RI Database - 184.913 fulltext records

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I,4,3

Displaying records 601 to 650 of 727

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 601

879 Oktober 24

Papst Johannes (VIII.) teilt Bischof Petrus, dem Präfekten Pulchar und der ganzen Bevölkerung von Amalfi (reverentissimo et sanctissimo Petro episcopo seu Pulcari prefectorio atque universo populo Amalfitano) ihre Exkommunikation (n. 593) auf der Synode (in Rom) (n. 592) mit (vos una cum totius...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 602

(879 Oktober Ende–November Anfang)

Papst Johannes (VIII.) gibt König Karl (III.) (dilecto ac spiritali filio Karolo glorioso regi) bekannt, daß er Erzbischof Anspert von Mailand (Anspertum Mediolanensem archiepiscopum) auf einer ersten Synode (am 1. Mai) in der Kirche S. Peter (in Rom) (in prima ... synodo in ecclesia beati...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 603

(879 November–Dezember)

Papst Johannes (VIII.) ermahnt (monemus et hortamur) Bischof Petrus, den Präfekten Pulchar, alle Bischöfe und Kleriker und die Bevölkerung von Amalfi (reverentissimo Petro episcopo seu Pulcari prefectorio et omnibus sacerdotibus ac clericis atque universo populo Amalfitane civitatis), ihre...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 604

(879 November)

Papst Johannes (VIII.) befiehlt (iubemus) Bischof Johannes von Pavia (Iohanni episcopo Ticinensi), die abgebrannte Kirche in Carpi in ihrem ursprünglichen Zustand wiederherzustellen, insbesondere einen Priester einzusetzen und jährlich das Chrisma dorthinzu senden, weil Bischof Paulus von...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 605

(879 November Mitte–Ende)

Papst Johannes (VIII.) dankt König Karl (III.) (dilecto ac spiritali filio Karolo glorioso ac excellentissimo regi) dafür, daß er der Weihe Cosperts zugestimmt hat (nostram ... perfecistis voluntatem) (Böhmer-Zielinski n. 593), den der Papst mit synodalem Beschluß (n. 592) als Bischof von...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 606

(879 November Mitte–Ende)

Papst Johannes (VIII.) teilt König Karl (III.) (spiritali filio Karolo glorioso regi) seine Verwunderung darüber mit, daß dieser ihm seine Ankunft in Italien nicht mitgeteilt habe (vos Italiam introisse audimus, ... mirati sumus, quam ob rem vestrum nobis adventum per ... mellifluos apices et...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 607

(879) November 19

Papst Johannes (VIII.) tadelt den Bischof Helmoinus von Penne (Elmoino episcopo Pennensi), weil dieser trotz des päpstlichen Einladungsschreibens (n. 511) der (römischen) Synode (n. 592) unentschuldigt (neque excusationem tuam in tractoria regulari tenore conscriptam) ferngeblieben sei;...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 608

879 November 20

Papst Johannes (VIII.) beauftragt die Bischöfe Theoderich von Chieti, Theodicius von Fermo, Johannes von Teramo und Helmoinus von Penne (Theoderico Theatino, Theodicio Firmano, Iohanni Aprutiensi et Helmoino Pinnensi episcopis) mit der Angelegenheit einer Frau namens Theoderona, die sich an den...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 609

(879) November 24

Papst Johannes (VIII.) tadelt den Bischof Arpald von Ascoli (Piceno) (Arpaldo episcopo Asculano), weil er trotz der päpstlichen Einladung (n. 510) der (römischen) Synode (n. 592) unentschuldigt ferngeblieben sei; befiehlt ihm (iubemus) unmittelbares Erscheinen in Rom, damit er auf die...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 610

(879 Ende–882)

Der Bischofs(elekt) Theodosius (von Nin) kommt (nach Rom) zu Papst Johannes (VIII.).

