüber der römischen Kirche, von der Bischof [...] berichtet habe, versichert sie seiner Liebe und...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 702

(882 Januar–August)

Papst Johannes (VIII.) dankt Abt Hugo (von Saint-Germain d'Auxerre) und den Grafen Bernhard (Plantelevue von der Auvergne), Guido und Albuin (Ugoni eximio abbati seu Bernaldo Guitoni et Aluuino gloriosis comitibus), weil sie Beschützer und Gefolgsleute der Könige Ludwig (III.) und Karlmann...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 703

(882 Anfang–Mitte)

Papst Johannes (VIII.) bestätigt (dem Erzbischof Romanus von Ravenna) den Erhalt von dessen durch den Presbyter Deusdedit überbrachten Brief; ermahnt (admonemus et ... exhortamur) ihn zur Treue gemäß seines Eides (n. 459) und befiehlt ihm, in Angelegenheiten seiner Kirche und seiner Person nach...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 704

(882 Anfang–Mitte)

Papst Johannes (VIII.) ermahnt mehrfach Erzbischof Romanus (von Ravenna) durch bischöfliche (Boten) und durch Briefe, sich von dem Kleriker Mainbert aus Bologna zu trennen und diesen zu seiner eigenen Kirche zurückzusenden.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 705

(882 Anfang–Mitte)

Papst Johannes (VIII.) beauftragt Erzbischof Romanus von Ravenna, den nach Rom gereisten Diakon Johannes wieder in die Ravennater Kirche aufzunehmen und ihm die von seinen Leuten besetzten Klöster und Güter zurückzuerstatten.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 706

(882 Anfang–Mitte)

Papst Johannes (VIII.) befiehlt dem Klerus von Ravenna in einem durch den Diakon und chartolarius Johannes überbrachten Brief, den Bologneser Kleriker Mainbert zu vertreiben.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 707

(882 Anfang)

Bischof Athanasius (II.) von Neapel bittet Papst Johannes (VIII.), ihn vom Anathem zu lösen und schickt seinen Diakon Petrus als Fürsprecher.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 708

(882 Januar Anfang)

Papst Johannes (VIII.) teilt Kaiser (Karl III.) (imperatorem) seine Freude über dessen bevorstehende Ankunft zum Treffen in Ravenna (vgl. n. 709) am 2. Februar (die purificationis beate Marię ... virginis Ravennam te veniente) mit, von der er durch dessen Brief und mündlich durch Bischof...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 709

(882 Februar Mitte), Ravenna

Papst Johannes (VIII.) trifft Kaiser Karl (III.) in Ravenna.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 710

(882 Februar Mitte), (Ravenna)

Papst Johannes (VIII.) weiht Aptadus auf Bitten Kaiser Karls (III.) und auf den Vorschlag der Genfer Kleriker zum Bischof von Genf.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 711

(882 Februar Mitte)

Papst Johannes (VIII.) teilt dem Klerus und dem Volk von Genf (clero et populo Genevensis ecclesię) mit, er habe nach langer durch den Streit um (Graf) Boso (von Vienne), dem der Metropolit (Otrannus von Vienne) anzuhängen scheine (vgl. n. 712), verursachter Vakanz den Bischofselekten Aptadus...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 712

(882 Februar Mitte)

Papst Johannes (VIII.) teilt (Erz)bischof Otrannus von Vienne (Oteramo Biennensi episcopo) mit, er habe von fideles vernommen, Otrannus habe gegen den Frieden und den Nutzen der Kirche (ecclesiasticę paci et utilitate te contraria agere audimus) gehandelt, die Anhänger des Unruhestifters...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 713

(882 Februar Ende), Fano

Papst Johannes (VIII.) versucht in Fano, in der Pentapolis, gemeinsam mit Bischof Adelhard (von Verona) vom (Markgrafen) Wido (III. von Spoleto) und seinen Anhängern die Rückgabe der päpstlichen Güter in der Pentapolis zu erwirken, woraufhin Wido den Verhandlungsort verläßt.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 714

(882 März Anfang)

Papst Johannes (VIII.) tadelt (Kaiser Karl III.) dafür, daß dieser trotz mehrfacher Aufforderung der römischen Kirche bislang keine Hilfe hat zukommen lassen, und berichtet, daß Bischof Adelhard (von Verona) (Adelardus ... episcopus) im Auftrag des Kaisers zu ihm in die Stadt Fano in der...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 715

(882 März Ende)