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 611

(880–882)

Bischof Gauderich von Velletri widmet Papst Johannes (VIII.) seine Vita Clementis.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. †?612

880

Papst Johannes (VIII.) nimmt das dem Heiligen Stuhl unterstellte Kloster Sainte-Colombe in Sens gegen Güterentfremdung in Schutz.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 613

(880 Januar Anfang–Mitte), Ravenna

Papst Johannes (VIII.) trifft (König) Karl (III.) in Ravenna, wo dieser von den italischen Großen, die ihm alle einen Eid leisten, zum König erhoben wird.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 614

(880 Januar Anfang–Mitte), Ravenna

Papst Johannes (VIII.) setzt den exkommunizierten Erzbischof Anspert von Mailand wieder in sein Amt ein.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 615

(880) Januar 1

(Papst Johannes VIII.) bestätigt (confirmamus) (dem Kloster Subiaco) wunschgemäß die von dem römischen Subdiakon Leo an die römische Kirche übertragene Saline im Gebiet von Liciniana Pedica Vetus mit allen Pertinenzien zur Nutzung gegen einen jährlichen Zins von zwei Goldsolidi ab der 13....

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 616

(880 Januar Ende–Oktober)

Erzbischof Romanus von Ravenna informiert Papst Johannes (VIII.) schriftlich und durch den Priester Dominicus über die Inzestvergehen in seiner Diözese und erbittet das päpstliche Urteil.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 617

(880 Februar–Mai), Gaeta

Papst Johannes (VIII.) trifft in Gaeta mit Gesandten Athanasius' (II.) von Neapel zusammen, die ihm das Versprechen des Bischofs mitteilen, sein Bündnis mit den Sarazenen zu lösen.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 618

(880 Februar–Mai)

Papst Johannes (VIII.) überläßt (concedit) dem princeps Pandenulf von Capua Gaeta.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 619

(880 Februar–März)

Papst Johannes (VIII.) teilt König Karl (III.) (Karolo glorioso regi) seine Enttäuschung über dessen Untätigkeit bezüglich der Angelegenheiten und des Schutzes der Kirche mit, obwohl der Papst ihn mehrfach um Hilfe gebeten habe (vgl. n. 501 und n. 524) und ihm sogar nach Ravenna entgegengereist...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 620

(880 März Mitte–Juni)

Kaiser (Basileios I.) kündigt Papst Johannes (VIII.) die Übersendung von Dromonen sowie die Rückgabe des Sergios(und Bacchos)-Klosters (in Konstantinopel) an und geht auf den Streit um Bulgarien ein.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 621

(880 März Mitte–Juni)

(Patriarch Photios von Konstantinopel) erklärt Papst Johannes (VIII.) in einem Schreiben (scribens), er habe der Forderung, (vor der Synode von Konstantinopel 879/880) um Verzeihung zu bitten, nicht nachkommen können, da sich eine solche Erniedrigung nur für Schuldige schicke.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 622

(880 April)

Papst Johannes (VIII.) teilt König Karl (III.) (Carolo glorioso regi) seine Bestürzung mit über dessen bevorstehende Abreise zu einem Treffen mit seinem Bruder (Ludwig dem Jüngeren) (quod debeatis ... Alpes transire atque cum ... fratre vestro ... eloqui frui ... valde turbati existimus), da er...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 623

(880 April Ende–Mai Anfang)

König Karl (III.) informiert Papst Johannes (VIII.), daß er die Markgrafen (Wido III. von Spoleto und Adalbert von Tuszien) mit dem Schutz des Patrimonium Petri (territorium sancti Petri) beauftragt habe.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 624

(880 Mai–Juni)

Erzbischof Method von Mähren kommt mit dem Gefolgsmann Semisisnus des Grafen Sventopluk (von Mähren) zu Papst Johannes (VIII. nach Rom), überbringt einen Brief des Grafen sowie weitere mündliche Mitteilungen, wird vom Papst hinsichtlich seiner Missionstätigkeit ermahnt und erhält ein...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 625

(880 Mai–Juni)

Papst Johannes (VIII.) bestätigt das von Erzbischof Method von Mähren vorgelegte Präzept (pręcepto eius archiepiscopatus) in einem Privileg (privilegium confirmavimus) für das mährische Erzbistum.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 626

(880 Mai–Juni)

Papst Johannes (VIII.) weiht Wiching zum Bischof von Neutra.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 627

(880 Mai Ende–Juni Anfang)

Erzbischof Theoderich von Besançon beklagt sich bei Papst Johannes (VIII.) über die Angriffe Hubos, eines Getreuen König Karls (III.), auf die Güter seiner Kirche.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. †628

(880 Juni–881 Februar)

Papst Johannes (VIII.) schreibt dem Fürsten Sventopluk von Mähren bezüglich des Erzbischofs Method und des Bischofs (Wiching von Neutra) und fordert von diesem die Ableistung eines Eides.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 629

(880 Juni), (bei Rom)

(Papst Johannes VIII.) versucht auf Geheiß Bischof Wibods (von Parma) (Uuibbodi episcopi hortatu) mit dem (Mark)grafen Wido (III. von Spoleto), dem Sohn Lamberts (cum Uuidone comite, Lamberti filio), auf einem päpstlichen Gut (bei Rom) (in quandam cortem nostram) zusammenzukommen, um über die...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 630

880 Juni

Papst Johannes (VIII.) informiert Graf Sventopluk (von Mähren) (dilecto filio Sfentopulcho glorioso comiti), Erzbischof Method von Mähren (Marabensis) habe ihn zusammen mit Sventopluks Gefolgsmann Semisisnus aufgesucht (n. 624) und den heiligen Petrus gemeinsam mit den Getreuen Sventopluks und...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 631

880 Juni 20

Papst Johannes (VIII.) informiert König Karl (III.) (Karolo glorioso regi), daß Bischof Hieronymus von Lausanne (Ieronimus ... Lausonensis ecclesię episcopus) zu ihm gekommen sei, und bittet den König unter Verweis auf die rechtmäßige Wahl und Weihe des Bischofs und zur Vermeidung einer...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 632

880 Juni 20

Papst Johannes (VIII.) informiert Erzbischof Theoderich von Besançon (Theoderico archiepiscopo sanctę Chrisopolitanę ecclesię), daß er durch dessen Briefe (n. 627) von dem Angriff seiner Kirche (durch Hubo, einen Getreuen Karls III.) erfahren habe und daß er König Karl (III.) (Karolo ... regi)...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 633

880 Juni 20

Papst Johannes (VIII.) trägt Bischof Liutward von Vercelli (reverentissimo et sanctissimo Liutohardo episcopo sanctę ecclesię Bercellensis) auf (committimus), die päpstliche Legation zu unterstützen, die der Papst wegen Hieronymus, dem Bischof von Lausanne zu König Karl (III.) geschickt hat (le...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 634

(880 Juni 20)

Papst Johannes (VIII.) schickt den (nach Rom) gereisten Bischof Hieronymus von Lausanne zu Karl (III.), damit dieser ihm seine Diözese zurückgebe.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 635

880 Juni 26

Papst Johannes (VIII.) dankt König Karl (III.) (Karoli glorioso regi) für seine Unterstützung der römischen Kirche und für sein Bemühen um die Verteidigung der terra Sancti Petri, teilt ihm mit, daß Markgraf (Wido III. von Spoleto) und Markgraf (Adalbert von Tuszien) (marciones vestri), die...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 636

(880 Juli)

Papst Johannes (VIII.) dankt König Karl (III.) (dilecto ac spiritali filio Karolo glorioso regi) für dessen Brief und die weiteren durch Bischof Wibod (von Parma) übermittelten Informationen (Böhmer-Zielinski n. 622); zerstreut Gerüchte seiner Feinde über Bedrückungen der Griechen und...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 637

(880 Juli Anfang–Mitte)

Papst Johannes (VIII.) erteilt Bischof Walpert (von Porto) die Vollmacht, Bischof Landulf (II.) von Capua zu exkommunizieren, falls dieser die päpstlichen Mahnungen nicht beachte.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 638

880 Juli 18

Papst Johannes (VIII.) tadelt Bischof Landulf (II.) von Capua (reverentissimo et sanctissimo Landulfo episcopo Suricorum), da dieser die Regelung verletzt hatte (ingenti usus temeritate violaveris), die in Anwesenheit des Papstes (in nostro conspectu) zwischen ihm und dem Bischof Landenulf von...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 639

(880 August–September Mitte), (Rom)

Der dux Deusdedit (von Ravenna) appelliert an Papst Johannes (VIII.) wegen seiner durch den Erzbischof Romanus von Ravenna verhängten Exkommunikation.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 640

(880 August–September Mitte)

Maria (Traversari), die Gemahlin des dux Deusdedit, entsendet den Boten Paulus zu Papst Johannes (VIII.) mit einem libellus reclamationis über ihre Eheangelegenheit sowie über die Beteiligung des Bologneser Diakons Maioranus am Mord an ihrem Vater (Paulus Traversari).