Papst Johannes (VIII.) berichtet Kaiserin Richardis und Bischof Liutward von Vercelli (Richardi auguste seu Liutuuardo Vercellensi episcopo a paribus) von den Verwüstungen durch die Sarazenen und der ausgebliebenen Unterstützung und bittet sie, sich bei Kaiser (Karl III.) für baldige Hilfe...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 716

(882 Mai)

Papst Johannes (VIII.) tadelt Erzbischof Otrannus von Vienne (Opteramo Viennensi archiepiscopo), weil er gemäß einer zuverlässigen Quelle eine Bischofsweihe in Genf durchgeführt hat, obwohl er, Johannes, bereits auf Wunsch der lokalen Kleriker Aptadus an die Spitze der Genfer Kirche gestellt...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 717

(882 Mai)

Erzbischof Otrannus von Vienne beklagt sich bei Papst Johannes (VIII.) über die Invasion des weder getauften, noch zum Priester erhobenen, geweihten, akklamierten und gebildeten Aptadus in (die Diözese) von Genf, obwohl er bereits einen Bischof geweiht habe.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 718

882 Mai 22

Papst Johannes (VIII.) bestätigt dem Kloster Montecassino unter Abt Berthar (Berthario religioso abbati venerabili monasterio beati Benedicti confessoris Christi sito in Cassino) sowie dem Kloster S. Benedetto und S. Scolastica (in Subiaco) mit allen dazugehörigen Kirchen (monasterium B....

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 719

(882 Mitte)

Papst Johannes (VIII.) löst (absolvimus) Bischof Athanasius (II.) von Neapel (Athanasio episcopo Neapolitano) aufgrund dessen Bitten und des Berichts seines Diakons Petrus (secundum preces tuas et relationem Petri venerabilis diaconi) (n. 707) von der Exkommunikation (vgl. n. 678) unter der...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 720

(882 Juni–Juli)

Papst Johannes (VIII.) bestätigt Erzbischof Otrannus von Vienne (Ottramno Viennensi archiepiscopo) den Erhalt von dessen schriftlicher Mitteilung (n. 717), derzufolge Otrannus einen Bischof in Genf geweiht habe, bevor der weder getaufte noch zum Priester erhobene, geweihte, akklamierte und...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 721

(882 Juni–Juli)

Papst Johannes (VIII.) rügt Bischof Adalbert von (Saint-Jean-de-)Maurienne (Adelberto Mauriennensi episcopo), weil er Bischof Bernarius von Grenoble (Barnerium Gratianopolitanę sedis episcopum) bei der Morgenmesse mit einer Volksschar gewaltsam aus der Kirche entführen ließ und ihn schlecht...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 722

882 August

Papst Johannes (VIII.) bestätigt Erzbischof Anselm von Mailand (Anselmo archiepiscopo sanctę Mediolanensis ecclesię) auf dessen Wunsch das Privileg der Kirche Mailands (privilegii ... auctoritatem ecclesię vestrę ... annuimus), fordert ihn auf, auch weiterhin alles Notwendige für seine Kirche...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 723

882 August 28

Papst Johannes (VIII.) befiehlt (precipimus) allen Priestern, Subdiakonen und dem gesamten Klerus von Ravenna (omnibus venerabilibus sacerdotibus seu subdiaconibus et universo clero sanctę Ravennatis ecclesię) mit Hinweis auf seinen früheren durch den Diakon Johannes überbrachten Brief (n. 706)...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 724

882 August 28

Papst Johannes (VIII.) befiehlt (pręcipientes pręcipimus et iubentes expresse iubemus) den duces Martinus, Johannes sowie Demetrius und Romanus und allen Gläubigen (Martino Iohanni seu Demetrio atque Romano gloriosis ducibus necnon et aliis fidelibus nostris) mit Verweis auf seine Briefe an...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 725

882 (August Ende)

Papst Johannes (VIII.) erinnert den Erzbischof Romanus von Ravenna (reverentissimo et sanctissimo Romano archiepiscopo Ravennati) an die zahlreichen päpstlichen Ermahnungen; befiehlt ihm erneut (iterum presenti apostolatus nostri statuto iubemus) (n. 705), dem nach Rom geflohenen Diakon und...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 726

882 (August Ende)

Papst Johannes (VIII.) befiehlt (per hos nostros apostolicos apices tuę fidelitati iubemus) dem dux Johannes und seinem Legaten (Iohanni duci dilicioso fideli seu et misso nostro), den (Kleriker) Mainbert (aus Bologna) mit Gewalt vom Erzbischof (Romanus) von Ravenna zu trennen und nach Rom zu...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 727

882 (Dezember 15)

Papst Johannes (VIII.) wird von einem Verwandten und anderen Komplizen ermordet.

Details