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 641

880 August 13

Papst Johannes (VIII.) lobt den byzantinischen Kaiser (Basileios I. und seine Söhne) (augustis) für ihren Vorsatz, nach Beilegen aller Streitigkeiten für die katholische Kirche Sorge zu tragen, sowie für ihre Bemühungen, in der katholischen Kirche nichts Unterschiedliches zu sein, sondern...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 642

(880 August 13)

Papst Johannes (VIII.) informiert (den Patriarchen Photios von Konstantinopel), er habe voller Erbarmen für die byzantinische Kirche bestimmt (decrevimus), das was von Vorteil für den einen sei, solle nicht zum Schaden anderer sein, sondern vielmehr allen helfen, bezieht sich auf die Entsendung...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 643

880 September 10

Papst Johannes (VIII.) dankt König Karl (III.) (Karolo glorioso regi) für seine Ehrerbietung, fordert ihn nachdrücklich auf, vor seiner Ankunft einen Legaten zu Verhandlungen über kirchliche Angelegenheiten zu entsenden (vestrum ... missum nobis direxissetis, cum quo aliquid de ecclesiasticis...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 644

880 September 29

Papst Johannes (VIII.) lädt den Erzbischof Romanus von Ravenna (Romano archiepiscopo Ravennati), da der Termin am 12. Oktober (quarto scilicet idus Octobris) wegen Sarazenenkämpfen nicht mehr möglich sei, zu einer Synode am 7. November (VII. idus Novembris istius quartę decimę indictionis)...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 645

880 September 30

Papst Johannes (VIII.) lädt die Bischöfe des Dukates von Spoleto und Camerino sowie die Bischöfe weiterer Provinzen (omnibus episcopis per ducatum Spolentanum [sic!] et Camerinensem et ad omnes episcopos per diversas provincias constitutos) zu einem Konzil am 7. November 880 (septimo idus...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 646

880 Oktober 30

Papst Johannes (VIII.) informiert König Karl (III.) (Karolo glorioso regi), daß er dessen Schreiben (Böhmer-Zielinski n. 630) erhalten habe und er stetig für dessen Sieg über die Feinde zur Verteidigung und Erhöhung der heiligen römischen Kirche und Glück für das regnum (Italiae) bete, teilt...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 647

880 (November)

Papst Johannnes (VIII.) löst (absolvimus) Markgraf Adalbert von Tuszien von der Exkommunikation (n. 325) und verspricht auch dessen Gefolgsleuten die erneute (kirchliche) Gemeinschaft, falls sie bis zum 15. März (quindecim dies intra mensem Martium) Genugtuung leisteten.

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 648

880 November

Papst Johannes (VIII.) tadelt Erzbischof Anspert von Mailand (Ansberto archiepiscopo Mediolanensi), daß er sich seit seiner Weihe – anders als seine Vorgänger – in jeder erdenklichen Weise gegen die römische Kirche gestellt habe (nescio qua antiqui hostis fraude a die ordinationis tue ......

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 649

880 November

Papst Johannes (VIII.) befiehlt dem procurator Salomon von Pavia (Salomoni procuratori Papię), die Mönche Rodoald und Warlenus (monachos nostros ... Rodoaldum et Uarlenum), die er auf ihrem Rückweg von Rom zu ihrem Kloster hatte gefangen nehmen und unter Bewachung stellen lassen, samt ihrem...

Details

Johannes VIII. - RI I,4,3 n. 650

880 November 8, (Rom)

Auf einer Synode am 8. November (sexto idus Novembris) beendet Papst Johannes (VIII.) unter anderem den Fall des dux Deusdedit (von Ravenna) (negotium Deusdedit inter alia canonicę finissemus); mit Zustimmung der Synodalen absolviert er diesen (una cum sancta synodo illum absolvimus) vom...

Details